Sind japanische Häuser wirklich klein?

[ADS] Werbung

Die meisten Leute denken, dass die meisten Häuser winzig sind, nur weil Japan klein ist und 127 Millionen Einwohner hat. Wirklich, die Medien zeigen einige Wohnungen in Tokio, die absurd klein sind, und sicher sind die japanischen Häuser kleiner als die Häuser unseres riesigen Brasiliens.

Während meiner Erfahrung in Japan hatte ich die Gelegenheit zu verstehen, dass viele japanische Häuser sowohl riesig als auch praktisch sind. In diesem Artikel werde ich einige übertriebene Vorstellungen über kleine und gedrängte Häuser in Japan widerlegen und auch einige Probleme im Zusammenhang mit Häusern in Japan ansprechen.

Sie sind nicht so klein

Tokio ist eine der größten Städte der Welt, viele junge Japaner und aus aller Welt träumen davon, in Tokio zu leben. Dies führt dazu, dass fast ein Drittel der japanischen Bevölkerung in Tokio oder anderen großen Städten wie Osaka lebt . Wenn 13 Millionen Menschen in nur einer Stadt leben wollen, werden diese Menschen natürlich in Tausenden winziger Häuser und Wohnungen leben.

Als ich durch verschiedene Stadtteile in Tokio ging, fand ich mehrere traditionelle japanische Häuser mit einer sehr angenehmen Größe, mehr als genug für Komfort und einladende Freunde. Natürlich gibt es Tausende winziger Wohnungen, aber es unterscheidet sich nicht von Brasilien, wo Tausende von Menschen in Hütten oder Netzen leben.

Wenn Sie selbst in Tokio große Häuser mit bis zu 4 Zimmern finden, was ist dann mit kleinen Städten? Japan leidet nicht unter Platzmangel, in Wirklichkeit ist es das Gegenteil, die Regierung sagt voraus, dass Städte aufgrund des Mangels an Einwohnern ausgestorben sein werden. Nachfolgend sehen wir den Standard der Häuser in Japan und ihre jeweiligen Größen.

Sind japanische Häuser wirklich klein?

Wie sind die Häuser in Japan?

Beachten Sie einige interessante Daten aus einer 2012 durchgeführten Umfrage, die alle Ihre Fragen beantworten können.

  • In Japan gibt es ungefähr 53 Millionen Haushalte (Häuser und Wohnungen);
  • Es wird angenommen, dass jedes Haus durchschnittlich 4 Schlafzimmer hat;
  • Es wird angenommen, dass jedes Haus durchschnittlich 94 m² hat;
  • Mehr als 50% der Häuser befinden sich in ländlichen Gebieten.
  • Mehr als 40% der Häuser sind aus Holz gebaut;
  • Die meisten Häuser haben 2 Etagen;

Anhand dieser Daten können Sie verstehen, dass Häuser in Japan nicht klein sind. Das Land ist nicht gigantisch wie 300 m² in Brasilien, aber ein 90 m² großes Haus ist ziemlich groß. Mein Haus ist ca. 78m² groß und ich finde es gigantisch. Eine der akzeptabelsten Beschwerden ist die Größe des Landes, das meistens nur eine Garage und ein winziger Hof ist.

Nicht jeder kann in Japan ein Haus kaufen, die meisten Ausländer oder Singles leben in Ein- oder Zweizimmerwohnungen, selbst große Familien leben möglicherweise in Häusern mit einem oder zwei Schlafzimmern. All dies, um Miete zu sparen. Es sei daran erinnert, dass die meisten Häuser zwei Stockwerke haben. Im Folgenden werden wir einige Details zu diesen Häusern und Wohnungen besprechen.

Sind japanische Häuser wirklich klein?

Bequemlichkeit und Komfort

Für einige mögen japanische Wohnungen und Häuser klein sein, aber ihre Praktikabilität ist unbestreitbar. Die meisten Häuser haben Badewannen, die Toilette befindet sich nicht am selben Ort wie die Badewanne. Darüber hinaus haben viele traditionelle Häuser Schiebetüren, Schränke und geheime und eingebaute Fächer. Schiebetüren sind super praktisch und können einen riesigen Raum in ein separates Gästezimmer verwandeln. Eine andere Sache, die bemerkt werden kann, ist, dass es keine Mauer zwischen den Häusern gibt, was das Vertrauen und die Freiheit, die man hat, weiter beweist.

Meine Erfahrung

Während meiner Reise wohnte ich in einem riesigen Haus, und in dieser Nachbarschaft gab es mehrere ähnliche Häuser. Das Haus hatte eine große Küche und ein Wohnzimmer und ein weiteres Zimmer im Erdgeschoss. Sie besaß das Badezimmer und den Bade- und Waschraum im ersten Stock. Im zweiten Stock hatte es 3 Schlafzimmer und ein weiteres Badezimmer. Die Eigentümerin sagte, sie habe finanziert und zu diesem Zeitpunkt etwa 25 Millionen Yen gezahlt, was ungefähr 70000 EUR entspricht, ein geringer Betrag, wenn man das japanische Gehalt berücksichtigt und es mit den Häusern in Brasilien vergleicht.

Insgesamt habe ich 3 Wohnungen und 3 Häuser besucht, und keine davon fand ich klein. Nur eine der Wohnungen, die als klein angesehen werden kann, hatte nur 1 Zimmer mit einer Küche am Eingang und mit der Toilette neben dem Badezimmer. Es ist wahrscheinlich eine Wohnung für nur eine Person, diese Wohnung befindet sich in der Stadt Osaka.

Sind japanische Häuser wirklich klein?

So kam ich zu dem Schluss, dass die Häuser in Japan und Brasilien nicht so absurd unterschiedlich groß sind, alles von der finanziellen Situation abhängt und davon, ob die Person wirklich in einem Haus oder einer Wohnung lebt. Das einzige, was man als klein bezeichnen kann, ist das Gelände, dessen Reinigung meiner Meinung nach weniger Arbeit kostet. Sind Sie das? Was halten Sie von japanischen Häusern?

Teile diesen Artikel:

3 Gedanken zu „As casas japonesas são realmente pequenas?“