Inzest in Japan – Warum scheint es akzeptabel zu sein?

Sie müssen in den aktuellen Anime, Romanen und Mangas die Menge an inzestuösem Inhalt in den Geschichten bemerkt haben. Nicht nur in erotischen Werken, sondern auch in Kinder- und Jugendwerken findet man immer eine Leidenschaft oder einen Fetisch für jüngere Schwestern.

Warum erlaubt Japan Anime dieser Art? Wie wurde dieses Genre populär? Wie sieht Japan Inzest wirklich? Wir werden diese Fragen durch diesen Artikel beantworten.

Obwohl Japan sehr traditionell ist, ist es in Bezug auf Sexualität recht offen, wahrscheinlich aufgrund des Fehlens christlicher Religionen im Land. Selbst in der Shinto-Religion glauben die Japaner, dass es eine inzestuöse Beziehung war, die das Land hervorgebracht hat.

Bei der Feudales Japan der Mangel an Freiheit ließ die Familie inzestuös aufwachsen. Clans förderten traditionell Cousin-Beziehungen, um Familiendynastien fortzusetzen. Wenn ein Vater Witwer war, würde er normalerweise seine Tochter heiraten.

Wie sieht Japan Inzest?

Erst mit der Verwestlichung Japans wurde die Inzestpraxis im Land verboten. Genetische Forscher haben herausgefunden, dass Inzest verschiedene Probleme in der menschlichen DNA verursacht.

Ein Gesetz gegen Inzest wurde geschaffen, aber es wurde 1881 abgeschafft, um einvernehmlichen Inzest die Freiheit zu geben. Das japanische Zivilgesetzbuch erlaubt jedoch keine Ehe zwischen Familienmitgliedern. In sozialer Hinsicht ist Inzest in Japan stark stigmatisiert.

Nach der Globalisierung ist diese Art von Beziehung ungewöhnlich geworden. Dieses Thema wird in Japan normalerweise nicht angesprochen. Die Japaner haben keine Meinung zu diesem Thema, sie betrachten es als eine beschämende Handlung und bestreiten alles darüber. So sehr die Japaner sagen, dass Inzest nicht existiert, geschieht er versteckt vor Japan und der Welt.

Inzest in Japan - warum scheint es akzeptabel?

Einige Berichte besagen, dass sogar Mütter Sex mit ihren Kindern im Teenageralter hatten, was auf die Abwesenheit ihres Mannes von zu Hause zurückzuführen war. Einige Mütter behaupten, dass sich ihre Kinder auf die Schule konzentriert haben, nicht auf Mädchen.

So sehr manche Sex als Vergnügen betrachten, können Beziehungen zu Verwandten Sie emotional beeinflussen und die Art und Weise verändern, wie wir unsere Verwandten sehen.

Nehmen Sie es einfach nicht wörtlich und verallgemeinern Sie es nicht, sie sind ein Fall unter Millionen. Solche Fälle treten auch in allen Ländern auf. Am schlimmsten ist es, wenn diese Dinge ohne Zustimmung passieren.

Warum scheint Inzest in Japan akzeptabel?

Warum ist Inzest in Anime erfolgreich?

Der erste Inzest-Anime / Hentai (mit Geschlechtsverkehr) wurde in den 1980er Jahren unter dem Namen Cream Lemon veröffentlicht, der sich auf die Brüder Hiroshi und Ami konzentrierte.

Derzeit gibt es mehrere Hentais mit Inzest von Schwestern, Müttern und anderen. Sogar TV-Anime neigen dazu, Inzest mit Werken von jüngeren Schwestern wie Oreimo und Imouto Sae Ireba Ii voranzutreiben.

Im Anime handeln die jüngeren Schwestern unanständig. Benehmen sich die jüngeren Schwestern wirklich wie Anime? In Japan werden ältere Brüder von ihren jüngeren Schwestern sehr bewundert und gesucht.

Viele ältere Brüder haben Schwierigkeiten, sich um ihre jüngeren Schwestern zu kümmern. Es wäre nicht ungewöhnlich, wenn es zu einer Leidenschaft oder Liebesbeziehung führen würde.

Das Zielpublikum für diese lebhaften Inzestwerke ist normalerweise das unsoziale und einsame Otaku. Wahrscheinlich hatten einige von ihnen eine jüngere Schwester oder hatten eine Fantasie mit ihnen, so dass sie sich am Ende mit diesen Werken identifizieren. 

Eine weitere Erklärung für die Popularität dieser Anime, die Romantik zwischen Geschwistern beinhalten, ist, dass es etwas Ungewöhnliches ist. Ungewöhnliche und abnormale Dinge ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und sind tendenziell aufregender. Unternehmen kümmern sich wenig darum, ob es richtig oder falsch ist, ihr Interesse ist es, Einkommen und Gewinn zu generieren.

Warum scheint Inzest in Japan akzeptabel?

Liste der besten Inzest-Anime

Der beste Weg, die Inzestkultur in Japan kennenzulernen und zu verstehen, sind die Animationen. Es gibt viele Inzest-Anime von verliebten Brüdern oder dass die Schwester des Protagonisten ihn mag. Diese Art wurde zu einem Klischee.

Jetzt schauen wir uns einen Anime an, in dem Sie ein wenig Leidenschaft oder Liebe für Brüder oder andere Verwandtschaft haben. Lassen Sie uns einige Inzest-Anime sehen oder zumindest das Thema diskutieren, da viele Anime eine nicht blutige Geschwisterbeziehung herstellen.

Ore no Imouto ga Konna ni Kawaii wake ga nai

Als eines der bekanntesten des Genres empfehle ich es jedem, auch für diejenigen, die keinen Inzest mögen. Das Thema wird sehr leicht und komisch behandelt. Ich mag das Inzest-Genre nicht, aber ich mag diesen Anime, seine Animation, Geschichte und ikonischen Charaktere.

Der Anime erzählt die Geschichte von zwei Brüdern, die keine gute Beziehung haben, aber als sie entdecken, dass ihre jüngere Schwester ein eraku-süchtiger Otaku ist, nähert sich die Beziehung der beiden. Aus der Zusammenfassung geht es vielleicht etwas pervers hervor, aber der Anime ist großartig, lustig, unschuldig und gehört zu meinen Favoriten.

Inzest in Japan - warum scheint es akzeptabel?

Ero Manga Sensei - Vom selben Schöpfer des vorherigen finden wir in dieser Komödie einen Autor von leichten Romanen, der die Illustrationen seiner Schwester hat, die a hikikomori. Unglaublich, wie der Autor es schafft, unschuldige Themen für Erwachsene unschuldig anzugehen.

Andere Inzest Anime

KissXsis - Dieser Anime ecchi Die Comedy-Show zeigt zwei Schwestern, die in ihren Halbbruder verliebt sind und immer provokative Dinge mit ihm machen.

Yosuga no Sora – Ein sehr schwerer Ecchi -Anime, der verschiedene Beziehungen zeigt, darunter einen Inzest zwischen Brüdern.

Marmeladen Junge - Ein Anime mit 76 Folgen, der die Romanze von zwei Halbbrüdern erzählt.

Responsive Tabelle: Rollen Sie den Tisch mit dem Finger seitwärts >>
Inzest Anime NameJahr
Gosenzo-sama Banbanzai!1989
Kimi ga Aruji aus Shitsuji ga Ore aus2008
Kuss x Schwester2008
Bitte Zwillinge: Der Sommer endet nie2004
Bitte Zwillinge2003
Koi Kaze2004
Maroko1990
Candy Boy2008
Candy Boy Episode 02007
Onii-chan Dakedo Ai Sae Areba Kankeinai yo ne!2012
Yosuga No Sora: In Einsamkeit, wo wir am wenigsten allein sind2010
Boku wa Imouto ni Koi wo Suru2005
Engelsheiligtum2000
Onii-chan bei Koto Nanka Zenzen Suki Janain Dakara ne !!2011
Papa zum Küssen im Dunkeln2005
Aki Sora: Yume no Naka2010
Kuttsukiboshi2010
Aki Sora2009
Kuro to Kin no Akanai Kagi.2013

Wie soll ich Japan wegen Inzest sehen?

Viele Menschen schaffen aufgrund inzestuöser Anime Vorurteile aus Japan. Ich halte diese Art von Beziehung für falsch, aber ich werde nicht in Kritik verwickelt und ich denke, jeder tut, was er will. Ich hasse es, wenn Leute sagen: "Japan ist wegen Inzest ekelhaft." 

Ich denke, das ist heuchlerisch, da mehrere Länder wie Frankreich, Spanien, Russland, die Türkei, Luxemburg und andere europäische Länder Inzest erlauben. Selbst amerikanische Länder verbieten familiäre Beziehungen nicht.

Vor allem, weil Anime nicht das wirkliche Leben darstellen, handelt es sich nur um Fiktionen, insbesondere um Anime für Erwachsene. Wenn Sie also dachten, Inzest sei in Japan eine gängige oder akzeptable Praxis, liegen Sie völlig falsch. Es ist wie in jedem Land, es passiert im Dunkeln.

Denken Sie daran, nur weil die Otaku es mögen, heißt das nicht, dass die japanische Bevölkerung zustimmt. Möglicherweise hassen sie es auch. Selbst wenn Sie Inzest aufgrund der Religion als falsch ansehen, gibt es meines Erachtens keinen Grund für Diskriminierung. Der Geschlechtsverkehr selbst ist widerlich (bezogen auf die Organe, aus denen Exkremente austreten), egal ob die Person heterosexuell, homosexuell oder inzest ist.

Wenn es einvernehmlich ist, sollte es Ihnen nichts ausmachen, sie stehen vor den Konsequenzen. Wir können die Menschheit nicht zwingen, unseren Moralvorstellungen zu folgen. Inzest in Anime ist natürlich etwas völlig anderes als im wirklichen Leben. Ich persönlich sehe keine Probleme darin, Anime mit einem Fokus auf zu sehen imouto (jüngere Schwester). Sind Sie das? Wie siehst du das alles? Wir freuen uns über Ihre Kommentare und empfehlen außerdem:

21 Gedanken zu „Incesto no Japão – Por que parece aceitável?“

  1. Muito bom o artigo, parabéns. Concordo contigo qnd vc diz que não devemos forçar nos outros o nosso conceito de certo ou errado, tenho para mim que se todos pensassem assim haveria muito menos problema no mundo.

  2. Cara na boa, você tirou essas informações de onde ?? Que estudo vc usou pra embasar todas essas coisas ?? Leva mal não mas só vi achismos.

    Deixa eu te falar uma coisa (com todo respeito) Hentai/anime/porno são tudo FICÇÃO. Achar que os japoneses transam com suas mães e irmãs por causa de animes, é o mesmo que achar que as japonesas sentem TESÃO quando são ESTUPRADAS por causa dos hentais. Mulher gozando ao ser estuprada é o que mais tem por ai nos hentais e nem por isso as japas gostam disso e nem reflete uma realidade.

    Se o que acontece nos animes, hentais e nos pornos se torna realidade, então vou VIRAR ENCANADOR E COMER TODAS AS MULHERES DO MUNDO. Afinal pela sua logica se tem muito porno de encanador comendo mulher, logo isso é baseado em uma realidade e logo os encanadores são os que mais comem mulher no mundo.

    • Não sei o que tu viu de mais… Como o artigo deixou claro, casos isolados acontecem no mundo todo… Mas o artigo se refere mais ao conceito das pessoas em encarar o Japão… Por causa desses animes, os ocidentais tem essa ideia de que o incesto é algo comum lá, mas não é…

  3. Não vejo nada de errado com relação a isso, até pq já fui apaixonada por um primo, quando eu era mais nova e assim como vc, acho sexo nojento por si só. O que eu acho que as pessoas deveriam entender, é que animes e vida real, são duas coisas diferentes.

  4. Muito bom o texto, incesto é algo nojento na vida real, se querem fazer “elas que encaram as consequências. Não podemos obrigar a humanidade a seguir nossos conceitos de moral.”
    E sobre animes, isso é verdade,o incomum sempre chama atenção, e sinceramente não ligo em assistir desde que seja aqueles inocentes, que pode classicar como “ciume de irmão”.
    E por fim, o que não podemos fazer é generalizar, pois muitas coisas (bizarras ou não) são feitas em todos os países

  5. O incesto é nojento em qualquer país ou época. Não acho que os japoneses como um todo, vê o incesto com bons olhos (graças a Deus), porém acho muito de mal gosto esses animes e mangás que contenham esse conteúdo. Ora, os otakus (no sentido japônes do termo) não se tornaram piores ao consumir esse tipo de conteúdo?!

  6. Não Discrimino o Japão nem nada do tipo agora vei todo anime que acho com uma historia boua, um anime realmente legal, (Seja Hechi ou não) ta rolando muito incesto entre irmãos, veiiiii pra quem tem irmã igual a mim isso e super hiper mega nojento, ainda mais quando me coloca uma menina que aparenta ser bem mais nova, algo entre seja sei la um prima ainda vai já irmão, pai, mãe e outra escala.
    Deixando claro que não me importa isso muito em vida real se cada um tiver sua opção seja ela o diabos que for to pouco me fudendo pra isso. Apenas acho que exagerar dms nisso em animes onde mostra as relações como beijos proposta de casamentos e super esquisito e nojento porque mostra exatamente o lado que vc não quer ver no incesto que e o particular dos irmãos se pegando. Lembrando que essa minha opinião e apenas pra anime, pois vida real e outra história, quem quiser vive a vida como quiser e opção de cada qual e todos devemos respeitar a opção de cada um.

  7. Texto interessante, só a parte do “Relações sexuais em si já é algo nojento” que não gostei. Isso ode ser apenas uma opinião inofensiva da sua parte, mas também pode ser um reflexo da cultura de vergonha sobre atos sexuais presente na nossa sociedade, coisa que não acho socialmente saudável.

    • Não estou desprezando as relações, nem tenho vergonha, apesar de achar que tem momento certo para tratar o assunto… Eu digo que é algo nojento não por causa do ato sexual em si, mas pelo fato de ser os locais de onde sai coisas que achamos nojento (fezes)…

  8. Gostei muito do texto, pois ele explica de forma histórica e social como o incesto é visto no Japão, além de explicar o motivo deste fenômeno ser tão recorrente. Se o incesto é consentido, isto é, um acordo entre as vontade de duas ou mais pessoas, sou a favor dele. Gosto muito de assistir animes, ler mangás ou qualquer outra mífdia que fale deste assunto.

  9. Pensar que aqui mesmo no interior do nordeste isso não é exatamente algo incomum ainda que não seja visto com bons olhos por um monte de gente claro.Há pouco tempo mesmo me contaram de um garoto que faz com a mãe por influência dela mesmo, alguma coisa sobre ser de família ou algo assim, yuck. Eu com certeza não me interesso ou recomendo animes e coisas assim mas “elas que encaram as consequências. Não podemos obrigar a humanidade a seguir nossos conceitos de moral.” faço dessas palavras as minhas!