Arten japanischer Kunst und kultureller Techniken

[ADS] Werbung

Die japanische Kunst hat weltweit Aufmerksamkeit erregt und auf sich gezogen. Kunst in Japan kann auf vielfältige Weise zum Ausdruck gebracht werden, nicht nur in künstlerischen Arbeiten, sondern auch in der Kleidung, Küche, Architektur und im Städtebau von Städten.

Im Laufe der Jahre wurden einzigartige Methoden entwickelt, die immer mehr Menschen überraschen. In diesem Artikel werden wir ein wenig über einige Arten japanischer Kunst sprechen. Obwohl der Artikel 15 erwähnt, werden wir wahrscheinlich Dutzende von ihnen erwähnen.

Shodo - japanische Kunst von Kalifornien

Shodo [書道] ist die Kunst der japanischen Kalligraphie, die mit einem Pinsel gemacht wird. Es ist stark stilisiert und oft fast unlesbar. Die Kunst entwickelte sich hauptsächlich in Tempeln und wurde stark vom japanischen Buddhismus beeinflusst.

Shodo-Werke werden oft besser gesehen als ein Landschaftsbild. Die meisten Japaner schätzen diese Kunst, die jahrelange Hingabe erfordert. Manchmal überschreitet die Kunst die Grenze, die notwendig ist, um mit einem Besen zu schreiben.

Mädchen macht einen riesigen Shodo!
Mädchen macht einen riesigen Shodo!

Manga - japanische Zeichnungen

Manga [漫画] sind japanische Comics. Es ist etwas, das in Japan und im Rest der Welt hoch geschätzt wird, ein Zeichenstil, der sowohl in den eigenen Mangas als auch in Büchern, Spielen und TV-Animationen zu sehen ist.

Manga erschien um 1760 und ist derzeit für fast die gesamte in Japan ausgestellte Unterhaltung verantwortlich, neben der Kunst, ihren Geschichten und Genres und kennt keine Grenzen. Tausende Mangas mit verschiedenen Geschichten werden wöchentlich in Japan veröffentlicht.

Es ist nicht nur in den Comics, Sie werden am Ende eine bemalte Wand oder eine Schultafel mit Kunst im Manga-Stil finden.

Manga - die Kunst der japanischen Zeichnungen
Kunst im Manga-Stil

Origami - Die Kunst des Papierfaltens

Origami [折り紙] ist die japanische Kunst, Papier zu falten, um dekorative Kunst zu schaffen. Mit Origami erstellen sie Darstellungen bestimmter Wesen oder Objekte mit geometrischen Falten eines Blattes Papier, ohne es auszuschneiden oder einzufügen.  

Origami ist eine klassische Sache, die jedes Schulkind in Japan lernt, um den "Reiher" (Tsuru) zu machen. Nach dem Mythos wird jedem, der tausend Origami-Reiher herstellt, ein Wunsch gewährt. Und es gibt Leute, die das tun:

Origami - die Kunst, Papier zu falten
Der berühmte 100-Origami-Tsuru brachte Glück und Wunder

Kirigami - Die Kunst, Papier zu schneiden

Kirigami [切り紙] (bedeutet Papier schneiden) ist wie Origami, nur dass das Papier geschnitten werden kann, um aufwendigere Designs zu erstellen. Kirigami bestehen aus einem Stück Papier ohne zu kleben.

Kirigami - Japanische Kunst des Papierschneidens
Japanische Kunst in Kirigami

Amigurumi - Die Kunst des Strickens

Amigurumi [あみぐるみ] ist eine japanische Technik zur Herstellung kleiner Puppen aus Häkeln oder Stricken. Trotz der Beliebtheit von Stofftieren und Puppen wird die Technik auch für Gegenstände wie Haushaltsgegenstände und Lebensmittel mit anthropomorphen Eigenschaften verwendet.

Amigurumi - Strickkunst
Mds, sie haben den Teufel gestrickt! lol

Temari - Handball Art

Temari [手毬], was "Handball" bedeutet, ist eine Volkskunst, die aus dem alten Durst von Kimono geschaffen wurde. Sie sind für Kinder zum Spielen gemacht, die Außenseite des Balls ist mit sehr detaillierten Stickereien gemacht.  

In der Vergangenheit war es in Ländern üblich, Papiere mit Wünschen für ihre Kinder in den Mittelpunkt des Temari zu stellen.

Berühmte Temari Bälle

Kunst im Reisfeld

Es sind Bilder, die mit gemacht wurden Reisplantagen von verschiedenen Arten. Es ist eine relativ neue Tradition, die in den 1990er Jahren in Inakadate begann, einer kleinen Stadt im Norden, die nach einer Möglichkeit suchte, die lokale Wirtschaft anzukurbeln. 

Die Stadt hat nur 8.000 Einwohner und mehr als 1.000 beteiligen sich an der Bepflanzung dieser Kunst. Der Erfolg hat die Kunst in Arrozal in andere Städte geführt.

Kunst im Reis
Inakadate Rice Art

Nun, es gibt noch Tausende anderer Künste, die hier erwähnt werden müssen. In Zukunft haben wir einen weiteren Artikel erstellt, der über andere Künste spricht. Hinterlassen Sie in der Zwischenzeit Ihren Kommentar und teilen Sie ihn mit, damit jeder wunderbare japanische Kunst kennenlernen kann.

Kunst mit Essen - Bento e Kaiseki

Kreativität und Ästhetik sind Teil der japanischen Küche. Eine davon ist die Bento (Lunchbox), die mit größter Sorgfalt und Zutaten zubereitet werden, werden nicht nur nach Geschmack und Ernährung, sondern auch nach Farbe und Form ausgewählt.

Japanische Lunchboxen haben einen künstlerischen Ton und zeigen, dass auch das Aussehen der Mahlzeiten wichtig ist. Obwohl obento nicht wie ein Kunstwerk aussehen soll, sind sie normalerweise organisiert und haben normalerweise einen gewissen Charakter.

Das gleiche passiert in Kaiseki, das für seine sorgfältige Vorbereitung und schöne Präsentation bekannt ist. Es ist auch eines der teuersten japanischen Gerichte. Diese Mahlzeiten sind normalerweise in bis zu 14 verschiedene Arten von Gerichten unterteilt.

Japanische Bento Lunchboxen
Ein traditionelles Bendo ist auch ohne Zeichnungen immer noch künstlerisch.

Japanische Kampfkünste

Neben den traditionellen Künsten ist Japan auch für seine zahlreichen Kampfkünste bekannt. Wir haben sogar einen Artikel geschrieben, in dem es nur um das geht japanische Kampfkunst. Jedes hat seine eigenen Merkmale.

Wir können Judo, Kendo, Iaido-Schwertkunst, Kyudo-Bogenschießen, Yabusame-Schießen auf dem Pferd, Aikido, Karate, Ninjutsu und Koryu erwähnen. Tatsächlich finden Sie beim Lesen des Artikels eine umfangreiche Liste mit mehr als 100 verschiedenen japanischen Kampfkünsten.

Kendo, eine japanische Kampfkunst.
Dies ist Kendo, eine japanische Kampfkunst.

Ikebana - Kunst der Blumenarrangements

Ö Ikebana Es ist eine alte Kunst, deren Ziel es ist, Blumen, Blätter und natürliche Zweige in voller Harmonie mit den Vasen anzuordnen und so der Blume Leben einzuhauchen. Ikebana [生け花] bedeutet wörtlich lebende Blumen, eine japanische Kunst, die sich auf Blumenarrangements konzentriert.

Die Kunst Ikebana Es ist bekannt dafür, dass es sich eher auf Stängel und Blätter als auf die Blüten selbst konzentriert. So entsteht ein Blumenarrangement mit linearer, rhythmischer und farbenfroher Harmonie. Kunst hat auch verschiedene Unterstile und Kategorien.

Kintsugi - Die Kunst, Gefäße zu heilen

Kintsugi ist bekannt als die japanische Kunst, Narben mit Gold zu heilen. Diese Kunst besteht darin, zerbrochene Vasen und Keramik mit geschmolzenem Gold zu restaurieren. Manchmal lässt diese Restaurierung das Objekt so wertvoll wie das Original.

Lackierte Objekte [verbunden, verbunden] sind in Japan sehr traditionell. Es gibt verschiedene Techniken mit Lack, die wahrscheinlich zu dieser Technik geführt haben. Kintsugi ist zu einer Philosophie geworden, das Unvollkommene und Defekte zu akzeptieren. 

Kintsugi - die Kunst, Gefäße zu heilen
Einige Gefäße, die die Kintsugi-Technik angewendet haben!

Japanische Kunst im Theater - Kabuki und Bunraku

Die Japaner haben ihren eigenen Kunststil, wenn es um traditionelle Theater geht. Wir haben die berühmten Kabuki Das besteht aus hochstilisierten Performances, Kostümen und extravaganten Sets, in denen sich Männer normalerweise als Frauen verkleiden.

Wir haben auch die Bunraku Die einzige Art von Puppentheater, mit der das Bunraku dekoriert wird. Die einzige Art von Puppentheater, bei der drei Puppenspieler eine einzige Puppe dirigieren. Ganz zu schweigen von anderen Formen des traditionellen Theaters.

15 Arten japanischer Kunst und kultureller Techniken
Bunraku Theater

Chanoyu - Die japanische Kunst, Tee zu trinken

DAS Tee-Zeremonie Japanisch ist eine traditionelle Aktivität, bei der grüner Tee verwendet wird Matcha [抹茶] wird zeremoniell zubereitet und den Gästen in einer Atmosphäre der Einfachheit und des guten Willens serviert, eingehüllt in Frieden, Respekt, Harmonie und Reinheit.

Der Praktiker der Teezeremonie muss Kenntnisse in traditioneller Kunst, Architektur, Landschaftsgärtnerei und Blumenkunst haben. Einschließlich Anbau und Sorten von Tee, japanischer Kleidung (Kimono), Kalligraphie, Keramik, Etikette und Weihrauch. 

Teezeremonie in Japan
Teezeremonie in Japan

Soroban - Die japanische Kunst des Rechnens

Sie kannten wahrscheinlich einen Abakus, als Sie ein Kind waren, aber o Soroban es ist völlig anders. Einige Japaner nehmen das Erlernen und den Umgang mit dem Abakus sogar noch schneller ernst als einen Taschenrechner.

Soroban ist nicht nur ein Spielzeug, es ist ein Werkzeug, das viele Jahre lang üben, um die Fertigkeit anzan soroban [暗算そろばん] oder zu erreichen Soroban mentale Erlaubnis, dass die Person gigantisch gigantisch ist, ohne das Instrument zu haben.   gigantisch   gigantisch  

Japanischer Abakus
Japanischer Abakus

Haikai - Kunst der japanischen Poesie

Haikai oder Haiku ist die Kunst, das Maximum mit dem Minimum zu sagen, was einen Moment der Erfahrung einfängt, einen Moment, in dem das Einfache plötzlich seine innere Natur offenbart und uns dazu bringt, die beobachtete menschliche Natur, das Leben erneut zu betrachten ...

Es ist ein traditioneller Stil der Poesie, der aus 17 japanischen Silben besteht. Haikan schätzt Prägnanz und Objektivität. Viele Dichter waren Zen-Buddhisten, die ihre Gedanken in Form von Mythen, Symbolen, Paradoxien und poetischen Bildern zum Ausdruck brachten.

Haikai - japanische Poesie.
Ein Beispiel für Haiku von Oshima Ryota.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten Japanische Kunst, Lesen Sie die unzähligen Artikel auf unserer Website. Vielen Dank, dass Sie unseren Artikel gelesen, geteilt und Ihre Kommentare hinterlassen haben.

Teile diesen Artikel:

2 Gedanken zu „15 Tipos de Arte japonesa e técnicas culturais“

Schreibe einen Kommentar