Gastfamilie in Japan – Gastfamilie

Bekanntmachung

Hast du jemals darüber nachgedacht, Homestay in Japan zu machen? Möchtest du bei einem Japaner bleiben? Sie müssen diesen Artikel lesen und einige Dinge verstehen, bevor Sie dieses Abenteuer beginnen. Wir alle wissen, dass Japan eine reiche und einzigartige Kultur hat, daher können wir uns vorstellen, dass sich die Japaner in ihrer Denk- und Handlungsweise völlig von den Brasilianern unterscheiden.

Die Japaner sind einige der nettesten Menschen der Welt, sie werden sich freuen, Sie zu beherbergen. Japan ist auch eines der sichersten Länder der Welt, was es zur perfekten Gelegenheit macht, mit den Einheimischen zu leben. In diesem Artikel sehen wir einige Tipps und Kuriositäten für diejenigen, die bei einem Japaner wohnen.

Kennst du die Definition von Homestay nicht? Dies ist eine der besten Möglichkeiten, mit den Japanern zu interagieren und etwas über Japan, seinen Lebensstil und seine Kultur zu lernen. Gastfamilie bedeutet wörtlich Familienheim, in dem einheimische Japaner Ausländer in ihrem Haus aufnehmen und Spaß, Essen und soziale Interaktion bieten. Gastfamilien können entweder freiwillig oder bei Freunden und Bekannten bezahlt werden.

Gastfamilie in Japan - Aufenthalt bei einer japanischen Familie

Bekanntmachung

Es spielt keine Rolle, ob die Person kein fließendes Japanisch kann. Diese Familien sind geduldig und geschult. Ihr Ziel ist es, Ihnen das Kommunizieren beizubringen. Manchmal ist es viel billiger und vorteilhafter, bei einer japanischen Familie zu bleiben. Das liegt daran, dass es neben dem Komfort, zu Hause zu sein, auch Frühstück, Abendessen, kulturelles Eintauchen, Japanisch lernen, Treffen und Freunde finden kann. Und es ist super billig! Sie können HomeStay von bis zu 80 Reais pro Tag finden.

Vorbereitung auf die Gastfamilie in Japan

Als erstes müssen Sie den Ort und die Familie auswählen, an denen Sie untergebracht werden. Ob über Websites, Freunde, Telefon usw. Versuchen Sie so viele lokale Informationen wie möglich: nahe gelegene Bahnhöfe, Sehenswürdigkeiten und sogar das Wetter. Versuchen Sie, die Familie zu kennen, die Sie aufnehmen wird.

Denken Sie auch daran, zu prüfen, was das Haus für Lebensmittel anbietet. Manchmal magst du Dinge wie Natto, Fisch und etwas Gemüse nicht. Oder vielleicht sind Sie allergisch gegen etwas. Die Homestay-Sites zeigen eine vollständige Beschreibung der Familie, Frühstück und Abendessen. Stelle sicher!

Gastfamilie in Japan - Aufenthalt bei einer japanischen Familie

Das erste, was Sie beachten müssen, wenn Sie in ein japanisches Familienheim gehen, ist, ein Geschenk mitzubringen. Wir haben schon eine geschrieben Artikel über diese Geschenke (omiyage)können Sie etwas aus Ihrem Land, Souvenirs, Süßigkeiten oder ähnliches mitnehmen. Denken Sie daran, dass es notwendig und Teil der Kultur des Landes ist, Geschenke zu machen, wenn Sie jemanden in Japan besuchen.

Bekanntmachung

Japanisches Familienhaus

Denken Sie daran, dass Sie in Japan Ihre Schuhe ausziehen, um die Häuser zu betreten. Sie können Ihre eigenen Hausschuhe mitnehmen. Vergessen Sie jedoch nicht, sie beim Betreten eines Tatami-Raums auszuziehen. Im Badezimmer verwenden Sie normalerweise andere Schuhe, um den Raum zu betreten. Keine Sorge, die Orte, an denen Sie Ihre Schuhe ausziehen können, sind gut sichtbar und Familienmitglieder werden da sein, um Ihnen zu helfen.

Egal, was Sie für HomeStay bezahlen, japanische Familien nehmen Sie gerne mit, um ihre Kultur und Stadt kennenzulernen. Sie können Sie zu einem lokalen Restaurant, einem Park und sogar zu Spaziergängen außerhalb der Stadt bringen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie bereit sind, an allen Aktivitäten der Familie teilzunehmen und zu essen, was sie anbieten!

Gastfamilie in Japan - Aufenthalt bei einer japanischen Familie

Stellen Sie beim Duschen sicher, dass Sie die Badewanne benutzen können, aber denken Sie daran, zu baden, bevor Sie in die Badewanne eintauchen, da jede Familie das gleiche Wasser verwendet. Denken Sie beim Abendessen daran zu sagen itadakimasu und richtig essen mit Essstäbchen (Essstäbchen), die ihre Regeln einhalten. Natürlich gibt es viele andere Regeln für das Essen zu Hause oder in Restaurants. Wir empfehlen, auf unserer Website eine gute Recherche durchzuführen, um auf diese Erfahrung vollständig vorbereitet zu sein.

Die Japaner haben normalerweise keine Zimmer für Besucher, möglicherweise bieten sie das Wohnzimmer an, das früher in Tatami war. Sie werden auf dem Boden schlafen, in einem Futon-MatratzeEs mag seltsam erscheinen, aber es ist eine unglaubliche Erfahrung. Falten Sie es unbedingt im Morgengrauen. Eine Sache, die Sie vielleicht bemerken, wenn Sie sich von der japanischen Familie verabschieden, ist, dass einige Leute so lange mit den Händen winken, bis Sie außer Sichtweite sind. Ich habe es jeden Tag gesehen (xD), es war so liebevoll.

Meine HomeStay-Erfahrung

Während meiner Reise nach Japan im Jahr 2016 war ich kostenlos bei 5 Freunden. Der Unterschied zwischen dem Aufenthalt bei jemandem, der für HomeStay Gebühren erhebt, besteht darin, dass er wahrscheinlich viel Zeit zur Verfügung stellt, um Ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Die Familien, die bei mir blieben, arbeiteten, aber ich hatte in allen gute Erfahrungen.

Bekanntmachung

Gastfamilie in Japan - Aufenthalt bei einer japanischen Familie

Die erste Familie, die mich beherbergte, war Brasilianerin. Das Haus war riesig und brach das Paradigma der kleinen Häuser in Japan. Es hatte zwei Stockwerke und ich schlief in einem Doppelbett. In diesem Haus blieb ich nur einen Tag, die Familie brachte mich zum Mittagessen bei KFC, zum Einkaufen bei Costco und zum Abendessen in einem chinesischen Restaurant. Es gab noch einen Tag Ich blieb in Hamamatsu bei einem Brasilianer, der mich an verschiedene Orte brachte, Yakiniku und sogar Onsen.

Zwei andere Familien blieben fast eine Woche bei mir in Osaka. Sie nahmen mich mit auf einen Spaziergang durch die Stadt und lieferten wundervolle Erlebnisse. Während meiner Reise nach Japan hat der Aufenthalt bei einer japanischen Gastfamilie meine Reise bereichert und mehr Spaß gemacht. Es ist viel besser, begleitet zu werden, als alleine herumzulaufen.

Obwohl kulturelle Unterschiede entmutigend erscheinen und Zeit mit einer unbekannten Familie verbringen mögen. Gastfamilie in Japan ist eine der bedeutendsten Erfahrungen, die Sie im Land machen können. Hattest du diese Gelegenheit? Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren! Wir freuen uns über Kommentare und Beiträge.