Japans soziale Tabus – zwei verbotene Worte

[ADS] Werbung

Es gibt zwei Wörter, die in Japan in der Öffentlichkeit praktisch tabu sind. Sagen Sie diese beiden Wörter unter keinen Umständen bei gesellschaftlichen Anlässen. Die beiden fraglichen verbotenen Wörter sind マンコ (Manko) und チンコ (Chinko).

In klarem Portugiesisch meinen sie "Fotze" und "Küken", beziehungsweise. Den Namen der Genitalien laut auszusprechen, insbesondere der weiblichen, ist eines der schwerwiegendsten Probleme in der Öffentlichkeit. Stattdessen wird ein Japaner die unteren Regionen mit „あ“ こ “(Asoko), das bedeutet "da drüben" und wird allgemein verstanden.

Japans soziale Tabus - zwei verbotene Wörter

Dieses Tabu ist so stark, dass ein japanischer Künstler wegen Obszönität verhaftet wurde, weil er die zu erstellenden Designdateien verkauft und verteilt hatte 3D gedruckte Modelle Ihrer Vulva.

Sie wurde informiert, dass sie das Wort „Manko”. Dies bringt einen Punkt der Vorsicht mit sich: mit einem Übergewicht von Japanische Mädchennamen endete in "Ko", Neue japanische Sprecher sollten vorsichtig sein, um ein Verrutschen der Zunge zu vermeiden. Achten Sie darauf, nicht versehentlich zu fragen "Hast du Manko gesehen?"Oder"Hast du Chinko gesehen?Das wird nicht gut enden.

Vulgarität ist eines der Tabus, aber auch ein Paradoxon

Japans soziale Tabus - zwei verbotene Wörter

Die Ironie dabei ist, dass Japan ein sozial konservatives Land ist. Bis dahin starb Neves. Nur zur gleichen Zeit ist Japan das Land, das Pornografie am meisten ins Ausland exportiert. Der Zugang zu Pornografie in Japan ist einfach, aber sehr, sehr einfach. An jedem Zeitungsstand in Japan finden Sie solche pornografischen Magazine oder Mangas Hentai.

Paradoxerweise kann man in der Öffentlichkeit keine obszönen Worte sprechen. Der Konsum von Pornografie ist jedoch sowohl bei den jüngsten als auch bei den ältesten sehr verbreitet. Ganz zu schweigen von Ruf für inzestuöse Beziehungen in Japan.

Daher ist Vulgarität, die in der japanischen Gesellschaft als Tabu gilt, sozusagen auch ein "Konsumgut". Trotz widersprüchlicher Einstellungen jedoch Äußerungen Manko oder Chinko in einer sozialen Situation wird es schlecht. Die Japaner haben im Gegensatz zu uns nicht die Angewohnheit, 4 schlechte Wörter pro 10 Wörter zu sagen, die sie sprechen.

Teile diesen Artikel: