Yonseis – Die Gelegenheit, nach Japan zu gehen, wird bald kommen

Teuer Yonseis von Brasilien. Wussten Sie, dass Sie ab Juli die Möglichkeit haben, nach Japan zu gehen und dort zu leben? Das ist richtig, die japanische Regierung wird das Visum für freigeben Yonseis (Nachkommen von Japanern der vierten Generation) im Juli dieses Jahres.

Im vergangenen Jahr versuchte der derzeitige Premierminister Shinzo Abe, das Visum im November freizugeben. Die Veröffentlichung wurde jedoch verschoben. Am 30. März dieses Jahres gab die Regierung bekannt, dass das Visum voraussichtlich im Juli 2018 freigegeben wird. Die Regierung hat jedoch auch Anforderungen an das Visum gestellt Yonseis die beabsichtigen, nach Japan zu gehen.

Was fordert die Regierung von den Yonseis?

Yonseis - die Gelegenheit, nach Japan zu gehen, wird bald kommen

Überprüfen Sie unten, welche Anforderungen gestellt werden Yonseis:

  • Das Yonseis Sie können keine Familienmitglieder aufnehmen. Sei Ehepartner, Kinder, Eltern, Geschwister, Onkel usw. Das Yonseis  muss gehen allein nach Japan;
  • Das Visum wird nur für erteilt Yonseis zwischen 18 und 30 Jahren;
  • Habe den JLPT N4 zu gehen und JLPT N3 das Visum zu erneuern;
  • Keine kriminellen Vorfahren. Es muss eine saubere Aufzeichnung geben;
  • Es muss einen Gesundheitsplan geben;
  • Und schließlich müssen in Japan lebende Verwandte oder Arbeitgeber sein, um Unterstützung zu leisten.

Reaktion der Nikkei-Community auf die Forderungen

Die Gemeinde Nikkei (Nachkommen von Japanern) in Brasilien reagierten nicht sehr positiv auf die Forderungen der japanischen Regierung. Viele behaupteten, nisseis (2. Generation) und Sanseis (3. Generation) Diese Anforderungen wurden nicht berechnet.

Viele fühlten, dass die Tatsache, dass Yonseis Sie müssen die Sprache lernen und alleine nach Japan gehen. Ich persönlich sehe das jedoch bereits anders.

Ist es wirklich fair, die Yonseis aufzuladen?

Yonseis - die Gelegenheit, nach Japan zu gehen, wird bald kommen

"Die folgende Meinung repräsentiert nicht die aller Suki Desu-Autoren und ist nur eine individuelle Meinung eines der Autoren." 

Einer der wahrscheinlichen Gründe, warum die japanische Regierung fehlt Nikkeis Wer Japanisch spricht, ist der Tatsache, dass es viele gibt nisseis und Sanseis die wenig oder kein Japanisch sprechen. Zu der Zeit, als Japan anfing, ein Visum für auszustellen Nikkeis, Das Land brauchte dringend Arbeitskräfte.

Aber heute ist Japan nicht mehr so ​​dringend wie zuvor. Obwohl in Japan die Gefahr eines Arbeitskräftemangels besteht, hat die japanische Regierung erkannt, dass sie neben Arbeitskräften auch japanischsprachige Einwanderer benötigen.

Und ich sehe nicht, wie es sein kann "Ungerechtigkeit" Nachkommen der 4. Generation, denn wenn der Bürger beabsichtigt, nach Japan zu gehen, um dort zu bleiben, sollte er zumindest ihre Sprache kennen.

Folglich, Yonseis Sie werden nicht in der Nische der brasilianischen Gemeinden stecken bleiben (besonders wenn er nicht in Hamamatsu leben wird). Darüber hinaus wird er mehr Möglichkeiten haben, mit einheimischen Japanern zu kommunizieren und sich stärker in die japanische Kultur einzubringen. Dies wird später zu seinem Aufenthalt beitragen, da er eine bessere und umfassendere Erfahrung haben wird.

Ö Yonsei Es kann auch von Vorteil sein, von Verwandten in Japan abhängig zu sein, um ein Visum zu erhalten. Anstatt davon abhängig zu sein Auftragnehmer in Fabriken zu arbeiten, kann er mit seinen Verwandten zusammenarbeiten.

Obwohl die Regierung verlangt, was nicht verlangt wurde nisseis und Sanseis, Ö Yonsei wird mehr Gelegenheit haben, ein besseres Zusammenleben im Land zu haben und die Kultur Japans besser genießen zu können, anstatt in einer Blase zu sein, weil man kein Japanisch spricht und nur mit Brasilianern lebt.

Teile diesen Artikel: