Leidenschaften, die die Japaner beschreiben

[ADS] Werbung

Haben Sie sich jemals genau gefragt, was die Japaner mögen? Was sind deine Leidenschaften? Was machen beide? Es ist ein sehr umfangreiches Thema, und es gibt Tausende verschiedener Dinge und Geschmäcker zu besprechen. In diesem Artikel haben wir 15 japanische Leidenschaften getrennt, die das Land und die Japaner beschreiben.

Karaoke

Japan wird eindeutig als das Land des Karaoke angesehen, es ist selten für einen Japaner, der nicht mit Freunden zum Karaoke gegangen ist. Dies ist eine der wichtigsten japanischen Leidenschaften, die auf der ganzen Welt verbreitet sind.

Es gibt Tausende von Karaoke-Boxen in ganz Japan, abgesehen von einigen Bars oder Orten, die überall die Möglichkeit bieten, mit Freunden zu singen. Anstatt in Bars zu gehen, warum gehen wir nicht zu Karaoke?

Lesen Sie auch: Karaoke – Herkunft, Wissenswertes und Popularität

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Pachinko (パチンコ)

Ein Glücksspiel ähnlich wie Pinball. Im Gegensatz zu brasilianischen Glücksspielen kaufen Spieler Murmeln, um in der Maschine zu spielen, mit der Absicht, mehr Murmeln zu gewinnen und sie gegen Preise wie Stofftiere einzutauschen. Es sieht aus wie ein Kinderspiel, ganz zu schweigen von den Tausenden von verschiedenen Maschinen, die es gibt.

Aber die Polizei ist immer auf der Hut, da einige ihre Murmeln normalerweise an einen anderen Ort bringen und sie gegen Geld eintauschen. Dieser Markt bringt jedes Jahr bis zu 400 Millionen Dollar ein und ist bei Männern mittleren Alters sehr beliebt.

Wir empfehlen auch zu lesen:

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Reise

Obwohl es nicht scheint, reisen die Japaner sehr gern. Sie können die Tausenden von Touristenattraktionen im ganzen Land bemerken, jede Stadt, in die Sie gehen, wird etwas Einzigartiges und Interessantes finden.

Ganz zu schweigen von der enormen Leichtigkeit, sich mit dem Zug im Land fortzubewegen. Die Japaner reisen auch viel ins Ausland, jedes Jahr reisen mehr als 15 Millionen Japaner ins Ausland, mit den Hauptzielen USA, China und Korea.

Lesen Sie auch: Japans 50 beliebtesten Touristenattraktionen

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Masken

Einige Japaner sind von Sauberkeit und Würmern besessen, weshalb es sehr üblich ist, Menschen mit Masken auf der Straße zu sehen. Oft ist die Absicht, die Übertragung von Krankheiten auf andere Menschen zu vermeiden, dies ist sehr lobenswert. Die Japaner scheinen wirklich eine Leidenschaft für Masken zu haben.

Lesen Sie auch: Entdecke 10 berühmte japanische Masken

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Klatsch

Wer glaubt, die Japaner schweigen, irrt sich. Neben Klatsch in Gruppen. Japan hat ein riesiges Klatschmedium. Jede Woche werden Tausende von Magazinen und Zeitungen herausgebracht, die das Leben von Tausenden von Idolen und berühmten Menschen in Japan erzählen.

Es ist sogar noch schlimmer als der Klatsch in den Boulevardzeitungen in Amerika und Europa. Sogar das japanische Alphabet verwendet Kanji für 3 Frauen, um Lärm darzustellen, was zeigt, dass Frauen zu viel reden … 三人寄ればしい

Lesen Sie auch: Seltsame Ideogramme mit dem Kanji einer Frau [女]

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Kleinigkeiten

Genau wie die Japaner mögen sie kleine Dinge. Kleine Autos, kleine Essensportionen, Elektronik, kleine Bars, kleine Häuser usw. Einige mögen denken, dass es an Platzmangel liegt, aber es ist nicht ganz der Fall.

Lesen Sie auch: Sind japanische Häuser wirklich klein?

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Fisch

In Japan verzehren die Menschen durchschnittlich 70 kg Fisch pro Jahr. Der weltweite Durchschnittsverbrauch liegt bei nur 13 kg. Dies liegt nicht am Fleischmangel, da es nicht schwierig ist, Fleisch auf dem Markt zu finden.

Fisch ist in der japanischen Kultur zu etwas Grundlegendem geworden, fast alle Rezepte enthalten Fisch oder Meeresfrüchte.

Lesen Sie auch: 130 Arten von Sushi – Urumaki, Hossomaki, Nigiri

15 Leidenschaften, die die Japaner beschreiben

Ästhetik und Aussehen

Die Japaner legen großen Wert auf die Ästhetik der Dinge. Dies wird in japanischen Künsten wie Ikebana, Bonsai, japanischen Gärten, Kalligraphie und Teezeremonie bemerkt, mit denen alles verbunden ist Ästhetik.

Abgesehen davon ist uns auch aufgefallen, wie auffällig die Dinge in Japan aussehen, sogar das Essen ist schön und organisiert. Die Japaner lieben es wirklich zu kochen!

Wir empfehlen auch zu lesen:

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Bildung und Länge

Es scheint seltsam, aber die Japaner reden gern; Entschuldigung, danke, willkommen bei Tausenden von Gelegenheiten. Jedes Geschäft, das Sie betreten, hört Irasshaimase mehrmals und laut.

Jede Beule, Eintritt irgendwo, oder etwas zu tun, werden Sie hören, es tut mir leid. Reden wir erst gar nicht über das Arigato.

Wir empfehlen zu lesen: Domo Arigato – 72 Möglichkeiten, auf Japanisch Danke zu sagen

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Verschwenden Sie nicht - Mottainai

Jeder ist sich bewusst, dass Japan ein sauberes Land ist und eine strenge Müllabfuhr durchführt. Aber sie haben auch ein Gefühl des Bedauerns, wenn sie am Ende etwas verschwenden, das Mottainai (もったいいい) genannt wird.

Die Japaner vermeiden die Verschwendung von Lebensmitteln und Ressourcen so weit wie möglich. Eine der Möglichkeiten, Abfall zu vermeiden, besteht darin, dass die meisten industrialisierten Produkte verpackt und als Einheit hergestellt werden. Es ist sehr üblich, Kekstüten mit mehreren Keksen in einer Packung zu kaufen.

Lesen Sie auch: Leitfaden zur Trennung, Sammlung und Wiederverwertung von Abfällen in Japan

15 Leidenschaften, die die Japaner beschreiben

Trinken und rauchen

Sake, das japanische Getränk, hat normalerweise einen niedrigen % Alkoholgehalt. Dies hindert das Land nicht daran, eine große Anzahl von Betrunkenen zu haben, einige Angestellte verlassen den Dienst und gehen direkt zum Trinken, und einige tun es täglich. Trotz des hohen Alkoholkonsums in Japan kommt es nur selten zu Unfällen. Abgesehen davon ist das Rauchen in Japan weit verbreitet, etwa 25% der Bevölkerung rauchen.

Lesen Sie auch: Kuriositäten zum Rauchen von Zigaretten oder Tabak in Japan

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Manga

Mangas sind in Japan sehr beliebt. Sie sind nicht alt genug, um Mangas zu mögen. Sie sind beliebt bei Jung und Alt, Männern und Frauen.

Es gibt Manga zu jedem erdenklichen Thema – Sport, Romantik, Tiere, Glücksspiel, Wirtschaft, Geschichte, Fantasy und Kriminalität. Die Leute scheuen sich nicht, Mangas zu lesen, man findet Leute, die sie in Zügen und Bussen lesen, sogar erotische Mangas.

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Mannschaft

Während einige danach streben, zu wachsen und sich abzuheben, sagen sie: In Japan wird Teamwork für jeden für sich geschätzt.

Es gibt sogar ein Sprichwort: Der Nagel, der herausragt, wird niedergeschlagen. Das zeigt, dass in Japan jeder, der alleine auffallen will, gechipt wird. Wenn man in Japan gut abschneiden will, muss man lernen, in der Gesellschaft zu leben.

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Job

Hier ist ein weiteres Stereotyp über Japan, das allgemein zutrifft. Glauben viele wirklich, dass die Japaner gezwungen sind, 12 Stunden am Tag zu arbeiten? Nein, sie machen es selbst und lieben es, Überstunden zu machen.

In Japan halten sie es für unhöflich, vor dem Chef zu gehen, und wenn der Chef noch etwas arbeiten will, helfen sie stolz.

Lesen Sie auch: Arubaito – Teilzeitjob in Japan

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Onsen

Onsen sind Thermalbäder, die im ganzen Land beliebt sind. Es gibt Tausende von natürlichen und nicht natürlichen Orten, die Bäder in Thermalwasser anbieten, oft öffentlich mit vielen Menschen. Sie schämen sich nicht, sich gegenseitig auszuziehen.

Lesen Sie auch: Onsen – Japans natürliche heiße Quellen

Leidenschaften und Stereotypen, die die Japaner beschreiben

Teile diesen Artikel: