18 Möglichkeiten, auf Japanisch Ja zu sagen

In der japanischen Sprache gibt es, wie in vielen anderen Sprachen, mehr als eine Möglichkeit, dasselbe zu sagen. Wenn wir darüber nachdachten, haben wir uns entschieden, die gebräuchlichsten Methoden in der japanischen Sprache zu zeigen, um etwas Gesagtes zu bestätigen, als wahr zu erklären was damals gesagt wurde.

Viele Schüler der Grundstufe kennen nur „hai“ [はい], was auch „ja“ bedeutet, aber es ist ein sehr begrenzter Begriff und manchmal ist es nicht immer sinnvoll, ihn zu verwenden, also wenn Sie nicht zu repetitiv wirken wollen in Ihren Gesprächen auf Japanisch, in diesem Artikel stellen wir Ihnen nicht nur 1, sondern 17 Möglichkeiten vor, Ja zu sagen

うん (Un)

Wenn Sie sich in lockereren Gesprächen mit Japanern befinden, werden Sie feststellen, dass sie häufig うん (Un) verwenden, und es vermittelt wirklich diese Idee von: Ja, ähm, rum, ja, das.

Wenn Sie den Japanern mitteilen möchten, dass Sie dem Gesagten zustimmen oder dass es wirklich das ist, was zuvor gefragt wurde.

Um es klarer zu machen, lassen Sie uns dieses Wort in einen Satz eingebettet sehen.

Der Satz lautet: Ja, das ist mir egal.

うん、かまわないよ
Un, kamawanai yo

Seien Sie jedoch vorsichtig mit der Intonation, wenn jemand dieses Wort sagt, wirkt es je nach Kontext als Frage oder Unsicherheit über etwas, das heißt, wenn jemand sagt (un?), Es muss verstanden werden, dass sie sich über das, was sie zuvor gehört hat, nicht sicher ist .

Zum Beispiel was?

うん ?
Un ?

ええ (Ee)

Wie im vorherigen Beispiel hat es den Sinn: Ja, das, ähm, ist richtig.
Um klarer zu sein, sehen wir uns an, wie diese Interjektion in einem Satz verwendet wird.

Der Satz lautet: Ja, ich habe es gesehen.

ええ、見ました。
Ee, mimashita

Wie wir im vorherigen Beispiel erwähnt haben, kann dieses ええ EE je nach gesehenem Kontext ein Gefühl des Zweifels an etwas vermitteln, wie z. B.: „Anh? ”

はい (Hai)

Das berühmte Hai, eine sehr höfliche Art, Ja zu sagen, eine Art, Ja zu sagen, ohne manchmal respektlos auf die Person zu wirken, mit der man spricht.

Und seine Hauptbedeutungen sind: Ja, das ist es, richtig, ich verstehe, ok, es ist richtig.

Wie wir in den vorherigen Beispielen sehen können, haben diese Bestätigungsworte manchmal den Sinn von Fragen oder Zweifeln, das heißt, sie können auch den Sinn von haben:
Begnadigung? Was war es? Könntest du es noch einmal sagen?

Und in diesem Sinne ist es wichtig, beim Sprechen zu bemerken, dass er eine zunehmende Intonation ( Ha/i ?)

Aber um die Idee zu untermauern, ja, was wir in diesem Artikel lernen, schauen wir uns einen Beispielsatz an.

Der Satz lautet: Wer für die neue Gesetzgebung ist, antwortet mit Ja.

新しい法規に賛成の人は『はい』と答えてください。
Atarashii houuki ni sansei no hito wa hai to kotaetekudasai 

Der artigo ist noch zur Hälfte fertig, wir empfehlen jedoch, ihn zu öffnen, um später Folgendes zu lesen:

左様 (Sayou)

Eine weitere interessante Interjektion, die es zu lernen gilt, ist das さよう Sayou.

Obwohl der Titel in Kanji geschrieben ist, hat さよう Sayou die Bedeutung von: Ja, das ist es, genau, es ist richtig.

In diesem Sinne wird es im Allgemeinen in Kana verwendet, das sind die runderen Buchstaben ohne viele Bindestriche.

Jovem jogadora profissional asiática vence em jogo de vídeo online e comemora com as mãos para cima em casa.

オッケー / オーケー (Okkee/ookee)

Das オッケー (Okkee) in Katakana hat die Bedeutung von: Okay.
Und hier hat es die gleiche Bedeutung wie Ok auf Portugiesisch.

Der Satz lautet: Kann ich mir den Stift ausleihen?
Klar.

ペン, 貸してもらえる?
オーケー
Pen, kashitemoraeru ?}
Ookee

もちろん (Mochiron)

もちろん ist ein Adverb, das normalerweise in Kana geschrieben wird, und die Idee, die es vermittelt, ist eine robustere Bestätigung einer Tatsache, zum Beispiel: Natürlich, sicherlich.

Um es klarer zu machen, schauen wir uns einen Satz an.

Der Satz lautet: Kann ich mir deinen Radiergummi ausleihen?
Sicher! / Ja!

消しゴム借りてもいい?
もちろん!

Keshigomu karitemoii
Mochiron

いいですよ (Iidesu)

Wenn du jemandem erlauben willst, etwas zu tun oder zu demonstrieren, dass dir seine Handlung oder diese Tatsache egal ist, verwendest du normalerweise いいです Iidesu, was diese Idee hat von: Okay, nett.

Der Satz lautet: Oh, sicher. Fortfahren!

あ、いいですよ。どうぞ
a, ii desuyo. Douzo

ぜひ (Zehi)

Wenn Sie sich Ihrer Rede über etwas sicher sein und sich ohne den geringsten Zweifel ausdrücken müssen, können Sie ぜひ Zehi verwenden, das heißt: Sicher, ohne Fehler, natürlich.


Der Satz lautet: Darf ich meine Freunde mitbringen?
Natürlich / Ohne Zweifel.

友達を誘ってもいいですか?
ぜひ!

Tomodachi o sasotte mo īdesu ka?
Zehi !

当然 (Touzen)

Touzen trägt die Idee von: Natürlich, ohne Zweifel, sicher.
Um seine Bedeutung zu verstärken, betrachten wir es in einem Satz.

Der Satz lautet: Gehst du heute zur Party?
Sicher!

今日パーティーに行ってもいい?
当然さ!

Kyō pātī ni itte mo ī?
Tōzen sa!

そう (Sou)

Sou hat die Idee: Dies, so etwas. Wird auch verwendet, um Zustimmung zu dem auszudrücken, was zuvor gesagt wurde, zusätzlich zu Zweifeln an dem, was zuvor gesagt wurde.

Die Sätze sind:

"Ja wirklich?"
Das das.
ES IST?! (Rhetorisch)

 そう ?
sou?

そう、そう
sou, sou
 
そうか
Souka

それな (Sorena)

Ein sehr umgangssprachlicher Ausdruck, der unter den Japanern verwendet, aber nicht oft gelehrt wird, ist それな (Sorena).

Wenn man so sagen will: Das stimmt, das ist so, das ist genau so.

- Beste VR-Anime-Spiele für Oculus Quest
Beste VR-Anime-Spiele für Oculus Quest

そうです (Soudesu)

Wir haben vorher そう Sou gelernt, aber es ist wichtig zu betonen, dass es eine etwas informelle Art ist, in einer höflicheren Sprache wird そうです (Soudesu) verwendet, sehen wir uns ein Beispiel an.

Das stimmt!

そうですよ
Soudesuyo

そんな感じ (Son’na Kanji)

Eine andere Form, die nicht gelehrt wird, ist そんな感じ Son'na Kanji, obwohl es eher in der informellen Sprache zu finden ist, vermittelt es den Sinn von: so, in dieser Stimmung, in diesem Stil. Das heißt, Sie verwenden es, um der Person, die etwas zuvor gesagt hat, zu bestätigen, dass es so ist, dass sie auf der richtigen Argumentationslinie ist.

わたしが、やります。( Watashi ga , yarimasu)

Lassen wir diese Aussagelinie ein wenig hinter uns und sehen wir uns die Bestätigung von Handlungen an, das heißt, wenn Sie sagen wollen: Ich werde es tun, ich werde es tun.

Der Satz lautet: Ich werde es tun.

わたしが、やります。

りょうかいです ( Ryoukai desu )

Eine sehr förmliche und ernsthafte Art, etwas auf Japanisch zu sagen, so sehr, dass es oft von der Armee verwendet wird, um zu bestätigen, was zuvor gehört wurde, wie eine: Aufgeschrieben!

Ryoukai desu kann man also verstehen als: Okay, verstanden, bejahend, zugestimmt, zur Kenntnis genommen.

かしこまりました (Kashikomarimashita)

Das Kashikomarimashita ist eine super höfliche Art zu sagen: verstanden, ok, notiert oder richtig.
Wird oft verwendet, um Vorgesetzten zu versichern, dass die Nachricht aufgegriffen und verstanden wurde.

いいよ (iiyo)

Wir haben zuvor das いいですよ gelernt, das die Idee vermittelt: Ok, ich erlaube es, beruhige dich, ja, du kannst.
Achten Sie in diesem Kontext von Iiyo darauf, nicht missverstanden zu werden, wenn Sie das ( ii ) verlängern und eine sehr starke Intonation setzen, wenn Sie es sagen, weil es wie ein klingen kann: Ich brauche es nicht!

それでも構いません (Soredemo Kaimasen)

Soredemo kaimasen, kann interpretiert werden als: für mich ist es ok, trotzdem ist es ok, sowieso ok.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass Kaimasen oft alleine auftritt, und in diesem Sinne meint er: kein Problem, ok für mich, ist mir egal.

Lesen Sie weitere Artikel auf unserer Website

Danke fürs Lesen! Wir würden uns aber freuen, wenn Sie einen Blick auf weitere Artikel unten werfen:

Lese unsere beliebtesten Artikel:

Kennen Sie diesen Anime?