Japanischer Bobtail – Mi-ke – Glückliche Katze

GESCHRIEBEN VON

Der japanische Bobtail oder mike [三毛] ist eine Katzenrasse mit Ursprung in Japan. Wie alle Tiere und ihre jeweiligen Rassen ist auch die mike hat seine einzigartigen Eigenschaften und Verhaltensweisen.

Japanischer Bobtail wird geglaubt mike Bringen Sie Glück, Glück und Wohlstand mit, haben Sie Ihre größte Vertretung in japanischen Tempeln und Einrichtungen und nutzen Sie die Begrüßung.

Geschichte des japanischen Bobtail

Bobtail erschien im 7. Jahrhundert in Japan. Diese Rassensorte kam wahrscheinlich durch China, weil China seine Katzen bereits vor über 1000 Jahren nach Japan verschifft hat.

Obwohl die Rasse seit Jahren existiert, war Japan erst ab Ende der 1960er Jahre an der Popularisierung von Mi-kê interessiert, wo die Vereinigten Staaten großen Einfluss auf die Kultur und Popularisierung der Rasse hatten.

Der Name mike [三毛] hebt genau eine seiner Eigenschaften hervor. Die Zahl 3 [三] steht für die Anzahl der Farben, die die Katze hat. [毛] repräsentiert bereits dein Fell. Dies zeigt das an mike bedeutet wörtlich 3-Farben-Haar.

Japanischer Bobtail - mi-ke - Glückskatze

Eigenschaften der Miike-Rasse

Das bemerkenswerteste Merkmal von Mi-kê ist sein kleiner Schwanz, der im gedehnten Zustand zwischen acht und 10 Zentimeter misst. Die Katze hält ihn gebogen, wodurch er wie ein Kaninchenschwanz aussieht.

Das Haar ist mittelgroß und seidig, mit verschiedenen und unterschiedlichen Farben. Am meisten geschätzt werden Schwarz, Weiß und Rot, entweder in der zweifarbigen oder dreifarbigen Variante oder als einzelne Farbe.

  • Kopf: Der Kopf muss ein gleichseitiges Dreieck bilden (ohne Ohren);
  • Ohren: groß, aufrecht, gut getrennt, aber rechtwinklig zum Kopf und wachsam;
  • Schnauze: Ziemlich breit, nicht schroff;
  • Augen: groß, rund, oval;
  • Körper: mittelgroß, Männer größer als Frauen. Langer, schlanker und eleganter Oberkörper, der sich in seiner Muskelkraft gut entwickelt. Balance ist auch sehr wichtig;
  • Hals: Nicht zu lang und nicht zu kurz, proportional zur Länge des Körpers;
  • Beine: Lang, dünn und hoch. Die Hinterbeine sind länger als die Vorderbeine;
  • Beine: oval;
  • Finger: fünf vorne und vier hinten;
  • Schwanz: Der Schwanz muss gut sichtbar sein und besteht aus einem oder mehreren gekrümmten Gelenken;

Ein japanischer Bobtail kann eine Heterochromie aufweisen, wobei sich ein Auge in der Farbe vom anderen unterscheidet. Ein Auge ist oft blau (bedeutet Silber) und das andere gelb (Gold).

Japanischer Bobtail - mi-ke - Glückskatze

Temperament eines japanischen Bobtail

Ruhig, treu, freundlich, neugierig, liebevoll und kontaktfreudig, passt sich leicht an unterschiedliche Umstände an. Sie haben einen gesungenen Miau und "reden" gerne mit dem Besitzer, so sehr, dass östliche Legenden sagen, dass die Katze dieser Rasse ein Mann wäre, der sich in ein Tier verwandelt, das mit Menschen spricht.

Meistens sind Katzen dieser Rasse aktiv, sehr intelligent und haben eine Natur, die darauf ausgerichtet ist, Menschen zu verstehen. Katzen sind viel einfacher zu trainieren, um Tricks auszuführen als die meisten Rassen.

Japanische Bobtail sind eher bereit zu lernen, wie man menschliche Aktivitäten ausführt. Seine sanften Stimmen können praktisch eine ganze Reihe von Tönen bieten, was zu der weit verbreiteten Überzeugung führen sollte, dass er singen kann.

Japanische Bobtail-Katzen sind ideal für Häuser und Wohnungen. Es ist eine Katze für die ganze Familie, sie verstehen sich sehr gut mit Kindern und sogar mit anderen Tieren. Lassen Sie zum Abschluss einige Details unten:

OriginalnameJapanischer Bobtail oder Mi-Ke [三毛]
Größe Mittel
Physikalische EigenschaftenKörper: Schlank und schlank. Kopf: gleichseitige Dreiecksform. Ohren: groß. Augen: ovale Form.
DurchschnittsgewichtMännlich - 6 kg • Weiblich - 6 kg
Lebenserwartung bis 18 Jahre
FellfarbeZweifarbig und dreifarbig. (Schwarz, Weiß und Rot)
Fellarthalblang
Temperament Treu, freundlich, neugierig, kontaktfreudig und liebevoll.

Compartilhe com seus Amigos!