Zettai Ryouiki - Das absolute Territorium zwischen Röcken und Strümpfen

[ADS] Werbung

Es mag seltsam erscheinen, aber es gibt ein japanisches Wort namens Zettai Ryouiki [絶対領域], das verwendet wird, um sich auf die entblößten Oberschenkel und Beine zu beziehen, die zwischen dem Minirock und den Strümpfen oder anderen Kleidungskombinationen erscheinen.

Die Übersetzung des Wortes Zettai Ryouiki ist absolutes Territorium, wobei zettai [絶対] Territorium und [領域] Bereich, Domäne, Territorium, Feld und Region bedeutet. Warum betrachten die Japaner diesen Bereich als absolut?

Zettai ryouiki – das absolute Territorium zwischen Röcken und Socken

Wie immer begann alles in Anime und Manga, wo diese Wortkombination zum Otaku-Slang wurde, um Kawaii- und Moe-Figuren aus japanischen Werken zuzuschreiben. Heutzutage wird dieser Begriff von der Bevölkerung Japans als Modestil anerkannt.

Lesen Sie auch:

Wie funktioniert Zettai Ryouiki Mode?

Es gibt 5 Ebenen, die Zettai Ryouiki definieren. Alles hängt von der Länge der Socken und Röcke ab. Das folgende Bild kann besser erklären, wie diese Klassifizierung funktioniert:

Zettai ryouiki – das absolute Territorium zwischen Röcken und Socken

4:1:2,5 ist das ideale Maß für den exponierten Oberschenkel und das Knie mit einer Toleranz von 25%. Die Bewertungen reichen von „E“, was mehr Bein zeigt, bis „A“, was weniger Bein zeigt. Einige geben Frisur und deredere Persönlichkeit als Kriterien für die Erstellung eines S-Rankings an.

Lesen Sie auch: Tsundere? Deredere? Liste der japanischen Persönlichkeiten

In der japanischen Kultur bezieht sich der Trend Zettai Ryouiki auf viele andere beliebte Modetrends wie Lolita, Gyaru, Decora, Fairy Kei und Harajuku.

Diese Trends zeichnen sich durch einen übertriebenen und farbenfrohen Stil aus und werden oft mit Anime- und Manga-Charakteren in Verbindung gebracht. Oft mit einem farbenfrohen und extravaganten Stil.

Lesen Sie auch: Japan Style Guide - Visual Kei, Decora, Harajuku

Zettai ryouiki – das absolute Territorium zwischen Röcken und Socken

Wie ist der Begriff Zettai Ryouiki entstanden?

Der Ursprung von Zettai Ryouiki ist ungewiss, aber es wird angenommen, dass es in den 1990er Jahren zu einem Modetrend wurde. Sicher ist nur, dass der Begriff aus dem Anime Evangelion stammt.

In Neon Genesis Evangelion gibt es etwas namens Zettai Kyoufu Ryouiki [絶対恐怖領域] oder Absolutes Terrorfeld. Eine Art schützender Energieschild, der als heiliger Bereich bezeichnet wird, in dem niemand in die Privatsphäre eindringen kann.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieser einfache Einfluss von Anime Evangelion diesen Begriff Zettai Ryouiki geschaffen hat, der mit Oberschenkeln in Verbindung gebracht wurde. Der Begriff wurde zuerst verwendet, um die Beine von Mayura (links) zu preisen, einer Figur, die als Ukagaka, eine Art Computersoftware, geschaffen wurde.

Zettai ryouiki – das absolute Territorium zwischen Röcken und Socken

Der Begriff tauchte um 2001 auf und wurde im Laufe der Jahre populär und wurde zu einem gebräuchlichen Wort für diesen Bereich des Körpers. Es ist kein Otaku-Wort, sogar Mädchen verwenden diesen Ausdruck oft, nachdem sie ihn populär gemacht haben.

Früher wurde das Wort nur für die Kombination von Minirock und langen Strümpfen verwendet, heute ist der Begriff für Oberschenkelstrümpfe und andere Kombinationen wie Bademode beliebt.

Wir empfehlen zu lesen: Sukumizu - japanische Schulbadebekleidung

Kuriositäten mit Zettai Ryouiki

2009 wurde eine Online-Umfrage zu den Lieblingsfetischen der Männer durchgeführt, und Zettai Ryouiki gewann den ersten Platz in der Umfrage. Mehrere Werbeagenturen recherchieren und bewerben Veranstaltungen oder Anzeigen mit diesem Stil.

Der 28. November wurde zum Tag der langen Socken, ein besonderes Datum für diejenigen, die die Mode von Zettai Ryouiki schätzen. Obwohl es kein offizieller Feiertag ist, ist dies seit 2013 ein jährliches Ereignis, das von einer riesigen Internet-Community gefeiert wird.

Zettai ryouiki – das absolute Territorium zwischen Röcken und Socken

Es gibt Tausende von Fanarts im Internet, die perfekt die Anwendung dieser japanischen Mode und die Exposition des absoluten Bereichs zeigen. Einige Unternehmen haben sich sogar Mädchen auf die Oberschenkel tätowieren lassen, um im absoluten Bereich zu werben.

Wenn Sie diesen Begriff etwas schwerfällig fanden, wissen Sie, dass die Japaner auch einen anderen Begriff geschaffen haben, um sich auf den Blick auf Damenhöschen zu beziehen, die als Panchira bekannt sind.

Wir empfehlen zu lesen: Panchira, Pantsu und Shimapan – Geschichte der Höschen in Japan

Was denken die Leute über Zettai Ryouiki?

Der Trend mag ein wenig sinnlich erscheinen, im Gegenteil, er wird oft mit Unschuld und Reinheit in Verbindung gebracht. Trotzdem führt das Freilegen von Oberschenkeln zu Diskussionen über einen Beitrag zur sexuellen Belästigung.

Das Zeigen von Beinen auf diese Weise kann als eine Möglichkeit angesehen werden, weibliche Charaktere oder junge japanische Mädchen zu sexualisieren und sie zu Objekten der Begierde für das männliche Publikum zu machen.

Obwohl dieser Begriff eher wie eine Art japanische Perversion erscheint, ist es erwähnenswert, dass er nicht exklusiv auf Japan beschränkt ist, es gibt auch andere ähnliche Begriffe und Trends wie „Kniestrümpfe“ oder „Oberschenkelhohe Stiefel“.

Zettai Ryouiki wird von jungen Menschen außerhalb der Otaku-Welt angenommen, und einige Leute sehen darin vielleicht eine Möglichkeit, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu zeigen. Einige sehen den Trend als eine Form von weiblichem Empowerment.

Sogar einige Mitglieder der Otaku-Community finden den Begriff anstößig, andere halten ihn für keine große Sache, und viele Mädchen verwenden den Begriff immer noch. Was denken Sie über diese Angelegenheit? Ich hoffe, Ihnen hat der Artikel gefallen und wir freuen uns über die Kommentare und das Teilen.

Teile diesen Artikel: