Warum bekommen Japaner keine Tipps?

In vielen Ländern ist es üblich, Tipps für einen kostenpflichtigen Service zu erhalten, in Japan kann dies sogar als Mangel an Respekt angesehen werden. Aus diesem Grund werden wir die ganze Geschichte verstehen, warum Sie in Japan kein Trinkgeld geben sollten.

In Japan kann Trinkgeld als anstößig angesehen werden. Fachleute des Dienstleistungssektors, darunter Taxifahrer, Kellner sowie Verkäufer und Angestellte in Hotels, Geschäften oder anderen kommerziellen Einrichtungen des Landes, lehnen es im Allgemeinen ab, Trinkgelder zu erhalten.

Die Geschichte des Trinkgeldes in der Welt hatte keinen Einfluss auf Japan

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Trinkgeld eine zusätzliche Gebühr, die Sie jemandem für Ihre Dienste zahlen. In Brasilien fühlen wir uns verpflichtet, Trinkgeld zu geben, da in den Restaurants selbst dem Kellner ein Prozentsatz von 10% auf die Rechnung gesetzt wird.

Bekanntmachung

Kennen Sie die Geschichte, wie Tipps entstanden sind? In Rom war es üblich, einen Portier mit einem Glas Wein zu belohnen. Es ist sogar lustig, dass der Name Bestechung aus dieser Tradition stammt, in der das Getränk genannt wurde - Propinare.

Dann erhielten die Leute der Einfachheit halber Geld, um ihr eigenes Getränk zu kaufen. In der östlichen Gesellschaft hingegen gab es eine starre Hierarchie, in der diejenigen aus den "Oberschichten" glaubten, den "Unterschichten" nichts zu schulden.

Trinkgeld ist eine Aktion, um Ihre Dankbarkeit für Freundlichkeit oder Sympathie für Sie zu zeigen. Die Japaner glauben nicht, dass Trinkgeld ein guter Weg ist, dies zu tun. Wenn Sie Geld als Entschädigung für Ihre Güte erhalten, entwerten Sie Ihre Güte. Die Japaner tun gerne Dinge, ohne eine Entschädigung zu erwarten.

Japan ist nicht das einzige Land, das Trinkgelder ablehnt. China und einige andere asiatische Länder haben die gleiche Kultur geerbt, während andere Länder nicht die Gewohnheit haben, Trinkgeld zu erhalten, weil das Gehalt der Angestellten ziemlich hoch ist oder die Gebühr bereits in der Gesamtsumme enthalten ist.

Bekanntmachung
Warum bekommen Japaner keine Tipps?

Stolz, Respekt, Bildung und Ethik

Eines der vielen Merkmale der japanischen Kultur ist eine sehr starke Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber sowie ein Stolz auf Beschäftigung und Arbeit im Allgemeinen. Aus dieser Perspektive untergräbt das Trinkgeld die Bemühungen des Arbeitgebers und macht den gesamten Fall für die Kellner unwürdig.

Sie sind sehr stolz darauf, hauptsächlich aus dem einfachen Grund. „Der von Ihnen angeforderte Service wurde ordnungsgemäß in Rechnung gestellt. Warum also mehr bezahlen? Sie sehen es als eine Form der Beleidigung, also pass auf, dass du das nicht tust!

Bekanntmachung

Selbst wenn Sie ein Trinkgeld geben, akzeptiert der Dienstleister Ihr Geld nicht und gibt den zusätzlichen Betrag ordnungsgemäß für Bildung und Ethik zurück. Sie werden dort selten jemanden sehen, der ein Trinkgeld annimmt, aber es ist besser, es nicht zu riskieren, geschweige denn zu versuchen, Trinkgeld zu geben.

Warum bekommen Japaner keine Tipps?

Ohne die Gewohnheit, Geld in der Hand zu lassen

In den meisten japanischen Restaurants müssen Kunden ihre Mahlzeiten an der Rezeption bezahlen, anstatt Geld beim Kellner oder der Kellnerin zu hinterlassen. Diese Art von benachteiligt die Chancen, dass ein Kellner ein Trinkgeld bekommt.

Der Hauptgrund dafür ist natürlich die Hygiene. Normalerweise liefern Sie bei Kassierern kein Geld direkt an die Person. Das Geld wird in einen Behälter gelegt, um den Kontakt zwischen dem Kunden und dem Kassierer zu vermeiden. Alles, um den Kunden zufrieden zu stellen.

Bekanntmachung

Wenn Sie Geld in einem Glas oder auf dem Tisch lassen, ist dies nur peinlich und führt dazu, dass ein Mitarbeiter Ihnen mitten auf der Straße nachläuft, um das vergessene Geld zurückzugeben. Das Geld fällt wahrscheinlich in die Hände der Polizei, wenn er Sie nicht findet.

Warum bekommen Japaner keine Tipps?

Wie kann man sich bei jemandem ohne Trinkgeld bedanken?

Da die meisten Menschen in Japan keine Tipps erhalten, wie können Sie ihnen für einen Service danken? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich mit Worten oder Taten zu bedanken:

Danke sagen, Arigatou (ありがとう) - Der beste Weg, sich in diesen Situationen zu bedanken, ist ein einfaches Dankeschön! In Japan hat das Dankeschön eine viel größere Bedeutung. Sie werden sich bedanken und sagen, dass Ihnen der angebotene Service gefallen hat. Manchmal lohnt sich sogar ein Nicken.

Lob für den angebotenen Service - Für einen Japaner ist nichts besser, als für seine Arbeit gelobt zu werden. Dies ist auch eine Ehrensache, wie im Fall von Ramen, wo Lärm beim Essen bedeutet, dass Sie das Gericht mögen. Denken Sie also nicht nur daran, sich zu bedanken, sondern auch den angebotenen Service zu loben und zu sagen, wie zufrieden Sie waren!

Aufrichtigkeit - Dies ist einer der wichtigsten Punkte, die Japaner mögen Aufrichtigkeit, also sei auch aufrichtig. Sagen Sie nichts, was nicht wahr ist, denn wenn Sie die Wahrheit sagen, wird er versuchen, sich zu verbessern, und sich keine Sorgen machen, der Anbieter wird nicht beleidigt, sondern dankbar sein. Also immer Aufrichtigkeit!

Geschenke - Wenn die Person viel für Sie getan hat, kann sie sicherlich ein Geschenk annehmen. Jedes Geschenk in Japan muss in einem Umschlag oder Paket geliefert werden. Oft wird die Person Ihnen danken und es nur zu Hause öffnen.

Geld im Umschlag - Wenn Sie darauf bestehen, jemandem Geld zu hinterlassen, geben Sie es nicht direkt an ihn weiter. Wenn Sie in einem Hotel oder Restaurant sind, lassen Sie den Umschlag beim Verlassen auf dem Tisch. Trotzdem ist dies eine ziemlich übertriebene Handlung.

Bekanntmachung
Warum bekommen Japaner keine Tipps?

Kann ich in Japan ein Trinkgeld ändern?

In Brasilien ist es üblich, bei einem Kauf von 1,99 keinen Cent zu erhalten. Wenn dies in Japan passiert und Sie den Laden verlassen, ohne ein Wechselgeld von einem Penny zu bekommen, wird die Dame Ihnen nachlaufen, um diesen Penny zu liefern.

Das ist richtig, in Märkten und Convenience-Stores, Im Gegenzug liefern sie Ihnen bis zu einem dürftigen Yen. Wenn Sie nicht Dutzende von Yen-Münzen tragen möchten, können Sie diese in einer Spendenbox aufbewahren, die Sie normalerweise in einigen Einrichtungen haben.

Es ist nicht ungewöhnlich, das Geld für eine Taxifahrt abzurunden. Manchmal war das Rennen 2600 Yen, man kann 3000 geben und dem Taxifahrer sagen, er soll sich umziehen. Sie können zögern, aber im Allgemeinen werden sie es akzeptieren, besonders wenn Sie Gepäck getragen haben.

Bekanntmachung
Warum bekommen Japaner keine Tipps?

Kokorozuke - Am nächsten an Tipps

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es Zeiten und Orte, an denen Trinkgeld praktiziert wird. Im Allgemeinen wird ein Tipp, der als Kokorozuke [心付け] bekannt ist, bereitgestellt, bevor der Service ausgeführt wird. Es wurde als Teil eines der Begrüßungsrituale beschrieben.

Normalerweise, aber nicht immer, wird Kokorozuke-Geld in einem kleinen Umschlag geliefert. nicht in den aufwändigen Umschlägen, die bei Hochzeiten oder Beerdigungen üblich sind. Kokorozuke-Umschläge sind einfach und im Allgemeinen klein.

Der Kokorozuke, über den die meisten Menschen Bescheid wissen, wird in verwendet Ryokans oder Luxus Onsens. Dies ist gegeben nakai-san (中居), das Ihr Zimmer zeigt. Diese Person ist für ein oder mehrere Zimmer verantwortlich und es ist ihre Aufgabe, Dinge während ihres Aufenthalts zu organisieren und aufzubewahren.

Bekanntmachung

Normalerweise zeigt diese Person ihr Zimmer, arrangiert das Essen, putzt alles nach dem Essen und arrangiert die Bettwäsche. Normalerweise beträgt der im Umschlag angegebene Betrag 1000 Yen. Daran erinnern, dass es ungewöhnlich ist, Geld direkt zu übergeben.

Ein weiterer häufiger Kokorozuke ist während des Rennens um die Hochzeit. Kokorozuke wird oft an mehrere Personen vergeben, die an der Produktion der Veranstaltung beteiligt sind. Dies ist nicht der Betrag, den Gäste bei einer Hochzeit benötigen, wie es in Japan üblich ist.

Es ist auch üblich, Geld in einem Umschlag zu liefern, wenn eine große Gruppe ein Restaurant oder eine Bar besucht. Es ist auch üblich, vor dem Mittagessen Geld im Umschlag an das Umzugsteam zu liefern, als wäre es Geld für das Mittagessen.

Warum bekommen Japaner keine Tipps?
Bekanntmachung

Situationen, in denen in Japan Trinkgeld gegeben werden kann

Denken Sie daran, auch wenn Geld in einem Umschlag akzeptiert, ist es alles andere als notwendig oder erwartet. Einige Führer und Gruppen, die Ausflüge machen, können manchmal Trinkgelder annehmen, hauptsächlich wenn die Gruppe aus Ausländern besteht.

Einige Führer sind an Ausländer gewöhnt und haben diesen Einfluss der japanischen Kultur nicht. Das gleiche kann passieren, wenn Sie von einem Japaner in einem anderen Land bedient werden. Manchmal folgt er nicht dem gleichen Brauch wie Japan.

Es sei daran erinnert, dass Japan immer westlicher wird, so dass es einigen nichts ausmacht, Tipps anzunehmen. Denken Sie jedoch daran, dass Japaner Trinkgelder nicht gerne annehmen. Vermeiden Sie dies, auch wenn Sie es belohnen möchten. Dies verhindert, dass die 2 in Verlegenheit gebracht wird.