Japans 10 schlimmsten Erdbeben

Japan ist bekannt für seine zahlreichen Erdbeben und Tsunami, Meistens passiert nichts. Aber im Laufe der Jahre gab es einige Erdbeben, die mehrere Opfer brachten. In den meisten Fällen ist es schwierig, die genaue Anzahl zu ermitteln. In diesem Artikel werden wir die 10 schlimmsten Erdbeben in der Geschichte Japans sehen.

Das große Kanto-Erdbeben

1923 ~ 142.800 Todesfälle / Magnitude 7.9

Am 1. September 1923 um 11: 58 Uhr traf ein Erdbeben der Stärke 7,9 die Insel Oshima in Sagami (in der Nähe von Yokohama und Tokio). Unglaublich, das Erdbeben dauerte mehr als 4 Minuten. Das Erdbeben löste massive Brände aus, da die meisten von ihnen kochten.

Zusätzlich zu der großen Zahl von Todesfällen wurden mehr als 2 Millionen Menschen obdachlos. Das Feuer verursachte viel mehr Todesfälle als das Erdbeben selbst. Infolgedessen wurde der 1. September als bezeichnet Der Tag der Katastrophenverhütung in Japan. (Bousai no Hi)

Erdbeben

Das mittlere Erdbeben Nankaido

1498 ~ 31.000 Todesfälle / Größenordnung 8.6

Ein Erdbeben der Stärke 8,6 traf am 20. September 1498 die Südküste von Honshu (in der Nähe von Shikoku). Es verursachte einen schweren Tsunami, der bis zu 31.000 Menschen hätte töten können. In der japanischen Mythologie ist es die Schuld eines riesigen Welses, der Erdbeben (Namazu) verursacht.

Das Kamakura-Erdbeben

1293 ~ 23.024 Todesfälle / Größenordnung 7.1

Am 27. Mai 1293 gegen 6:00 Uhr traf ein Erdbeben der Stärke 7,1 die Stadt Kamakura. Ein Tsunami traf auch die Region und tötete mehr als 20.000 Menschen.

Erdbeben in Japan

Das Tohoku-Erdbeben

2011 ~ 16.000 bis 29.000 Todesfälle / Stärke 9,0

Das sehr schwere Erdbeben vom 11. März 2011. Es löste einen Tsunami mit einer Höhe von bis zu 40 Metern und einer Länge von 10 km aus, bei dem mehr als 16.000 Menschen starben. Zusätzlich zur Auslösung eines Alarms der Stufe 7 in Fukushima-Pflanzen, der Verbreitung von Strahlung auf der ganzen Welt. Die Auswirkungen auf die anhaltende Gesundheit der Katastrophe sind noch nicht genau bekannt.

Japans 10 schlimmsten Erdbeben

Das Meiji-Sanriku-Erdbeben

1896 ~ 22.066 Todesfälle / Größenordnung 7.2

In der Nacht vom 15. Juni 1896 um 7:32 Uhr traf ein Erdbeben der Stärke 7,2 die Küste von Tohoku. Die Anwohner spürten das Erdbeben kaum und waren nicht besorgt. Ungefähr 35 Minuten später wurde die Küste von Iwate und Miyagi von einem riesigen Tsunami mit einer Höhe von bis zu 38,2 Metern getroffen. Mehr als 9.000 Häuser wurden zerstört und 22.066 Menschen kamen ums Leben. Der Ort und die Zone des Erdbebens und des Tsunamis hatten ähnliche Auswirkungen wie das Erdbeben in Tohoku im Jahr 2011.

Erdbeben

Das Unzen Erdbeben

1792 ~ 15.448 Todesfälle / Größenordnung 6.4

1792 wurde durch den Ausbruch des Mount Unzen in Nagasaki ein Erdbeben der Stärke 6,4 ausgelöst. Die südliche Hälfte des Berges stürzte im Meer ein und verursachte einen riesigen Tsunami, bei dem 13.486 Menschen ums Leben kamen. Der Weg des Ausbruchs ist noch heute sichtbar.

Erdbeben

Das Yaeyama-Erdbeben

1771 ~ 13.486 Todesfälle / Größenordnung 7.4

Am 24. April 1771 gegen 8 Uhr morgens löste ein Erdbeben der Stärke 7,4 einen Tsunami aus, der die Inseln Ishigaki und Miyakojima verschlang. Der Tsunami erreichte eine Höhe von 80 Metern. Sie verließen ihn bis zu den Felsen des Meeres.

Erdbeben in Japan

Das Mino-Owari-Erdbeben

1891 ~ 7.273 Todesfälle / Stärke 8,0

Ein schweres Erdbeben der Stärke 8,0, das mehr als 140.000 Häuser zerstörte.

Erdbeben in Japan

Das Erdbeben von Ansei Edo

1855 ~ 6.641 Todesfälle / Stärke 7,0

Am 11. November 1855 gegen 22:00 Uhr traf Edo (Tokio) ein Erdbeben der Stärke 7,0. Die daraus resultierenden Brände entzündeten sich 2,3 km2 . Die Brände zerstörten etwa 50.000 Häuser und töteten mehr als 6.641 Menschen.

Erdbeben

Das große Hanshin-Erdbeben

1995 ~ 6.434 Todesfälle / Größenordnung 7.2

Am 17. Januar 1995 um 5:46 Uhr erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,2 Kobe (Awaji-Insel). Das Erdbeben dauerte nur 20 Sekunden. Etwa 200.000 Gebäude und ein 1 km langer Hanshin Expressway stürzten ein. In der ganzen Stadt wüteten Brände. Die Katastrophe führte zu neuen japanischen Bauvorschriften. So wurden die Gebäude seit diesen Jahren erdbebensicher gebaut.

Dieses Foto wurde Sekunden vor dem vollständigen Fall des Gebäudes aufgenommen.

Erdbeben

Dies waren einige der schlimmsten Erdbeben in der Geschichte Japans, andere werden nicht erwähnt, aber in diesem Artikel haben wir nur 10 und diejenigen ausgewählt, die die meisten Todesfälle verursacht haben.

Trotz dieser Todesfälle können wir sehen, wie sehr Japan ein sicheres Land ist, in dem in den letzten 20 Jahren weniger Menschen bei diesen Katastrophen ums Leben gekommen sind als bei Menschen, die aufgrund von Rücksichtslosigkeit im Verkehr in Brasilien ermordet wurden oder Unfälle erlitten haben.

Hab also keine Angst, in Japan zu sein, denn zwischen dir stirbst du bei einem Erdbeben oder wirst in Brasilien erschossen. erschossen zu werden ist wahrscheinlicher. Ich sage dies nur, um nicht zu verallgemeinern und Angst zu haben, das Unerwartete passiert jedem.

Teile diesen Artikel:


Schreibe einen Kommentar