Kinpuu und Noshibukuro – Geldumschläge in Japan

In Japan gibt es eine Kultur, Geld in Umschlägen zu geben. Dieser Brauch ist bei Hochzeiten, Silvester, Neujahr, Erntedankfest und auch bei Verwandten, Freunden und Kindern üblich. Diese speziellen Umschläge heißen Kinpuu (金封) oder Noshibukuro (のし袋). Diese Umschläge finden Sie normalerweise in Märkten, Schreibwarengeschäften, konbini und andere Geschäfte. Sie können billige Umschläge wie einige finden, die mehr als 50 EUR kosten.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über diese traditionelle Kultur des Umgebens von Umschlägen, die mit einer Schnur oder Schleife namens Mizuhiki verziert sind, schöne Kunst und Schrift sowie symbolische Falten wie Langlebigkeit und Schutz (Awabi).

Anlässe zur Übergabe des Geldumschlags

Es gibt Arten von Umschlägen für jede Gelegenheit. Nachfolgend sehen wir, wie jede Gelegenheit heißt, welche Bedeutung sie hat und welche Art von Umschlag wir bei dieser Gelegenheit liefern sollten:

Gokekkon iwai (ご結婚祝い) oder Goshuugi (ご祝儀) - Umschlag bei Hochzeiten als Geschenk und Segen für die Hochzeit geliefert. Für Paare, die im Begriff sind, Vater zu werden, erhalten sie normalerweise einen Umschlag als Dankeschön, der Anlass heißt Shussan iwai.

Kinpuu und Noshibukuro - Geldumschläge

Otoshidama (お年玉) - Im neuen Jahr geben Eltern und andere Verwandte Kindern normalerweise Geld in einem Umschlag. Nyuugaku iwai Es ist die Gelegenheit, bei der Eltern und Verwandte ihren Kindern am ersten Schultag Umschläge aushändigen. Sotsugyou iwai Es ist, wenn eine Phase der Schule endet, wie in der Grundschule und der High School.

Am Ende des Jahres (Oseibo) im Dezember, um jemandem dafür zu danken, dass er ihm eine Kinpuu gegeben hat. Wenn ein Freund krank ist (Omimai) oder im Fall von Tod (Gokoden) Sie können auch einen Umschlag mit Geld übergeben, um Ihr Mitgefühl zu zeigen. Jederzeit im Falle eines Gefallen (König) Sie können diese Person verschenken.

Arten und Teile von Kinpuu oder Noshibukuro

Der traditionelle Geldumschlag enthält normalerweise den Namen der Person, die ihn ausliefert, und den angebotenen Betrag. Darüber hinaus sind sie in einer Weise und Farbe gebunden, die ihren Zweck anzeigen. Goldene und silberne Fäden werden für Hochzeiten verwendet, weiß und rot für glückliche Anlässe, weiß und schwarz für traurige Anlässe wie den Tod.

Kinpuu und Noshibukuro - Geldumschläge

Im ersten Bild (oben links) haben wir eine Art Schleife namens Hana Musubi. Es wird häufig in Umschlägen verwendet, die an Paare geliefert werden, die ein Baby bekommen haben, und an Kinder, die eine neue Schule betreten haben.

Das zweite Bild (oben rechts) hat eine unmöglich zu lösende Schleife musubi-kiri. Dieser Bogen befindet sich in Umschlägen, die bei Hochzeiten oder Beerdigungen präsentiert werden.

Das dritte Bild zeigt eine Schleife namens a Awaji Musubi. Diese Krawatte stellt eine lange und gute Beziehung zwischen Menschen dar und kann bei glücklichen oder traurigen Gelegenheiten verwendet werden.

Es gibt verschiedene andere Arten von Krawatten, Formen und Dekorationen, die Blumen und andere Elemente der japanischen Kultur betreffen. Was hielten Sie von der Tradition, Geld in Umschlägen zu liefern? Haben Sie jemals jemanden empfangen oder gegeben?

Teile diesen Artikel:


Schreibe einen Kommentar