Futon – Schlafen die Japaner auf dem Boden?

GESCHRIEBEN VON

Offene Anmeldung für den Japanischkurs von Ricardo Cruz Nihongo Premium! Klicken Sie auf Registrierung vornehmen!

Japan mag einfache Dinge, und eines dieser Dinge ist das Schlafen auf dem Boden in einem gemütlichen Futon. Rollmatratzen zum Anziehen Tatami-Böden. In diesem Artikel werden wir die Vorteile des Schlafens auf der japanischen Matratze sehen.

Ist es unangenehm? Warum nicht ein Bett? Das ist die Frage, die sich viele stellen, wenn sie Japaner auf einer Matte auf dem Boden schlafen sehen. Wir werden auch sehen, warum die Japaner Futon einem traditionellen Bett vorziehen.

Was ist ein Futon?

Das Futon [布団] sind dünn, nur etwa 5 cm hoch und enthalten Baumwolle, Wolle oder synthetisches Material. In Japan werden Sets verkauft, die die Matratze enthalten (Shikibuton), Bettdecke (nbsp;Kakebuton) und das Kissen (Makura). Diese Kissen sind mit grünen Bohnen, schwarzem Weizen oder Kunststoffteilen gefüllt.

Der Futon ist eine Art Quilten oder Decke, die flexibel genug ist, um tagsüber gefaltet und aufbewahrt und nachts verwendet zu werden, um Platz zu sparen. Es besteht aus einem Shikibuton (unten) und eins Kakebuton (dicke Polsterung).

Futon - os japoneses dormem no chão?

Es kann ein großer Kulturschock für Westler sein, sie sind sehr dünn und sogar härter als eine Matratze, aber dies wird als Vorteil angesehen. Die Bewohner werden Ihnen sagen, dass ein weiches Bett Ihren Körper schlaff macht. Sie sollen Körper und Geist gut tun. Sie werden keinen japanischen Mönch erwischen, der auf einem weichen Bett schläft.

Sie finden diese japanischen Matratzen bei Ryokan Gasthäuser, Minshuku und einige Herbergen. Die Erfahrung der meisten ausländischen Reisenden, die den Futon genossen, berichtete von einem ausgezeichneten Schlaf.

der Ursprung der Futons

Die Herkunft des Futons ist ungewiss, da seit dem 13. Jahrhundert auf Strohmatten geschlafen wird. Die Adligen der Zeit schliefen auf Tatami, aber keiner von ihnen fühlte sich so wohl wie heute. Die meisten benutzten keine Decke, schliefen nackt und bedeckten sich mit ihren Kleidern.

Futon - os japoneses dormem no chão?

Die Bettwäsche erschien im 17. Jahrhundert und war mit Baumwolle und Wolle gefüllt. Im Grunde waren es diese Betten, die den Futon hervorbrachten. Im 18. Jahrhundert waren Futons wegen des Baumwollpreises noch teuer. Einige kosten sogar 1.200.000 Yen.

Futon [布団] kann wörtlich übersetzt werden als eine Gruppe [団] von Stoffen [布]. Das Futon-Set besteht aus allen Teilen des Bettes und nicht nur aus der Serviette oder ihrer Decke. Futon kann auch der Name dieses runden Kissens sein, das sie für die Zen-Meditation verwenden.

Eines der ältesten und beliebtesten Unternehmen für die Herstellung von Futons heißt Nishikawa und ist über 440 Jahre alt.

VERWENDUNG EINES Futons

Der Futon muss in der Sonne ausgesetzt sein, damit er nicht zu einem Futon wird Brot abgestanden. So ist es üblich, Gebäude voller erweiterter Futons zu finden.

Futon - os japoneses dormem no chão?

Viele Leute schlagen oft mit einem speziellen Bambusstock namens a auf den Futon Futon Tataki um den Staub abzuschütteln. Wenn es nass ist, verwenden die Japaner das futonkansōki (Trockner), der heiße Luft in die Matratze drückt.

Futons sollten am Morgen gefaltet und gelagert werden. Dies verhindert, dass es modelliert wird, und schafft auch Platz für die Verwendung während des Tages. Wenn Sie sich in einem Ryokan befinden, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass jemand es für Sie falten wird.

Wenn Sie zu jemandem nach Hause eingeladen werden, gilt es als gute Art, morgens Ihren eigenen Futon zu falten. Japanische Häuser haben spezielle Schränke, um diese Matratzen aufzubewahren. Als Gast ist es jedoch am besten, es zusammenzufalten und in einer Ecke des Raumes zu lassen.

Futon - os japoneses dormem no chão?

Futon ist für die Verwendung in konzipiert Tatami, eine Art Spezialboden aus Reisstroh. Wenn das Zimmer ohne Tatami ist, ist es üblich, ein westliches Bett zu finden.

Die Vorteile des Schlafens auf dem Futon

Einer der Hauptvorteile der Verwendung des Futons ist seine Portabilität, die viel Platz spart. Sie können einfach jede Matratze aufrollen und haben einen riesigen freien Platz in Ihrem Zimmer.

Matratzen sind normalerweise auch billiger als westliche Betten. Schade, dass es in Brasilien umgekehrt ist und ein Futon viel mehr kosten kann als ein Bett. Wir sprechen von echten Futons und nicht von Matratzen, die wir in Brasilien finden.

Tatami

Die Verwendung eines Futons spart nicht nur Platz und Geld, sondern ist auch viel hygienischer als ein Westernbett. Es ist einfacher zu desinfizieren, zu laden, zu bewegen und zu verwenden. Es gibt hochwertige Futons, die viel bequemer sind als ein Westernbett.

Japaner sammeln normalerweise auch einfach Tatami Einzel um ein riesiges bequemes Bett zu bilden, das größer sein kann als ein Kingsize-Bett. Die Nächte können heißer sein, wenn Sie eine Tatami verwenden.

Der Futon hilft auch bei Ihre GesundheitEs zwingt die Menschen, in der richtigen Position zu schlafen, und hilft bei der Korrektur von Wirbelsäule, Gelenken, Kopf, Rücken und Schulter. Es kann helfen, Ihre Schmerzen und Stress zu lindern.

Sind Sie das? Was ist deine Erfahrung? Hast du Lust zu experimentieren? Ich persönlich finde es sehr bequem.

Wo kann man einen Futon kaufen?

Leider werden Futons in Brasilien mit einfachen Kissen verwechselt oder unterscheiden sich manchmal ein wenig von Japan. Es ist am besten, diese japanischen Matratzen von einer Website zu importieren. Trotzdem werde ich unten einige Futons bei Amazon verfügbar machen: