Entdecken Sie 50 Arten japanischer Tees

Bekanntmachung

Japan ist ein Land, das Tee sehr schätzt. Das Land produziert Hunderte von einzigartigen Sorten und Qualitäten von Tee, basierend auf allen erdenklichen Faktoren. In diesem Artikel sehen wir mehr als 50 Arten japanischer Tees und ihre Vorteile.

Sie werden sehen, dass es Tee gibt, der im Schatten gewachsen ist, Tee, der im Dampf gepresst, in der Sonne getrocknet wurde, Tee aus Knospen, Blättern, Stöcken oder Stielen, Tee in Kugelform, Reistee, Seetang, Tee an einem besonderen Datum geerntet und viele andere.

Die Aromen des Tees ändern sich je nach Erntezeitpunkt und Herstellungsweise, weshalb viele in diesem Artikel beschriebene Teesorten nur Variationen sind.

Die Kultur des Tees in Japan

Die japanische Teekultur blühte über einen Zeitraum von etwa 1200 Jahren. &Nbsp; Verkostung von Matcha Es wurde Ende des 12. Jahrhunderts vom Mönch Eisai eingeführt. Zu dieser Zeit war Tee ein kostbares Getränk, das auch für medizinische Zwecke verwendet wurde.

Bekanntmachung

Tee ist ein aufregender Aspekt der japanischen Kultur. Zum Beispiel macht die japanische Teezeremonie die Zubereitung und den Konsum von Tee zu einer Kunst. Es wird angenommen, dass der Teebaum um das Jahr 805 von China nach Japan gebracht wurde.

Die Präfektur Shizuoka hat die größte Teeproduktion in Japan. Die Präfektur Kagoshima ist die zweite, die Präfektur Mie die dritte und die Präfektur Miyazaki die vierte. In der Vergangenheit galt Tee einst als Luxusartikel, der in Tempeln und von wichtigen Personen verwendet wurde.

In jeder Ecke Japans werden Sie mit einer Art Tee konfrontiert. Ob an Verkaufsautomaten, Convenience-Stores oder Restaurants, überall gibt es Tee. Am Ende des Artikels werden wir ein wenig über modernen Tee sprechen.

Hast Du gewusst? Die braune Farbe in Japanisch ist geschrieben Vorsitzender [茶色]?

Arten von grünem Tee

Das Wort Tee wird hauptsächlich von der indischen Teepflanze abgeleitet, bekannt als Kamelien-Sinesis oder auf Japanisch Chanoki oder die Hauptteepflanze. Das japanische Wort für Tee wird [茶] geschrieben und erbt die Lesung Tee, manchmal geschrieben der Tee [お茶].

Bekanntmachung

Chanoki (Teebaum) ist ein immergrüner Baum, der hauptsächlich in tropischen und subtropischen Klimazonen wächst. Teebäume werden aus Samen oder Knospen vermehrt. Es dauert ungefähr 4 bis 12 Jahre, bis ein Teebaum Samen liefert, und ungefähr 3 Jahre, bis ein neuer Baum für die Ernte geeignet ist.

Das heißt, indischer Tee oder Kamelien-Sinesis Es ist der Hauptbestandteil von traditionellem grünem Tee oder Derivaten. Unten sehen wir verschiedene Arten von grünem Tee und wie sie hergestellt werden. Erkennen Sie, dass Tee seinen Geschmack und seine Farbe je nach Zubereitung ändern kann.

Conheça 50 tipos de chás japoneses

Ryokucha - Grüner Tee

Ryokucha [緑茶] ist ein Oberbegriff für grünen Tee. Die meisten japanischen Tees sind Variationen der Ryokucha. In Japan wird grüner Tee oft einfach genannt der Tee (Tee) oder Nihoncha (Japanischer Tee). Es ist viel stärker als der grüne Tee, den wir in Brasilien kennen.

Matcha - Pulverisierter grüner Tee

Matcha [抹茶] - Bezieht sich auf pulverisierten oder gemahlenen grünen Tee und wird normalerweise bei Teezeremonien sowie zum Würzen und Färben von Süßigkeiten und einigen Lebensmitteln wie Wagashis verwendet.

Genmaicha - Grüner Tee Mit geröstetem Reis

Ö Genmaicha [玄米茶] ist ein grüner Tee kombiniert mit geröstetem Reis. Historisch gesehen die billigste Teesorte. Reis sollte im Wesentlichen Tee für diejenigen füllen, die sich keinen reinen Tee leisten konnten. Heute wird es für seinen einzigartigen Geschmack und sein geröstetes Aroma geschätzt. Oft enthält es Matcha.

Conheça 50 tipos de chás japoneses

Sencha - Gemeiner grüner Tee

Sencha [煎茶] - Sein Name bedeutet "gewöhnlicher Tee" und ist in fast allen japanischen Haushalten unverzichtbar. Sencha-Tee hat einen angenehmen Geschmack und ein angenehmes Aroma, da alle japanischen grünen Teeblätter verdampft werden, um ihren natürlichen Geschmack zu bewahren.

Bekanntmachung

Kamairicha - Eisentopf Tee

Kamairicha [釜炒り茶] - Während die meisten japanischen Tees mit Dampf hergestellt werden, wird Kamairicha in einem heißen Eisentopf mit bis zu 300 ° C hergestellt, wodurch es weniger bitter und leicht geröstet schmeckt.

Bancha - Billiger Tee

Ö Stall [番茶] ist ein grüner Tee aus Blättern am Ende der Ernte, größer und härter. Es ist glatt und ein wenig bitter, eine Art billiger Tee, der normalerweise serviert wird Japanische Restaurants. Bezieht sich auf nicht standardmäßigen und minderwertigen Tee.

Gyokuro - Hochwertiger Tee

Gyokuro [玉露] - Ein teurer Tee, der 20 Tage lang im Schatten wuchs. Gyokuro hat einen süßen Geschmack. Es hat viel Koffein und ist nicht bitter. Bekannt für seine grüne Farbe und seinen milden Geschmack, verwandelt sich seine Anbauform in einen Premium-Tee.

Conheça 50 tipos de chás japoneses

Andere Arten von grünem Tee

Tamaryokucha [玉緑茶] - Ein Kyushu-Tee, der für seine gerollten Blätter bekannt ist. Tamaryokucha hat einen würzigen Geschmack und ein Aroma von Zitrusfrüchten.

Hojicha [保持茶] - Die Sencha wurde bei 200 Grad geröstet und sofort abgekühlt. Koffein wird sublimiert und der Geschmack ist weniger bitter.

Bekanntmachung

Hachijuhachiya Sencha [八十八夜煎茶] - Sencha wurde 88 Tage nach Frühlingsbeginn geerntet.

Fukamushicha [深蒸し茶] - Gedämpfter grüner Tee;

Fukamushi Sencha [深蒸し煎茶] - Diese Teesorte wird länger gekocht. Die Farbe ist dunkel, die Blätter zerbröckeln und der Geschmack ist viel stärker und bitterer.

Guricha [ぐり茶] - Japanischer grüner Tee ähnlich wie grüner Schießpulvertee, da er ein beerenartiges Gewürz hat; Auch bekannt als oder Tamaryokucha [玉緑茶];

Conheça 50 tipos de chás japoneses

Mugicha - Gerstentee

Ö Mugu [麦茶] ist ein Getränk, bei dem geröstete Gerstensamen mit Schalen in heißem Wasser gekocht und mit Wasser ausgekocht oder ausgelaugt werden. Auch als Mugiyu bekannt. Es hat kein Koffein und schmeckt weicher.

Ö Mugu Es ist einer der beliebtesten Tees nach grünem Tee. Es wird normalerweise gekühlt serviert, kann aber heiß eingenommen werden. Es wird hauptsächlich in Restaurants und kleinen Einrichtungen in Japan kostenlos serviert.

In Japan hat der Anblick, im Sommer Eistee zu trinken, Tradition. Das liegt daran, dass die Gerstenernte im Frühsommer stattfindet und der Tee auch lecker ist. Es kann auch in Flaschen in Convenience-Stores und Getränkeautomaten verkauft werden.

Conheça 50 tipos de chás japoneses

Oolongcha - chinesischer Tee

Obwohl Oolong-Tee chinesisch ist, ist er in Japan sehr beliebt. In diesem Tee werden dunklere oxidierte Blätter verwendet, die später Hitze ausgesetzt werden, um den Oxidationsprozess zu unterbrechen.

Dieser braune Tee kann heiß oder kalt serviert werden und schmeckt etwas bitter. Oolongcha hat viele verschiedene Geschmacksrichtungen und Sorten und kann süß und fruchtig oder dick und holzig sein.

Kocha - Schwarzer Tee

ko-cha [古茶] - Dies ist ein Tee, der lange gelagert wurde. Der Tee wurde im Vorjahr hergestellt, er ist dem schwarzen Tee im Westen sehr ähnlich, mit bitterem Geschmack und brauner Farbe.

Bekanntmachung

Das japanische Wort Kocha Es kann auch verwendet werden, um sich auf den westlichen Stil des schwarzen Tees zu beziehen. Japan hat eine reiche Teekultur im westlichen Stil und produziert eine Vielzahl von Produkten Kocha einzigartige, die in gefunden werden können Hanbaiki.

Kocha - chá preto
Kocha – Chá Preto

Amacha - süßer Tee

Ö Amacha [甘茶] ist ein süßer Tee aus frisch gedämpften, pürierten und getrockneten Blättern. Dieser traditionelle Tee wird normalerweise im Blumenritual über buddhistische Statuen gegossen. Das liegt daran, dass acht große Drachenkönige süßen Tau in das heiße Wasser gegossen haben, um Shakas Geburt zu feiern.

Seine Farbe ist braun und gelblich, Tee aus Kanbutsukai hat auch die Wirkung, Insekten abzuwehren. Einige sind mit Farbe gemischt. Der Brauch, sie auf den Kopf zu legen, um Insekten abzuwehren, wurde im ganzen Land praktiziert.

Süßer Tee enthält Firosultin und Isofilozlutina als Süßungsbestandteile und seine Süße ist 400- bis 800-mal so hoch wie die von Saccharose und etwa doppelt so hoch wie die von Saccharin. Die Süße kommt mit dem Trocknen der Blätter heraus.

Als Rohmedikament hat es eine antiallergische Wirkung und eine Wirkung auf Parodontitis. Tee wird aus der Amachazuru-Pflanze hergestellt, einer süßen Rebe. Er kann aufgrund seiner Süße nicht zu viel konsumiert werden. Er kann Erbrechen, Vergiftung und sogar den Tod verursachen.

Bekanntmachung
Conheça 50 tipos de chás japoneses
Cerimonia do Chá

Sobacha - Soba Tee

Sobacha [そば茶] ist ein Tee aus gerösteten Buchweizensamen. Es hat einen einzigartigen Geschmack, der Buchweizen eigen ist. Es gibt auch eine Variation, die genau das verwendet Nudeln als Rohstoff oder eine besondere Art namens datan soba.

In den letzten Jahren wurden von führenden Getränkeherstellern Getränke auf Teebasis aus Soban Datan in PET-Flaschen eingeführt. Weizen wird normalerweise in den Bergen in einer Höhe von mehr als 1500 Metern angebaut.

Der Tee hat ein natürliches Keksaroma und viele nützliche Vitamine und Mineralien. Stellt verlorene Kraft wieder her, hilft bei der Fettverbrennung, entfernt überschüssige Flüssigkeiten aus dem Körper, kontrolliert den Blutzucker und entfernt Giftstoffe aus dem Körper.

Conheça 50 tipos de chás japoneses
Soba – Macarrão Japonês

Tencha - Der alte Tee

Es wird angenommen, dass es eine der ersten Teesorten ist, die im alten Japan eingeführt wurden. Tencha [甜茶] ist ein allgemeiner Begriff für süßen Tee aus Blättern, die sich von botanischem Tee und chinesischem Tee unterscheiden. Einer der alten medizinischen Tees.

Es kann sich in der Regel auf die beziehen Tiancha, süßer Tee und Brombeerblättertee. Es gibt auch einen Namensvetter füllen [碾茶] ein schattierter japanischer grüner Tee, der hauptsächlich zur Herstellung verwendet wird Matcha, aber es wird auch manchmal zum Kochen verwendet.

Bekanntmachung

Dies bedeutet, dass die Teeblätter etwa drei Wochen lang schattiert sind. Das ist der Grund, warum Matcha eine so lebendige grüne Farbe hat. Nach der Ernte werden die Blätter kurz gedämpft und getrocknet.

Andere Arten von japanischen Tees

Wir können nicht detailliert über alle in Japan vorhandenen Tees schreiben. Nachfolgend sehen wir kurz einige andere japanische Tees:

  • Nihoncha [日本茶] - japanischer Tee;
  • Kuuteicha [苦丁茶] - Tee mit verdrehten Blättern;
  • Konbucha [昆布茶] - Hergestellt aus trockenem, gehacktem und pulverisiertem Konbu;
  • Yuzocha [ユズ茶] - Tee Yuzu (Zitronensorte);
  • Matecha [マテ茶] - Mate-Tee, beliebt in Südamerika;
  • Kobucha [昆布茶] - Algentee;
  • Umekobucha [梅昆布茶] Pflaumentee;
  • Shougacha [しょうが茶] - Ingwertee;
  • Oobukucha [大服茶] - Tee zubereitet für die Neujahr mit dem ersten Wasser des Jahres;

Konacha

Konacha [粉茶] ist eine Teesorte, die normalerweise serviert wird Sushi-Restaurants. Obwohl der Tee aus kleinen Blättern besteht und einen sehr erschwinglichen Preis hat, ist er sehr stark und hat einen starken Geschmack, einer der Gründe, warum Sushi-Restaurants ihn wählen.

Kukicha

Kukicha [茎茶] ist auch bekannt als Boccia [棒茶] besteht aus Stielen, Stielen und Zweigen. Kukicha hat einen süßen, nussigen Geschmack und ist leicht cremig.

Sakura Tee

Sakura-Blumen sind eine der großen Leidenschaften in Japan. Sie blühen in spektakulären Farben und fallen in wenigen Tagen. Es gibt auch Tee aus Sakura-Blüten zusammen mit grünem Tee und es hat einen einzigartigen Geschmack und Aroma.

Bekanntmachung
Conheça 50 tipos de chás japoneses
Flores de Cerejeiras – Sakura

Habucha

Habucha [ハブ茶] - Kann sich auf Tees aus Ebisugusa und Habusou beziehen. Auch bekannt als Chá de Senna, ein beliebtes Kräuterheilmittel, das oft als Abführmittel, Hilfsmittel zur Gewichtsreduktion und Entgiftungsmethode vermarktet wird.

Tochuucha

Tochuu oder Eucommia ulmoides ist ein in China heimischer Baum. Dein Tee tochuucha [杜仲茶] hat in der traditionellen chinesischen Medizin einen hohen Stellenwert und reichert den Körper mit natürlichem Kalzium, Kalium, Zink und Eisen an. Wird als vorteilhaft zur Gewichtsreduktion und bei Bluthochdruck angesehen.

Pilztee

Wir sprechen nicht speziell über magische Pilztees, die einen zeremoniellen oder Erholungszweck haben. Ein sehr beliebter Pilztee in Japan ist der Shiitake-Tee [椎茸茶] - Shitake ist der japanische Pilz, der reich an Ballaststoffen und Proteinen ist.

Anorganischer Tee

Tee ist auch in vorhanden Onsenoder heiße Quellen. Die Mineralien und Vorteile eines Tees können durch das Bad geleitet werden. In mehreren Badezimmern in Japan wird etwas Wasser mit einer Art Blatt heiß gemacht.

Bambus Tee

Takecha [竹茶] oder Bambus-Tee hat die höchste Konzentration an Kieselsäure im gesamten Pflanzenreich, eines der wichtigsten Mineralien im menschlichen Körper, das beim Aufbau von Knochen, Haaren und Nägeln wirkt. Es ist außerdem reich an Proteinen, Fasern und Flavonoide.

Der Auszug aus Bambus ist ein starkes Antioxidans, antimikrobiell, mit Anti-Mundgeruch-Wirkung und beruhigender Kraft. DAS Blatt im Bambus es dient für Haut, Nägel, Zähne und Haare, wirkt als Erneuerer, der von innen nach außen wirkt.

Conheça 50 tipos de chás japoneses
Floresta de Bambu

Hatomugi-Tee

Hatomugicha [ハトムギ茶] hat seinen Namen wegen der Samen, die wie Tauben aussehen. Dieser Tee verbessert die Verdauungsfunktion, den Stoffwechsel und hilft bei der Bildung neuer Zellen. Bekämpft Warzen, reduziert Schwellungen, wirkt entgiftend, verbessert das Blut und beseitigt Hautunreinheiten.

Insektenmist-Tee

Insektenmist-Tee Chufuncha [虫糞茶] ist ein chinesischer Tee, der durch Trocknen des Düngers von Mottenlarven hergestellt wird, die Blätter wie fressen Konashi und indischer-tee. Je nach Art der verwendeten Pflanze und Motte gibt es verschiedene Arten.

Regionale japanische Tees

  • Yamecha - Tee aus der Yame-Region von Fukuoka, bekannt für seine Qualität;
  • Ujicha - Eine weitere regionale Sorte aus dem Uji-Gebiet von Kyoto. Tee wird in Uji seit über 400 Jahren hergestellt.
Conheça 50 tipos de chás japoneses

Gemischte Tees mit anderen Zutaten

Es gibt Tees, die einen großen Teil ihrer Zusammensetzung haben, andere Zutaten, die aber möglicherweise noch einige enthalten Kamelien-Sinesis. Es muss nicht unbedingt grüner Tee sein, aber es hat immer noch die indische Teepflanze.

Sanpincha - Jasmin Tee

Ö Jasmintee [ジャスミン茶] ist und die Sanpincha [さんぴん茶] sind in Okinawa sehr beliebt. Es ist der Tee aus Jasminblüten gemischt mit grünem oder Oolong-Tee. Es gibt leichte Unterschiede in der Zubereitung und Zusammensetzung von Jasmintee mit Sanpincha.

Bukubukucha [ぶくぶく茶] - In Okinawa dekodieren sie normalerweise gebratenen Reis, mischen die Sanpincha unter, schlagen sie und bestreuen sie mit Erdnusspulver.

Hanacha - Blumentee

Es ist eine Kategorie von Tee, wo sie mit dem Duft von Blumen hergestellt werden. Jasmintee fällt in diese Kategorie. Wir haben Chrysanthemen- und Lotus-Tee. Es gibt 3 Möglichkeiten, dies zu tun HanachaExtrahieren Sie das Parfüm mit trockenen Blütenblättern oder fügen Sie es dem Tee hinzu, nachdem es fertig ist.

Conheça 50 tipos de chás japoneses
Flores – Hanacha

Milchtee

Einige mischen oft Tee mit Milch, siehe unten einige der Rezepte und ihre jeweiligen Namen auf Japanisch:

  • Mirukuchii [ミルクティー] - Tee mit Milch, fügen Sie einfach Milch und Zucker zum Tee hinzu.
  • cha-yen [チャーイェン] Tee mit Kondensmilch, beliebt in Thailand.
  • Masala Chai - Neben Milch enthält es Gewürze wie Kardamom und Nelken. Beliebt in Indien und südostasiatischen Ländern.

Teeblätter essen

Shokucha [食茶] - Essen Sie, um die Blätter des Tees zu essen oder fügen Sie es als Zutat in Mahlzeiten hinzu. Tee ist auch in der Japanische Küche in Gerichten wie Chazuke, Haferbrei, Chasoba, Tee Ei, Lapesa, Teekuchen und Tsampa.

Conheça 50 tipos de chás japoneses

Andere Teemischungen

Dataacha [バター茶] - Eine Mischung aus Tee und Butter;

Kajitsucha [果実茶] - Früchtetee, normalerweise eine Mischung aus Zitrone oder Apfel in traditionellem Tee.

Enoucha [鴛鴦茶] - Eine Mischung aus Tee und Kaffee.

Reicha [擂茶]: - Traditioneller Tee aus einem Gästehaus mit Erdnüssen, Sesam und braunem Reis.

Hachihocha [八宝茶] - Ein traditioneller Tee des Stammes (ethnische Gruppe Chinas) mit Zucker und Nüssen.

Sandocha [三道茶] - Ein traditioneller Pei-Tee, der Zucker und Lushan enthält.

Die Teezeremonie

DAS Tee-Zeremonie Japanisch ist eine traditionelle Aktivität mit Einflüssen aus dem Taoismus und Zen Buddhismus, in dem grüner Tee zeremoniell zubereitet und den Gästen in einer Umgebung der Einfachheit und des guten Willens serviert wird, eingehüllt in Frieden, Harmonie, Respekt und Reinheit.

Die Matcha-Verkostung wurde Ende des 12. Jahrhunderts vom Mönch Eisai eingeführt. Zu dieser Zeit war Tee ein kostbares Getränk, das auch für medizinische Zwecke verwendet wurde. Die Teezeremonie ist unter dem Namen bekannt Chanoyu [茶の湯].

Die richtige Durchführung der Teezeremonie ist ziemlich schwierig. Der Praktiker der Teezeremonie muss Kenntnisse in traditioneller Kunst, Architektur, Landschaftsgärtnerei und Blumenkunst haben. Wenn Sie mehr wissen möchten, lesen Sie unseren Artikel über Tee-Zeremonie.

Conheça 50 tipos de chás japoneses

Wo kann man japanischen Tee kaufen?

In Brasilien können Sie diese Tees über das Internet kaufen. Um zu helfen, lassen wir einige Tees, die Sie im großartigen Amazon Brazil Store finden können. Leider haben wir nicht viele, aber Sie können es auf anderen Websites finden.

Die moderne Teekultur

Japanischer Tee ändert sich ständig. Heute werden die meisten japanischen Tees in konsumiert PET-Flaschen. Gehen Sie einfach in einen Supermarkt oder eine Konbini und Sie werden schnell feststellen, dass Teeprodukte die Getränkeregale dominieren.

Die meisten sind reiner Tee (ohne Zucker oder künstliche Zutaten). Der japanische Einzelhandel ist äußerst wettbewerbsfähig. Japanische Teeprodukte müssen sich ständig ändern, um um Platz in den Regalen der Convenience-Stores zu konkurrieren. Neue Mischungen und Infusionen werden normalerweise jeden Monat auf den Markt gebracht. Japan ist ein großer Teeliebhaber.

Conheça 50 tipos de chás japoneses

Unten sehen wir ein Video von Santana, wie er das berühmte macht Matcha Latte! 

Foto: Roberto Maxwel