8 Sojalebensmittel und -rezepte aus Japan

Kennen Sie die aus Soja gewonnenen Produkte und Lebensmittel Japans? Jeder weiß, dass Soja zahlreiche gesundheitliche Vorteile bietet, weshalb die Japaner es schaffen, ihre Haut jung zu halten und über 100 Jahre zu leben.

Soja ist ein Nahrungsmittel, das den meisten Menschen nicht gefällt, entweder wegen des Geschmacks oder wegen der weit verbreiteten Bewertungen.

Soja heißt auf Japanisch Daizu [大豆] und ist in der japanischen Küche sehr präsent. In diesem Artikel werden wir auch andere Lebensmittel erwähnen, die nicht japanischen Ursprungs sind, sondern auf Soja basieren.

Wir empfehlen zu lesen: Das Geheimnis japanischer Schönheit, Dünnheit und Langlebigkeit

Shoyu – japanische Sojasauce

Shōyu [醤油] ist eine Sauce, die aus einer Mischung aus Soja, gebratenen Getreide, Wasser und Meersalz hergestellt wird und in fast jeder japanischen Küche vorhanden ist.

Shoyu-Sojasauce kann in Desserts, Fleisch, Sushi, Reis und allem verwendet werden. In Japan werden mehrere Lebensmittel hergestellt, die Sojasauce als Zutat verwenden, sogar Schokolade und Snacks.

Japan -Lebensmittel, Sojabuderivate

Natto – fermentiertes Soja

Natto (なっとう | 纳豆) - Natto Natto wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt und zeichnet sich durch einen starken Geruch und ein klebriges Aussehen aus. Dies ist ein in Japan weit verbreitetes Lebensmittel, insbesondere zum Frühstück, gemischt mit weißem Reis und rohem Ei. Es ist ziemlich proteinreich und war eine großartige Nahrungsquelle im feudalen Japan.

Natto wird aus fermentierten Sojabohnen hergestellt und zeichnet sich durch einen starken Geruch und ein klebriges Aussehen aus. Dies ist ein in Japan weit verbreitetes Lebensmittel, insbesondere zum Frühstück, gemischt mit weißem Reis und rohem Ei. Es ist ziemlich proteinreich und war eine großartige Nahrungsquelle im feudalen Japan.

Japan -Lebensmittel, Sojabuderivate

Tofu – Sojakäse

Tofu [豆腐] ist ein Lebensmittel aus Sojabohnen. Es hat eine feste Textur ähnlich der von Käse, einen zarten Geschmack, eine cremeweiße Farbe und kommt in Form eines weißen Würfels.

Es wird sogar als Sojabohnenkäse bezeichnet, Der Herstellungsprozess ist aus Sojamilch. In der asiatischen Küche wird Tofu in allen Arten von Rezepten verwendet, sowohl süß als auch salzig. Es kann roh gegessen werden, gebraten, in Suppen oder Saucen gekocht, gedämpft, mit verschiedenen Zutaten gefüllt oder als Pickles fermentiert.

Der artigo ist noch zur Hälfte fertig, wir empfehlen jedoch, ihn zu öffnen, um später Folgendes zu lesen:

Miso-Suppe - Miso-Suppe

Misso Suppe oder Missoshiru [味噌汁̧] ist ein Gericht, das häufig von den Japanern gegessen wird. Es wird normalerweise mit Soja, Hondashi, Tofu, Zwiebeln zubereitet; manchmal werden andere Gemüse hinzugefügt.

„Misoshiru“ wird vor dem Hauptgang serviert und muss heiß verzehrt werden. Das Wort „missoshiru“ bedeutet fermentierte Sojabrühe und setzt sich aus zwei Wörtern zusammen, wobei misso „fermentierte Soja“ und shiru „Brühe“ bedeutet.

Dies ist eines der gesündesten Gerichte Japans und ist Teil der japanischen Ernährung beim Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Es gibt Variationen mit Schweinefleisch namens Tonjiru und viele andere, die alle saftig und lecker sind.

Wir empfehlen zu lesen:

Japan -Lebensmittel, Sojabuderivate

Andere Sojaprodukte

Soja Milch - Es ist ein Getränk aus Sojabohnen. Es hilft, Körperfett zu reduzieren und ist eine Option für diejenigen, die Cholesterinprobleme haben oder allergisch auf Milch reagieren. Es mag in Brasilien nicht sehr beliebt sein, aber in Japan wird es sowohl pur als auch in der Küche stark konsumiert.

Edamame [枝豆] – Wörtlich „Grüne Soja“, ist ein Präparat, das aus noch in der Schote befindlichen Sojabohnen hergestellt wird und normalerweise in Japan, Hawaii, China und Korea vorkommt. Die Schoten werden in Wasser mit Gewürzen (z. B. Salz) gekocht und im Ganzen serviert.

8 japanische Soja-Lebensmittel und Rezepte

Okara – Es ist nicht wirklich ein Lebensmittel, sondern ein Rückstand, der bei der Herstellung von Sojamilch oder anderer Pflanzenmilch übrig bleibt. Nach dem Züchtungsprozess verbleiben die Ballaststoffe und einige Restnährstoffe im Filter der Sojamilchmaschine, wodurch Okara entsteht. Okara kann verwendet werden, um Suppen anzureichern, Brotteig, Fleischbällchen, Hamburger und andere Speisen hinzuzufügen.

Tempeh – ist ein mit einem Pilz der Gattung „Rhizopus“ fermentiertes Lebensmittel aus weißen Sojabohnensamen aus Indonesien, mit einem nussigen Aroma und einer dichten und leicht fleischigen Textur. Es ist ein starkes Lebensmittel mit einem intensiveren Geschmack als andere Sojaderivate.

Tempeh tempe. Jpg

Nun, das sind nur die Grundlagen, denn im Grunde genommen verwenden Sie in den meisten japanischen Rezepten und Lebensmitteln etwas, das auf Soja basiert, selbst wenn es Shoyo oder Tofu ist. So wird Soja zu einer unverzichtbaren Zutat in der japanischen Küche.

Es ist erstaunlich, wie die Japaner es schaffen, etwas, das ich besonders schlecht finde, zu einem schmackhaften und köstlichen Essen zu machen. Was halten Sie von Soja in der japanischen Küche? Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Freigaben.

Lesen Sie weitere Artikel auf unserer Website

Danke fürs Lesen! Wir würden uns aber freuen, wenn Sie einen Blick auf weitere Artikel unten werfen:

Lese unsere beliebtesten Artikel:

Kennen Sie diesen Anime?