Die Anatomie einer japanischen Mahlzeit

GESCHRIEBEN VON

Die Woche der Goldenen Woche hat begonnen! Eine Veranstaltung voller kostenloser Japanischkurse! Klicken Sie hier und sehen Sie jetzt!

Haben Sie jemals darüber nachgedacht oder bemerkt, wie die Anatomie einer japanischen Mahlzeit ist? Für diejenigen, die Anatomie nicht kennen, ist es die strukturelle Organisation, Sie haben vielleicht bemerkt, dass japanische Gerichte, die Art und Weise, wie sie essen und die kulinarische Kunst ganz anders sind als westliche Lebensmittel. In Brasilien füllen wir einfach den Teller mit Essen, mischen alles und essen. In Japan ist das ganz anders, daher lohnt es sich, ein wenig zu lernen.

Wir werden nicht verallgemeinern und sagen, dass wir in Brasilien oder im Westen einfach den Teller mit Essen füllen, ohne Ästhetik oder Ordnung. In Restaurants zum Beispiel werden wir mit einer leichten Vorspeise serviert, dann mit Hauptgericht und dann Dessert, das ist eine Organisation. Unsere Ernährung basiert neben Blättern und Gemüse auf Reis, Fleisch und Bohnen. Ö Frühstück üblich ist Brot mit Butter und Kaffee, manchmal leckeres Brot mit Käse oder Donut.

A anatomia de uma refeição japonesa - asagohan

Das traditionelle japanische Essen

In Japan werden die Dinge separat serviert. Das traditionelle japanische Essen wird in kleinen Schalen serviert, die gekochten Reis von anderen Gerichten trennen. Eine Suppe, die normalerweise die ist Miso-Suppe kommt in einer separaten Schüssel, wo wir es vorsichtig direkt aus der Schüssel oder mit einer Kelle trinken können. Dinge wie Fisch, Fleisch und Salat können mit Reis oder in separaten Schalen kommen.

Die Nudeln, Soba und Somen können separat und rein geliefert werden, um in eine Sauce getaucht zu werden oder um sie manuell mit anderen Lebensmitteln zu mischen. Reis ist meistens das Hauptgericht. Die Beilagen heißen okazu. Die häufigsten Okazu sind proteinreich wie gegrillter Fisch oder Fleisch.

A anatomia de uma refeição japonesa

Die gebräuchlichste Art, eine japanische Mahlzeit zu essen, die Schüssel in die Hand zu nehmen und die zu verwenden Stäbchen. Gelegentlich stellen Sie die Reisschüssel hinein und trinken Suppe. Dessert ist normalerweise keine Tradition japanischer Gerichte. Meistens endet eine Mahlzeit mit einer Tasse heißen Tees. Japaner essen normalerweise Süßigkeiten zum Mittagessen oder zu anderen Zeiten. Natürlich hat der Einfluss des Westens diese Bräuche verändert, während das japanische Frühstück normalerweise Reis und Fisch enthält. Heutzutage essen viele Brot oder einen einfachen Snack.

Die Kunst der japanischen Küche

Einige denken, dass die Japaner aufgrund der Menge an Schüsseln, Optionen und Gerichten in einer Mahlzeit viel essen. Andere glauben, dass die Japaner wenig essen, weil die Schalen klein sind. Die Japaner essen das Essen normalerweise langsam, um es zu genießen und gesund zu sein.

A anatomia de uma refeição japonesa - obento

Traditionelle japanische Küche ist eine Kunst, wir können sehen, dass in der Art, wie Sushi hergestellt wird, in den für die Schüler vorbereiteten Obentos und in verschiedenen japanischen Erfindungen und Gerichten. Diese Schwierigkeit bei der Zubereitung und Trennung japanischer Lebensmittel führt dazu, dass Tausende von Japanern auf Restaurants zurückgreifen, die billig sind und Tausende von Optionen bieten. Viele japanische Familien möchten nicht all diese Arbeit haben und auf schnellere und billigere Optionen zurückgreifen.

Es ist traurig, sich vorzustellen, dass wir bei der Suche nach japanischer Küche auf Google viele Bilder von Sushi finden. Abschließend möchte ich klarstellen, dass die japanische Küche viel mehr als nur Sushi ist. Japaner essen Sushi, genau wie wir in Brasilien Pizza und Hamburger essen.