Sake – Alles über das japanische Getränk aus Reis

GESCHRIEBEN VON

Offene Anmeldung für den Japanischkurs von Ricardo Cruz Nihongo Premium! Klicken Sie auf Registrierung vornehmen!

Kennen Sie das japanische Reisgetränk Sake? Nur wenige stellen sich vor, dass Sake in Japan weit über a hinausgeht Reisgetränk. In diesem Artikel werden wir einige Kuriositäten sehen, Fragen beantworten und im Grunde alles besprechen, was Sie über Sake wissen müssen [酒].

Das Getränk aus Reis wird in Japan so geschätzt, dass es sogar angeboten wird shintoistische Götter. Sake ist zu besonderen Anlässen, Hochzeiten, Eröffnungen, Geschäften und Feiern sehr beliebt.

Sake oder Abheben? - Das japanische Wort ist eigentlich Sake geschrieben [., Aber auf Portugiesisch haben die Brasilianer es in Sake umgewandelt, so wird es ausgesprochen.

Sake kann jedes Getränk sein

Das Wort Sake wird mit dem Ideogramm [酒] geschrieben, das sich auf jede Art von alkoholischem Getränk beziehen kann. Das heißt, wenn ein Japaner über Osake [お酒] spricht, spricht er nicht speziell über Reiswein, aber es kann jedes alkoholische Getränk sein.

Saquê - tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

Die Hinzufügung des Buchstabens o [お] in das Wort willen ändert nichts an seiner Bedeutung. Osake [お酒] ist nur eine formale Art, das Wort zu sagen. Dieses ehrenvolle [お] verleiht dem Wort ein Gefühl der Zartheit und des Respekts.

Viele alkoholische Getränke werden kategorisiert und mit dem Sake-Ideogramm beendet shu [酒]. Wenn die Japaner also Getränke aus Reis spezifizieren wollen, sagen sie Nihonshu [日本酒] was wörtlich Getränk aus Japan bedeutet.

Andere Beispiele für Getränke, die das gleiche Ideogramm wie Sake [酒] enthalten, sind:

  • Budoushu [ぶどう酒] - Wein
  • Umeshu [梅酒] - Pflaumenschnaps
  • Ramushu [ラム酒] – Rum
  • Yoshu [洋酒] - westliche Getränke

Sake verursacht keinen Kater

Wussten Sie, dass Premium Sake eines der reinsten Getränke ist und bei den meisten Menschen keinen Kater verursacht? Beginnend damit ist Sake kein Destillat wie Cachaça, sondern ein fermentierter Reis.

Saquê - tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

In Japan gibt es mehr als 1600 Sake-Hersteller mit über 40.000 verschiedenen Getränkesorten aus Reis. Jedes Jahr erscheinen neue Sorten, während andere nicht mehr produziert werden. Es ist praktisch unmöglich, alle Arten von Sake zu probieren.

Einige fragen, ob es besser ist, heißen oder gefrorenen Sake zu konsumieren. Es gibt keine Regeln dafür, aber es ist üblicher, kalt konsumiert zu werden. Alles hängt von der Art des Anlasses oder des Sake ab. In der Vergangenheit haben einige sogar Salz hinzugefügt.

Sake ist kein generisches Getränk und kann auf viele Arten konsumiert werden. Einige verwenden den destillierten Sake namens Shochu, um Cocktails zuzubereiten. Es gibt Sakes, die innerhalb eines Verfallsdatums konsumiert werden müssen, während es andere gibt, die dem Wein ähnlich sind.

Der Ursprung und die Geschichte von Sake

Die Geschichte, wie Japans Nationalgetränk entstand, ist nicht klar, aber es ist bekannt, dass ein Meilenstein in der Herstellung von Sake die Installation der Brauereiabteilung in war Kaiserpalast von Nara, ehemalige Hauptstadt Japans von 710 bis 792.

Saquê - tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

In der folgenden Zeit, als die Hauptstadt nach Kyoto zog, wird Sake als edles Getränk beschrieben, das bereits 15 verschiedene Sorten enthält. Zu dieser Zeit wurde Sake aufgrund des Einflusses Chinas heiß konsumiert. In der Region Kyoto gab es bereits mehr als 180 Sake-Produzenten.

Die Tempel, die großartige Eigenschaften von Reis hatten, begannen mit der Herstellung des Getränks. Im 14. Jahrhundert entstanden im großen Wettbewerb zwischen den Erzeugern einige technologische Innovationen, wie beispielsweise die Entwicklung von Koji (Aspergillus Oryzae), der Grundlage für die Fermentation von Reis.

Die Pasteurisierung wurde basierend auf empirischen Beobachtungen Jahrhunderte vor Louis Pasteur seiner wissenschaftlichen Erklärung eingeführt. Wie auch immer, es ist bekannt, dass der heute konsumierte Sake sich sehr von dem unterscheidet, der in der Vergangenheit hergestellt wurde.

Die Entdeckung der Hefe erhöhte den Alkoholgehalt und die 2. WeltkriegIch habe auch sein Rezept geändert. Die Reisknappheit in dieser Zeit zwang die Hersteller, nach Alternativen zu suchen, um die Fermentation mit weniger Reis zu erhöhen.

Saquê – tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

Die Regierung erließ ein Dekret, das die Zugabe von reinem Alkohol und Glukose in die Formel erlaubte, was die Verwendung von weniger kostbarem Getreide erlaubte. Es wird geschätzt, dass 95% des heute produzierten Sakes diese Formel verwenden, im Gegensatz zu den Experten der Vergangenheit, die sagten, dass der beste Sake nur aus Reis und Wasser hergestellt wurde.

Sake Produktionstechnik

Sake ist ein fermentiertes Getränk, das viel Wasser benötigt und a Qualitätsreis (ca. 80% des Produkts ist Reiswasser). Zuerst wird der Reis gewaschen, dann gedämpft, am Ende wird er mit Hefe, Wasser und Wasser gemischt Koji.

Reis wird separat in einem Raum mit kontrollierter Luftfeuchtigkeit und Temperatur fermentiert. Die gesamte Gärung erfolgt in einem großen Tank namens Shikomi. Die Fermentation dauert etwa 18 bis 32 Tage, und am Ende des Zeitraums wird die Paste geknetet und filtriert.

Saquê - tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

Normalerweise wird Sake pasteurisiert, um Enzyme zu deaktivieren und Bakterien abzutöten, die die Farbe und den Geschmack des Endprodukts verändern können. Sake wird sechs Monate gelagert und erhält zusätzlich reines Wasser, bis ein Alkoholgehalt zwischen 16% und 20% erreicht ist.

Reis hat eine lange Geschichte und eine große Vielfalt, ein Getreide, das vor mehr als 5.000 Jahren von fast der gesamten Weltbevölkerung konsumiert wurde. Es gibt mehr als 2.500 Reissorten, die japanischen Getränken einen unterschiedlichen Geschmack verleihen.

Kuchikamizake - Kauen, um Sake zu gären

Viele haben vielleicht das Wort Kuchikamizake im Animationsfilm gehört Kimi no na wa [君の名は], wo die Figur Mitsuha an einem shintoistischen Ritual teilnimmt, bei dem sie durch Kauen Sake machen musste, um so den Reis mit ihrem Speichel zu fermentieren.

Saquê - tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

Kuchikamizake hat eine undurchsichtige, weiße Farbe und einen sehr sauren Geschmack. Es wird normalerweise von einem jungfräulichen Mädchen hergestellt, das gekochten Reis kaut und dann die Flüssigkeit in einen Behälter spuckt, der zur Gärung übrig bleibt und den shintoistischen Göttern als Opfer dargebracht wird.

Kuchikamizake [口噛み酒] bedeutet wörtlich, [噛] mit dem Mund zu kauen [口], um das Getränk zuzubereiten [酒]. Diese Technik kann in etwa zwei Wochen Reisfermentation einen Alkoholgehalt von bis zu 7% erreichen. Wahrscheinlich die Kami es kann auch einen Hinweis auf Gott [神] anzeigen, der auch Kami ausgesprochen wird.

Dieses Ritual ist uralt und stammt aus dem achten Jahrhundert. Die letzten Berichte über dieses Ritual fanden in Okinawa bis in die 1930er Jahre statt. Kuchikamizake fällt nicht einmal in die Kategorie der Sake Nihonshu, da seine Herstellungsmethode anders und rein religiös ist.

Saquê - tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

Sake wird noch auf andere Weise in verwendet shintoistische Zeremonien, wo das Getränk der Götter betrachtet wird.

Hauptarten von Sake

junmai-shu - Eine der reinsten Arten von Sake mit Reis, Wasser und Koji ohne Zusatz von Alkohol. Reis wird "poliert", wobei weniger als 70% seines ursprünglichen Volumens erhalten bleiben.

honjozo-shu - Mit etwas destilliertem Ethylalkohol einweichen, den Geschmack verbessern und ihn weicher machen.

Saquê - tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

daiginjo-shu - Ein Grund, der in jedem Teil des Prozesses viel Arbeit erfordert, ist von 50% auf 65% poliert;

ginjo-shu - Polierter Reis, der nur 60% seiner ursprünglichen Form beibehält und so Fett und Proteine ​​reduziert. Es wird lange Zeit bei niedriger Temperatur fermentiert.

Namazake - Ein nicht pasteurisierter Sake, der im Kühlschrank aufbewahrt wird.

nigori-zake - ungefiltert;

Saquê - tudo sobre a bebida japonesa feita de arroz

Der häufigste Grund, der in dieser Liste nicht erwähnt wurde, wird genannt futsuu-shu [普通酒], während diejenigen, die regional in kleinem Maßstab hergestellt werden, genannt werden jizake [地酒].

Reis ist eines der wichtigsten Lebensmittel der Welt und macht Sake sehr wertvoll. Reis wurde lange Zeit sogar als Geld verwendet. Der Wert eines Landes wurde anhand der Menge an Reis berechnet, die es produzierte.

Sake Videos

Was halten Sie von dem japanischen Getränk aus Reis? Kannten Sie diese Kuriositäten? Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihre Fragen beantwortet. Wenn es Ihnen gefallen hat, vergessen Sie nicht, es mit Freunden zu teilen und Ihre Kommentare zu hinterlassen. Zum Schluss noch ein paar Videos:

Suchquellen: Japanische Kultur; 高田公理「禁酒文化・考」