Inseln Japans zu reisen und zu sehen

[ADS] Werbung

Japan ist ein Archipel aus mehr als 6.852 Inseln. Es gibt Tausende von interessanten Inseln, die Touristen besuchen müssen. Wenn Sie darüber nachdenken, haben wir diesen Artikel mit 11 japanischen Inseln geschrieben, die Sie in Japan besuchen können.

Lesen Sie auch: Entdecken Sie alle 6.852 Inseln in Japan

Aogashima - Die Insel des Vulkans

Das Interessanteste ist, dass diese Insel ein Vulkan innerhalb eines Vulkans ist. Die Insel Aogashima liegt südlich der Izu-Inseln, etwa 358 Kilometer südlich von Tokio. Seine Größe beträgt nur 6 Quadratkilometer und nur 165 Menschen leben auf der Insel.

Trotz seiner Größe finden Sie dort Hotels, Hostels und einen Campingplatz für Besucher. Mahlzeiten und Essen werden auf dieser verlassenen und wunderschönen Insel, die Inspiration für den Film Kimi no na Wa war, nicht fehlen.

Aogashima - Vulkaninsel
Aogashima von kirakuossa.exblog.jp

Besucher können ein Flugzeug vom Flughafen Haneda (50 Minuten) oder eine Nachtfähre nach Hachijoujima und dann einen Hubschrauber oder ein Boot zur Insel nehmen. Sehen Sie sich unten ein Video an, das einen kleinen Teil der Insel zeigt:

Okunoshima - Kanincheninsel

Okunoshima ist eine berühmte Insel in der Präfektur Hiroshima. Eine berühmte Insel voller Kaninchen, die über die ganze Insel verstreut sind, wo wir sie füttern und streicheln können.

Es wird angenommen, dass 1971 8 Kaninchen, die für Experimente auf der Insel inhaftiert waren, freigelassen und vermehrt wurden. Berichten zufolge sind mehr als 1000 Kaninchen frei auf der Insel verteilt.

Trotz eines friedlichen Bildes von entzückenden Kaninchen, die um die Insel springen, hat es eine sehr dunkle Geschichte. 1929 wurde eine Fabrik zur Herstellung chemischer Waffen gebaut, in der bis zum Zweiten Weltkrieg weiterhin chemische Waffen hergestellt wurden.

Okunoshima - die berühmte Insel der Kaninchen

Die Kaninchen waren die Meerschweinchen. Auf dem Gelände können Sie auch mehrere Gebäude und Dinge sehen, die an die Geschichte der Zeit erinnern, darunter ein kleines Museum mit einer Miniatur der Insel.

Wenn Sie mehr wissen wollen, lesen Sie: Okunoshima die Insel der Kaninchen.

Gunkanjima (Hashima) - Verlassene Insel

Die Insel Hashima ist als Gunkanjima bekannt, was Kampfinsel bedeutet und liegt außerhalb von Nagasaki. Sie wurde auf der ganzen Welt berühmt, als sie 2012 im James-Bond-Film Skyfall auftrat.

1886 wurde eine Unterwasserkohlemine gebaut und 1974 geschlossen, Bergleute und ihre Familien lebten auf der Insel. Sie verließen es und ließen alles zurück, Häuser, Gebäude und Schulen. Seit 2009 werden Touren von mehreren Unternehmen organisiert.

Gunkanjima (Hashima) - verlassene Insel

Shikinejima - Eine tropische Insel

Es ist kaum zu glauben, dass es eine tropische Insel gibt, die nur zweieinhalb Stunden von Tokio entfernt ist. Besucher können wandern, campen, tauchen, schwimmen, sich sonnen oder das natürliche Thermalwasser auf der Insel Shikinejima genießen, ohne andere entfernte Orte wie Okinawa besuchen zu müssen.

Wir empfehlen auch zu lesen: Japans beste Strände im Sommer

Shikinejima - eine tropische Insel
Shikinejima

Tashirojima - Katzeninsel

Tashirojima - Insel der Katzen

Tashirojima ist eine kleine Insel in Ishinomaki, Provinz Miyagi im Pazifik. Diese Insel war auch als Katzeninsel bekannt. Mit nur 100 Einwohnern auf der Insel gibt es mehr Katzen als Menschen.

Hunde werden als Feind angesehen und dürfen nicht auf der Insel leben oder diese besuchen, es sei denn, sie sind Diensthunde. Es gibt andere Katzeninseln, die in ganz Japan verstreut sind. Nur in Japan finden wir eine Insel mit Katzen, Kaninchen, Hirschen und Füchse.

Lesen Sie auch: Nekojima - Treffen Sie 20 Katzeninseln in Japan

Itsukushima und Miyajima Island

 Die Insel Itsukushima, auch bekannt als Miyajima, liegt in Hatsukaichi und gilt als schönes Touristenziel. Itsukushima bedeutet, wo Gott wohnt, diese Insel ist berühmt für ihr riesiges schwimmendes Torii (Tor) und einen buddhistischen Tempel.

Lesen Sie auch: Bedeutung von Torii - 5 größten Portale in Japan

Es gibt auch andere Attraktionen auf der Insel, wie Wanderwege, Hirsche und Affen, die frei herumlaufen, Souvenirläden, Restaurants, Matcha-Eis und einige Tempel und Heiligtümer.

Die Insel liegt im japanischen Binnenmeer namens Seto Naikai [瀬戸内海] und ist mit ihren Stränden, die die Torii umgeben, besonders im Sommer ein tolles Reiseziel. Auf der Insel finden Sie auch heiße Quellen und viele Vogelarten und exotische Pflanzen.

Es lohnt sich, den ganzen Tag auf der Insel zu verbringen, die neben Schreinen und Tempeln noch einige andere Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Auf der Insel finden Sie ein Aquarium, Hirsche, die wie die Stadt Nara über die Insel streifen. Ganz zu schweigen von den Souvenirläden und Restaurants.

Wir empfehlen auch zu lesen:

Itsukushima und Miyajima Ilhan
Itsukushima und Miyajima Ilhan

Sie erreichen die Insel Itsukushima mit einem Zug (Zug), der 30 Minuten dauert, und einer Fähre (Seilbahn), die 10 Minuten von der Stadt Hiroshima entfernt ist, die nur 10 Kilometer von der Insel entfernt ist. Der höchste Punkt in Miyajima ist der 530 Meter hohe Berg Misen. 

Ja, es ist normal, dass Inseln in Japan mehr als einen Namen erhalten. Miyajima ist der Name der Stadt, die sich auf der Insel Itsukushima befindet, aber beide werden normalerweise mit demselben Namen bezeichnet.

Es gibt Tausende von Shinto-Schreinen in Japan, aber der Itsukushima-Schrein gilt als einer der schönsten und am besten erhaltenen mit dem besten Beispiel traditioneller Architektur und künstlerischer Technik sowie einer außergewöhnlichen Landschaft.

11 Inseln Japans zum Reisen und Entdecken
Itsukushima und Miyajima Ilhan

Miyajima-Tempel und Torii

Wenn es in der Bucht gebaut wird, entsteht der Eindruck, dass das Heiligtum bei Flut auf dem Wasser schwimmt. Es ist ein schönes Beispiel für Architektur aus der Heian-Zeit. Bei Ebbe können Sie zum berühmten Torii-Tor gehen.

Der Tempel wurde ursprünglich im 6. Jahrhundert erbaut und in den Jahren 1168 verbessert. Die großen Torii von Itsukushima sind Teil eines Shinto-Schreins, der ebenfalls auf Wasser gebaut wurde. Es gilt seit 1996 als UNESCO-Weltkulturerbe.

Einige glauben, dass der Itsukushima-Schrein 593 gegründet wurde, aber seine Existenz wurde erst ab 811 bestätigt. Während der Heian-Zeit (794-1185) wurde er als „Schrein des Landes Aki“ bezeichnet, der den shintoistischen Göttern des Meeres Ichikishima gewidmet war. Tagori und Tagitsu.

Der Tempel und die Torii erlitten einige Brände und wurden einige Male wieder aufgebaut. Die letzten Renovierungsarbeiten stammen aus dem Jahr 1875, einige Teile stammen jedoch aus dem Jahr 1200. Neben dem Heiligtum am Strand ist der buddhistische Tempel auf dem Gipfel des Misen ein weiterer prominenter Ort.

Es ist gut zu planen, die Insel zu besuchen, wenn die lokale Flut ist. Dies erweckt den Eindruck, dass das Heiligtum auf dem Wasser schwimmt !! Es ist gut, die Insel Mitte der Woche zu besuchen, da es am Wochenende ziemlich voll sein kann. 

Es gibt keine Möglichkeit, diese Insel sehr gut zu beschreiben. Wir empfehlen es nur als einen der Touristenorte für jeden, der Hiroshima besucht. Ich hoffe dir hat der Artikel gefallen. Wenn es Ihnen gefallen hat, hinterlassen Sie Ihre Kommentare und teilen Sie sie mit Freunden.

Tomogashima - 2. Weltkrieg Insel

Tomogashima - 2. Weltkrieg Insel
Tomogashima von minkara.carview.co.jp

Tomogashima wurde bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs als Festung genutzt und der öffentliche Zugang war strengstens untersagt. Jetzt ist es Teil des Setonaikai-Nationalparks und die Leute können das Camp besuchen und wandern.

Odaiba - Die berühmte künstliche Insel Tokio

Odaiba ist eine sehr berühmte künstliche Insel in der Bucht von Tokio. Dort finden Sie einige Museen, Einkaufszentren, eine riesige Roboterfigur, ein berühmtes Onsen, ein digitales Museum und viele wichtige Orte.

Odaiba ist einer der interessantesten und touristischsten Orte in Tokio. Es gibt mehrere komplette Werbespots, Gamecenter und einen schönen Platz zum Spazierengehen. Wenn Sie mehr über diese großartige Insel erfahren möchten, lesen Sie unsere Artikel über Odaiba.

Odaiba - die berühmte künstliche Insel Tokio

Tsunoshima-Insel und die Ohashi-Brücke

Tsunoshima [角島)] ist eine Insel in der Präfektur Yamaguchi. Der Name Tsunoshima bedeutet Insel des Horns, aufgrund des großen Viehbestands und der Form der Insel mit 2 Hörnern. Auf der Insel finden Sie einen grasbewachsenen Hügel mit einer Herde.

Um auf die Insel zu gelangen, überqueren Sie eine Brücke namens Ohashi, eine der längsten in Japan, die ein wunderschönes kobaltblaues Meer überquert und einen sanften Bogen um eine andere Insel namens Hatoshima macht.

Auf der Insel finden Sie einen Leuchtturm, mehrere paradiesische Landschaften, Parks, Fischerdörfer, Lager, Strände und viele andere Dinge, die jedes Jahr Tausende von Touristen anziehen.

Um mehr zu erfahren, lesen Sie auch: Tsunoshima Island und die schönste Brücke Japans

11 Inseln Japans zum Reisen und Entdecken

Die berühmte Insel Enoshima

Enoshima ist eine Insel in der Sagami Bay in der Präfektur Kanagawa. Die Insel hat tolle Strände und einen wunderschönen Blick auf den Berg Fuji. Um darauf zuzugreifen, überqueren Sie eine 600 Meter lange Brücke.

Die Sehenswürdigkeiten von Enoshima befinden sich auf der Spitze des Hügels, der über Rolltreppen erreichbar ist. Auf dem Hügel befindet sich ein Tropical Botanical Garden und der Enoshima Observation Lighthouse.

Weiterlesen: Enoshima Island und Love Padlocks

Die berühmte Insel Enoshima

Aoshimas kleine Insel in Miyazaki

Aoshima (青島) ist eine kleine, wunderschöne Insel südlich der Strände von Miyazaki, Japan. Die Insel hat eine Fläche von 4,4 Hektar und eine Höhe von 6 Metern.

Aoshima ist mit dem Festland durch eine Brücke verbunden, die von weißen Stränden umgeben ist, die einen subtropischen Dschungel im Zentrum der Insel umgeben. Das flache Wasser rund um die Insel hat ein geologisches Phänomen, das als Oni no Sentakuita oder Waschbrett des Teufels bekannt ist.

Felsformationen, die von den Wellen erzeugt und bei Ebbe sichtbar sind. Diese perfekt geraden Linien scheinen etwas zu sein, das vom Menschen geschaffen wurde, aber es sind natürliche Formationen, die die große Kraft der Natur zeigen.

11 Inseln Japans zum Reisen und Entdecken

Gehen Sie am Strand rund um die Insel spazieren, ca. 1,5 km zu Fuß, und auf dem Weg finden Sie kleine Stände, an denen Souvenirs verkauft werden.

Im Zentrum der Insel Aoshima befindet sich ein Schrein, und mitten im Dschungel steht ein weiterer kleiner Schrein, der Paaren Glück bringen soll. In dem kleinen Schrein können Sie Tonscheiben kaufen, die für Glück auf eine Zielscheibe geworfen werden.

Die Insel Aoshima ist nicht mit einer gleichnamigen Insel in der Präfektur Ehime zu verwechseln, die für ihre Katzenpopulation bekannt ist. Unten hinterlassen wir ein Video unseres Freundes Santana Fonseca, in dem er die Schönheit dieser kleinen Insel zeigt.

Dies waren einige der kleinen und unbekannten Inseln in Japan. Ich hoffe, Ihnen hat der Artikel gefallen. Wenn Sie dies getan haben, vergessen Sie nicht, Ihre Kommentare mitzuteilen und zu hinterlassen.

Teile diesen Artikel: