Japanischer Turm – Was ist Pagode?

Wissen Sie, was eine Pagode ist? Haben Sie diesen Begriff schon einmal gehört? Pagode bezieht sich auf eine Art Turm mit mehreren Vorsprüngen im Stil japanischer Burgen. Diese Türme sind häufig in China, Japan, Nepal, Korea und anderen Teilen Asiens zu finden.

Pagoden gibt es in verschiedenen Modellen und Größen, von der Größe eines Schlosses, in das Menschen eintreten können, oder von der Größe einer 5-stöckigen Hundehütte. Was ist der Grund dafür?

Hast Du gewusst? An manchen Orten wird Pagode Pagode genannt, derselbe Name wie der Rhythmus der brasilianischen Musik, der aus Rio de Janeiro stammt. 
Tempel des Himmels

Der Ursprung der Pagode

Der Ursprung der Pagode lässt sich auf die indische oder nepalesische Stupa zurückführen, eine kuppelförmige Struktur, die die Überreste von Herrschern und anderen Führern beherbergt. Nach dem Tod Buddhas im 5. Jahrhundert v. Chr. wurden sie jedoch zu Symbolen für die Verbreitung der Buddhismus in Asien.

Der Begriff „Pagode“ kommt vom einheimischen srilankischen Wort „dagoba“, was Reliquienkammer bedeutet. Als sich der Buddhismus von Indien nach Ostasien ausbreitete, wurden bestehende Baustile mit dem Stupa vermischt, wodurch die Pagode entstand.

Zunächst wurden die Asche und Knochenfragmente des Buddha separat in den Stupas aufbewahrt, aber als sich der Buddhismus weiter ausbreitete, wurden andere Gegenstände wie heilige Schriften, kostbare Gegenstände und die Asche anderer Heiliger verwendet.

In China entstand unter dem Einfluss des damaligen Baustils die Pagode mit einer höheren Struktur, in scharfem Kontrast zu ihrem Vorgänger. Darüber hinaus wird eine zunehmende Höhe als kraftvoller und bedeutender angesehen.

Als Reliquienraum mit heiligen Schriften, der Asche berühmter Mönche und rituellen Werkzeugen befanden sich Pagoden historisch in oder in der Nähe von Tempeln.

- japanischer Turm - was ist eine Pagode?
Japanischer Turm – was ist eine Pagode?

Wozu dient die Pagode?

Waren Sie schon einmal in einem japanischen Garten und sind auf kleine hohe Gebäude mit vielen Dächern gestoßen? Warum so viele Dächer auf so geringer Höhe? Noch wichtiger, was ist die Funktion dieses Turms?

Die meisten Pagoden werden für religiöse, meist buddhistische Zwecke gebaut und befinden sich normalerweise in oder in der Nähe von Tempeln. Einige Pagoden werden als taoistische Gotteshäuser genutzt. Der Begriff kann sich in einigen Ländern auf andere religiöse Strukturen beziehen.

Während viele Pagoden für religiöse Zwecke gebaut wurden, wurden sie auch für die Landschaftsgestaltung, militärische Aufsicht (z. B. als Wachtürme) oder zur Unterstützung der Navigation von Schiffen verwendet.

In Vietnam und Kambodscha ist der englische Begriff Pagode aufgrund der französischen Übersetzung ein allgemeinerer Begriff, der sich auf einen Ort der Anbetung bezieht, obwohl Pagode kein genaues Wort zur Beschreibung eines Ortes der Anbetung ist. Budhistischer Tempel.

- japanischer Turm - was ist eine Pagode?
Japanischer Turm – was ist eine Pagode?

Pagode in Japan

Während die japanische Pagode von denen der Chinesen inspiriert ist, haben sich im Laufe der Zeit einige Unterschiede herauskristallisiert. In Japan sind Pagoden fast immer aus Holz. Daher sind sie erdbebensicher, aber sehr brandgefährdet.

Es gibt Steinpagoden in Japan, aber es sind kleine Nachbildungen berühmter internationaler Gebäude, und sie sind normalerweise in japanischen Gärten zu sehen. Die japanische Pagode hat normalerweise auch größere Vorsprünge als die chinesischen.

Einige Pagoden haben möglicherweise eine unterirdische Kammer, in der sich die Schätze befinden, und oben eine Krone, die als Schmuck und Blitzableiter dient. Einige Pagoden ähneln sogar japanischen Lampen.

Itsukushima-Pagode

Pagoden, die Sie besuchen müssen

Einige einzigartige und bemerkenswerte Beispiele für Pagoden in Ostasien sind:

Die besten Pagoden in Japan

  • Toji-Pagode
  • Kofuku-ji-Tempel-Pagode, Nara
  • Pagode des Ruriko-Tempels, Yamaguchi
  • Tokugawa-Pagode im Tosho-gu-Tempel, Nikko 
  • Shintenno-ji-Pagode, Osaka
  • Chureito-Pagode

Pagoden in anderen Regionen der Welt

  • Thien Mu Pagode, Vietnam
  • Tran Quoc Pagode, Vietnam
  • Drei Pagoden des Chongsheng-Tempels, China
  • Tianning-Pagode, China
  • Große Wildganspagode, China
  • Pagodenwald im Shaolin-Tempel, China
  • Pagode der sechs Harmonien, China
  • Zhenjue-Tempel, China
  • Fogong-Tempel-Pagode, China

Besuche in buddhistischen Tempeln geben Ihnen die Erfahrung, diese schöne Architektur sowie Architekturen der Torii-Tore und andere Elemente der japanischen Kultur.

Teile diesen Artikel: