Kimodameshi – Sehen Sie, wie in Japan eine Mutprobe durchgeführt wird

Weißt du was Kimodameshi (肝試し) ist? Kimo (肝) bedeutet Leber und Dameshi (試し) bedeutet „Test“. Es wird jedoch allgemein als „Muttest“ bezeichnet. In Japan kann sich die Leber in diesem Fall auf den Ausdruck „Kimo ga Suwaru“ beziehen, was so etwas wie Mut zeigen oder Mut zeigen würde.

Kimodameshi kann als Kinderspiel, aber in der Tat, auch Erwachsene spielen und fühlen sich sogar verängstigt, wenn ihre Kinder oder Kinder ihnen nahe stehen. Dies geschieht normalerweise im Sommer beim Obon-Festival im August. Das Datum kann für den Test als besonders angesehen werden, da es heißt, dass während des Festivals die Toten oder Geister in diese Welt zurückkehren, um ihre Verwandten und Lieben zu besuchen.

Es ist sehr einfach zu spielen Kimodameshi. Die Teilnehmer starten eine Herausforderung, indem sie normalerweise verlassene Orte besuchen und Gerüchten zufolge Erscheinungen haben. Geister, neben anderen paranormalen Ereignissen, und wer am längsten bleibt, gewinnt.

Normalerweise spielen die Charaktere im Anime Kimodameshi, um Paare zu vereinen, das heißt, die Charaktere gehen zu zweit, denn wer weiß? entsteht eine Romanze.

Bekanntmachung
Kimodameshi – sehen Sie, wie eine Mutprobe in Japan durchgeführt wird - Kimodameshi Mutprobe

Wo Kimodameshi geboren wurde

Kimodameshi hat, wie fast alle japanischen Legenden und Praktiken, keinen bestimmten Ursprung, aber es gibt zwei Geschichten, die Ihnen eine Vorstellung davon geben können, woher es kam.

Das erste ist, dass es am Ende der Heian-Zeit während der Regierungszeit von Kaiser Shirakawa (1073-1087) wegen eines Buches namens erschienen wäre "o-kagami" (大鏡; „Großer Spiegel“), geschrieben von einem unbekannten Autor.

Bekanntmachung

Das Buch erzählt die Geschichte der drei Kinder von Fujiwara Kaneie. In der Geschichte fordern sich die 3 Kinder gegenseitig heraus, wer mehr Mut hat, in ein nahegelegenes Haus zu gehen, das als Heimat von a . bekannt ist Oni (Dämon). Die Geschichte berichtet, dass 3 Uhr morgens die Zeit ist für spirituelle Portale öffnen und erscheinen verschiedene Dämonen und Geister.

Ob es eine Legende oder eine wahre Geschichte ist, ist unbekannt, aber sie sagen, dass sie von den Samurai erfunden worden sein könnten, um ihre Kinder gegen die Angst zu trainieren. Du Samurai . aus der Edo-Zeit Sie spielten auch damit, echte Horrorgeschichten zu erzählen, das Spiel war als "Die 100 Geistergeschichten" (百物語怪談会 – Hyaku monogatari kaidankai) bekannt.

Kimodameshi - Sehen Sie, wie eine Mutprobe in Japan durchgeführt wird - Kimodameshi-Test
Bekanntmachung

Wie spielt man Kimodameshi?

Es gibt keine Regeln in Kimodameshi, aber natürlich können sie vor dem Start auferlegt werden, die Spielweise variiert von Region zu Region, natürlich wird das Ziel immer sein, einen guten Schrecken zu verursachen, das Spiel kann leiten, wo eine Gruppe von Freunden kommen zusammen, um sich gegenseitig herauszufordern, oder es kann eine Schul- oder Familienveranstaltung sein, mit Regeln und mit genügend Teilnehmern.

Normalerweise haben Japaner den ersten Kontakt mit Kimodameshi bei Camps oder Schulveranstaltungen. uns Schulveranstaltungen, es ist normal, dass Lehrer und Freiwillige Monster- und Geisterkostüme tragen und sich an strategischen Orten verstecken, es können auch Gegenstände wie Schädel und dergleichen verwendet werden.

Im Original versammeln sich Kinder an Orten wie Friedhöfen, Schreinen, Tunneln, verlassenen und verwunschenen Häusern, Parks oder Gebäude, wobei die Herausforderung zu zweit oder einzeln durchgeführt wird. Sie gehen nachts an den markierten Ort, damit jeder Angst hat, der Besitzer des Spiels lässt normalerweise Gegenstände an diesen Orten verstreut, und Sie haben das Ziel, die Gegenstände aufzuheben, um zu beweisen, dass Sie den Ort passiert haben.

Japanisches Geisterhaus

Kimodameshi ist den Spukhäusern der Vergnügungsparks sehr ähnlich. Sowohl im Westen als auch im Osten üblich, sind diese in den Parks vorhandenen Häuser auch Treffpunkte für Paare und mögliche romantische Szenen.

Bekanntmachung

Tatsächlich können diese Mutproben an Orten wie verlassenen Häusern und Gebäuden abgelegt werden. Bevor diese Veranstaltungen stattfinden, gibt es immer eine gruselige Geschichte über den Ort.

Du kannst verhaftet werden, wenn du nicht richtig spielst

Die für die Veranstaltung verantwortlichen Lehrer und Schüler machen die Dinge in der Regel richtig. Wenn das Ereignis jedoch in das Land eines anderen eindringt, kann dies zu Problemen in der Justiz führen.

Wenn Sie sich verirren und in ein Sperrgebiet eindringen, müssen Sie nicht verantwortlich sein, aber wenn Sie eine Warnung erhalten und die Site nicht verlassen, können Sie mit einer Geldstrafe von bis zu 100.000 Yen oder rechnen 3 Jahre inhaftiert sein.

Sie müssen sehr vorsichtig sein, um keine Graffitis zu hinterlassen oder die Eigenschaften anderer Leute zu malen oder zu viel zu spielen und anderen körperlichen Schaden zuzufügen. Das japanische Strafgesetzbuch ist ziemlich ernst und akzeptiert keine Barden wie in einigen Ländern.