Die große Welle von Kanagawa und die 36 Ansichten des Berges Fuji

GESCHRIEBEN VON

Die große Kanagawa-Welle ist Teil der ukiyo-e nannte die 36 Ansichten des Fuji. Das berühmte Bild der Wellen ist überall in verschiedenen Formaten vorhanden, wenn es um Japan geht. Was ist die Geschichte und Bedeutung dieses berühmten?

Die Große Welle von Kanagawa wird auf Japanisch genannt Kanagawa oki nami ura [神奈川沖浪裏]. Es ist ein berühmter Holzschnitt des japanischen Meisters Hokusai und wurde 1830 in der von uns erwähnten Serie veröffentlicht. Bereit sie zu treffen?

Ukiyo-e - Porträts der schwebenden Welt

Bevor wir darüber reden Das Kanagawa Wave, beim 36 Ansichten des Berges Fuji oder sein Autor Katsushika HokusaiWir müssen verstehen, was ein Ukiyo-e ist, die Porträts von Hokusai und vielen anderen Japanern Edo-Zeit tat.

ukiyo-e [浮世絵] kann buchstäblich in Porträts der schwebenden Welt übersetzt werden, es ist ein japanischer Druck, ein Gemälde, das normalerweise weibliche Schönheit und Theater zeigt Kabuki, Sumo-Wrestler, historische Szenen, Legenden, Landschaften, Fauna und Flora Japans.

Diese Stiche erschienen um das 17. und 20. Jahrhundert und befassten sich zunächst mit ernsten und traurigen Themen. Die Gravuren wurden normalerweise an Holzklötze genagelt, wobei eine Leerstelle ausgegraben wurde, um Nachdrucke der Originalkunst herzustellen.

Mit anderen Worten, dies sind keine seltenen Gemälde, die irgendwo sind. Es wurden mehrere Versionen des Originaldrucks angefertigt. Heutzutage sind wirklich viele Bilder selten und wertvoll. Den Künstlern waren keine Grenzen gesetzt, viele dieser Drucke waren erotisch.

Die große Kanagawa-Welle und 36 Ansichten des Fuji
Ein Beispiel für den klassischen Ukiyo-e

Die sechsunddreißig Ansichten des Berges Fuji

Trotz des Namens die Serie Fugaku Sanjū-Rokkei [富嶽三十六景] hat 46 Holzstiche, von denen 10 später hinzugefügt wurden. Diese Künste von Katsushika Hokusai zeigen den Fuji in verschiedenen Jahreszeiten, Klimazonen, Orten und Entfernungen.

Holzschnitte stammen aus den Jahren 1831 bis 1834 und wurden von gedruckt Nishimuraya Yohachi Hauptverleger von Blockstichen der damaligen Zeit. Die Ukiyo-e-Holzdrucktechnik ermöglichte es den Gemälden, sich auszudehnen und populär zu werden.

Am Ende dieses Artikels finden Sie eine Liste mit den Namen der 46 Drucke der 36er-Serie vom Fuji aus. Sehen Sie kurz einige Drucke von Katsuhika Hokusai, die auch im gesamten Artikel verteilt werden:

Die große Kanagawa-Welle und 36 Ansichten des Fuji

Wer war Katsushika Hokusai?

Katsushika Hokusai war der Künstler hinter dem Große Welle von Kanagawa und von 36 Ansichten des Berges Fuji. Es wird angenommen, dass er 1760 in Tokio geboren wurde und 1849 im Alter von 89 Jahren starb. Neben den Landschaften fertigte der Autor auch erotische Drucke an.

Zu seiner Zeit war er einer der führenden japanischen Experten für chinesische Malerei. Er erlangte im Westen einen Namen aufgrund der großen Welle von Kanagawa. Er malte alle Arten von Naturphänomenen und produzierte zu seinen Lebzeiten mehr als 30.000 Werke.

Katsushika Hokusai hatte eine lange Geschichte. Auf seiner Seite im japanischen Wiki können wir sehen, dass er abweichende Verhaltensweisen hatte, obwohl seine Fähigkeiten schlecht waren, er Probleme mit Ausländern, Kriegern und Kabuki-Schauspieler.

Es ist interessant, seine Gedanken und Entscheidungen während seines ganzen Lebens zu sehen, wie er seine Drucke revolutionierte und sogar in die Welt exportierte. Eine weitere merkwürdige Tatsache ist, dass Hokusai 93 Mal nach Hause gezogen ist, sein Leben jedoch in der Herkunftsstadt Tokio beendet hat.

Am Ende des Artikels sehen Sie noch ein Buch mit Illustrationen des Autors namens Hokusai Manga sowie die Möglichkeit, seinen Kanagawa Great Wave Print zu kaufen. Bevor er starb, schrieb Hokusai eine Haikai Gedicht Das heißt:

Jetzt als Geist
Ich muss überqueren
die Sommerfelder.
Hitodama
Yuku Kisan Jiya
Natsu kein Hara
悲と魂で 
ゆくきさんじや 
夏の原

Die große Welle von Kanagawa

Im Hokusai-Druck ist die Große Welle von Kanagawa eine Große Welle, die ein Fischerboot in der Präfektur Kanagawa bedroht, wobei der Berg Fuji im Hintergrund sichtbar ist. Trotz seiner Größe ist es kein Tsunami, sondern eine normale Welle, die durch Wind und Gezeiten erzeugt wird.

Es wird angenommen, dass dieses Gemälde um 1820 entstanden ist und das erste in der Serie ist Fugaku Sanjū-Rokkei und auch Hokusais beliebtestes Gemälde. Aus der verwendeten Form wurden Tausende von Kopien hergestellt und unter Sammlern auf der ganzen Welt verteilt.

Dieser Eindruck ist vom Typ Yoko-e, dh er hat in Landschaftsform eine ōban-Größe, 25 cm hoch und 37 cm breit. Die Landschaft besteht aus drei Elementen: dem stürmischen Meer, drei Booten und einem Berg.

Dieses Gemälde wurde im 19. Jahrhundert sehr berühmt. Wo viele Künstler von anderen Orten ein Exemplar kauften und es auf der ganzen Welt verbreiteten. Heute ist dieser Holzschnitt in mehreren Museen wie dem British Museum und der National Library of France zu finden.

Hokusai hatte sogar Einfluss auf berühmte Künstler wie Van Gogh und Claudet Manet.

Berg Fuji

Der Berg Fuji ist ein großes heiliges Symbol für Schönheit und nationale Identität, der Hauptprotagonist von Hokusais 36 Gemälden. Der prächtige Berg Fuji ist im Gegensatz zu den großen Wellen im Hintergrund klein gestaltet.

Die dunklen Farben am Horizont und das Erscheinen gut beleuchteter schneebedeckter Gipfel lassen darauf schließen, dass die Sonne von der Seite des Betrachters aufgeht und morgens ist. Obwohl es nicht regnet, deuten die Wolken am Himmel auf einen Sturm hin.

Die 3 Boote

Auf dem Bildschirm sind drei von den großen Wellen geriebene Boote gezeichnet. Dieses Boot war ein oshiokuri-bune diente zu dieser Zeit zum Transport von lebenden Fischen.

Jedes Boot hat acht Ruderer, die sich an das Schwert klammern, zwei oder mehr Passagiere sind am Bug zu sehen und ungefähr 30 Personen sind auf dem Bild. Die Leute werden auf dem Boot starr, im Gegensatz zu den dynamischen Wellen.

Die große Welle

Das Meer ist wütend und zeigt den Moment, in dem der Wellenkamm bricht. Die Wellenkurve zeichnet einen Bogen und bildet eine Komposition, die im Hintergrund auf dem Fuji zentriert ist. Das Plätschern der Wellen, die sich über die Vorderseite der Wellen ausbreiten, ist wie Schnee, der auf den Fuji fällt.

Die Höhe der Welle ist fast die gleiche wie die des Bootes am Heck, die Länge des Stoßes beträgt normalerweise 12 bis 15 Meter, und da Hokusai die vertikale Skala um 30% erweitert, kann die Höhe der Welle zwischen geschätzt werden 10 bis 15 Meter.

Diese Welle wird manchmal als Tsunami interpretiert. Diese Interpretation stammt aus den 1960er Jahren, davor wurde sie als normale Welle interpretiert. Während des Lebens von Hokusai traten in Kanto und Kansai keine größeren Tsunamis auf. Die Wellen in diesem Gemälde haben eine kurze Wellenlänge und können keine Darstellung eines Tsunamis sein.

Die große Kanagawa-Welle und 36 Ansichten des Fuji

Hokusai Manga und Wellengravur

Im Jahr 1814 der große Künstler Katsushika Hokusai veröffentlichte den ersten Band seiner Skizzen: Hokusai Manga. Ursprünglich als Referenz für seine Studenten konzipiert, hat es alle Erwartungen übertroffen und ist bis heute ein Bestseller geworden. 3

Sie können die Möglichkeit haben, 3 Bände bei Amazon Brasilien zu einem niedrigen Preis zu kaufen, ohne sich um die Importbürokratie sorgen zu müssen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, mehr als 4.000 Bilder des großen Hokusai zu sehen. Sie können das Gemälde Die große Welle von Kanagawa auch unten kaufen:

Liste der 46 Gravuren von Fugaku Sanju Rokkei

Wenn wir die 46 großen Bilder in diesen Artikel aufnehmen, würde dies viel wiegen. Lassen Sie uns also einfach eine Liste mit einem Miniaturbild hinterlassen. Ich hoffe dir gefällt die Liste unten:

NummerPortugiesischjapanischRomaji
1Die große Welle von Kanagawa神奈川沖浪裏Kanagawa-oki nami-ura
2Mount Fuji bei klarem Wetter (auch als Red Fuji bekannt)凱風快晴Gaifū kaisei
3Gewitter unter dem Gipfel山下白雨Sanka hakū
4Fuji von der Mannen-Brücke in Fukagawa aus gesehen深川万年橋下Fukagawa Mannen-Bashi Shita
5Fuji vom Mishima Pass aus gesehen東都駿台Tōto Sundai
6Die Küste bei Kamakura青山円座松Aoyama enza-no-matsu
7Senju in der Präfektur Musashi武州千住Bushū Senju
8Der Tama Fluss in der Präfektur Musashi武州玉川Bushū Tamagawa
9Die Passage von Inume in der Provinz Kai甲州犬目峠Kōshū inume-tōge
10Blick auf das Fujimi Fuji Feld in Owari尾州不二見原Bishū Fujimigahara
11Asakusa Honganji Tempel in Tokio東都浅草本願寺Tōto Asakusa Honganji
12Tsukada Insel in Musashi武陽佃島Buyō Tsukuda-jima
13Shichiri Strand in Sagami相州七里浜Soshū Shichiri-ga-hama
14Umegawa in Sagami相州梅沢庄Soshū umezawanoshō
15Kajikazawa in der Präfektur Kai甲州石班沢Kōshū Kajikazawa
16Mishima Pass in Kai甲州三嶌越Kōshū Mishima-goe
17See Suwa in Shinano信州諏訪湖Shinshū Suwa-ko
18Ejiri-juku in Suruga駿州江尻Sunshū Ejiri
19Der Fuji aus den Totomi-Bergen遠江山中Tōtōmi sanchū
20Ushibori in Hitachi常州牛掘Jōshū Ushibori
21Skizze des Mitsui-Geschäfts in der Suruga-Straße in Edo江都駿河町三井見世略図Kōto Suruga-cho Mitsui Miseryakuzu
22Sonnenuntergang an der Ryogoku-Brücke vom Sumida-Ufer in Onmayagashi御厩川岸より両国橋夕陽見Ommayagashi yori ryōgoku-bashi yūhi mi
23Sazai Hall - 500 Rakan Tempel五百らかん寺さざゐどうGohyaku-Rakanji Sazaidō
24Teehaus in Koishikawa. Morgendämmerung nach einem Schneesturm礫川雪の旦Koishikawa yuki no ashita
25Shimomeguro下目黒shimo-meguro
26Wassermühle in Onden隠田の水車Onden keine Suisha
27Enoshima in Sagami相州江の島Soshū Enoshima
28Küste von Tago Bay, Ejiri-Juku in Tokaido東海道江尻田子の浦略図Tōkaidō Ejiri tago-no-ura
29Yoshida in Tokaido東海道吉田Tōkaidō Yoshida
30Der Seeweg der Provinz Kazusa上総の海路Kazusa kein Kairo
31Nihonbashi-Brücke in Edo江戸日本橋Edo Nihon-bashi
32Sekiya Dorf am Sumida Fluss隅田川関屋の里Sumidagawa Sekiya kein Sato
33Noboto Bay登戸浦noboto-ura
34See Hakone in Sagami相州箱根湖水Sōshū Hakone kosui
35Das Spiegelbild von Fuji im Kawaguchi-See, vom Misaka-Pass in Kai aus gesehen甲州三坂水面Kōshū Misaka suimen
36Hodogaya in der Tokaido Region東海道保ケ谷Tōkaidō Hodogaya
37Honjo Tatekawa本所立川Honjo Tatekawa
38Nakahara in Sagami従千住花街眺望の不二Senju Hana-machi Yori Chōbō no Fuji
39Tokaido Shinagawa東海道品川御殿山の不二Tōkaidō Shinagawa Goten'yama no Fuji
40Soshu Nakahara相州仲原Sōshū Nakahara
41Sonnenuntergang bei Isawa in Kai甲州伊沢暁Kōshū Isawa no Akatsuki
42Fuji Hang des Minobu Flusses身延川裏不二Minobu-gawa ura Fuji
43Ono Shinden in Suruga駿州大野新田Sunshū Ōno-shinden
44Die Katakura Teeplantage in Suruga駿州片倉茶園の不二Sunshū Katakura chaen no Fuji
45Kanaya-juku Fuji in der Tokaido-Region東海道金谷の不二Tōkaidō Kanaya no Fuji
46Verdammter Fuji諸人登山Shojin tozan
Compartilhe com seus Amigos!