Verben oder Substantive? Verwandle 100x deine Japanisch-Studien

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Bekanntmachung

Viele möchten ihren Wortschatz in der japanischen Sprache erweitern, wobei das Verb einer der Hauptschwerpunkte ist, da es den Menschen ermöglicht, Handlungen auszudrücken. Es gibt einige einfache Techniken, die Ihr Japanischlernen verdreifachen können. Wir werden diese Techniken in diesem Handbuch sehen.

Die Techniken in diesem Artikel bestehen aus Worttransformationen. Die meisten japanischen Wörter können in andere umgewandelt werden. Wenn Sie sich dessen bewusst sind, können Sie Ihr Japanischlernen verdreifachen oder vervierfachen.

All dies geschieht durch Umwandlung von Verben in Substantive, Verben in Adjektive, Adjektive in Verben, Substantive in Verben und umgekehrt. Einige dieser Aktionen sind sehr einfach, andere erfordern mehr Vorsicht. Bereit zu lernen?

Bekanntmachung

Adjektive und Substantive in Verben umwandeln

Eines der wichtigsten Verben in der japanischen Sprache heißt suru [する] was bedeutet zu tun, zu erreichen oder zu verursachen. Durch dieses Verb können Sie jedes Substantiv, Adjektiv oder Wort in ein Verb umwandeln. Viele japanische Verben verwenden suru.

Suru ist ein unregelmäßiges Verb, das in verschiedenen Formen der Konjugation vorkommt, wie zum Beispiel:

 Wörterbuch するsuru 
 Formalします Shimasu 
 Informelle Vergangenheit したShita 
 Formale Vergangenheit しましたShimashita 
 Informelles Negativ しないShinai 
 Formales Negativ しませんShimasen 
 Informelle Vergangenheit negativ しなかったShinakatta 
 Formale negative Vergangenheit しませんでしたShimasendeshita 
 Form - TE - て してScheiße 
 Bedingt  すればSureba 
 Freiwillig しようShiyou 
 Passiv されるSareru
 Auslöser させるsaseru 
 Potenzial できるdekiru 
 Imperativ しろShiro 

Natürlich gibt es zahlreiche Regeln für die Umwandlung von Substantiven in Verben. Einige dieser Regeln finden Sie in unserem Artikel über Suru und Shimasu - Erstellen japanischer Verben. Dort haben Sie eine vollständige Erklärung des Themas.

Achten Sie beim Japanischlernen immer auf Verben oder Wörter, die auf enden suru und ShimasuDenn wenn Sie solche Wörter entfernen oder hinzufügen, lernen Sie definitiv ein anderes Wort und verdoppeln so Ihren Wortschatz. Hier sind einige Beispiele:

Bekanntmachung
  • Ehe "Kekkon"[結婚] - Heirate"Kekkonsuru” [結婚する];
  • Telefon "denwa"[電話] - Rufen Sie"Denwasuru” [電話する];

Versuchen Sie beim Lernen eines japanischen Wortes immer zu sehen, ob es ein Verb oder ein Substantiv wird.

Kevins Tipp

Normalisierung japanischer Verben

Sie wissen was es ist Nominalisierung von Verben auf Japanisch? DAS Nominalisierung Japanische Verben heißt Doushi kein Meishika [動詞の名詞化] und sollte nicht als ein Weg gesehen werden, Verben in Substantive umzuwandeln.

Partikel werden in der Regel als verwendet Bei der [の] und koto [こと], um Sätze zu normalisieren. Es gibt verschiedene Arten der Normalisierung, die wir im Artikel nicht behandeln werden, da sich dieser Artikel auf die Transformation von Verben und Substantiven konzentriert.

Für mich ist Nominalisierung nichts anderes als eine Möglichkeit, die Funktion von Verben im Satz anzuzeigen, und kein neues Wort, wie wir es in Verben haben, die auf Portugiesisch in Substantive umgewandelt wurden. Dies gilt auch für Verben suru [する].

Bekanntmachung

Im Falle von suruNehmen Sie ein Wort und fügen Sie das hinzu suru [する] zeigt an, dass Sie eine bestimmte Sache tun oder tun, oder im Fall von dekiru [できる] wo Sie eine bestimmte Sache tun können. Sie erstellen keine neuen Wörter oder Verben, nur beim Übersetzen.

Was nur wenige erkennen, ist, dass die koto [こと] und Bei der [の] gefolgt von einem Verb macht es nicht wörtlich zu einem Substantiv, sondern ergänzt es und kann einfach als „Handlung“.

Lassen Sie es klar sein, dass Nominalisierung Es verwandelt ein Verb nicht buchstäblich in ein Substantiv, sondern nur beim Übersetzen von Sprachen. Trotzdem ist es immer noch wichtig, etwas über die Wirkung von [こと] und [の] auf Verben zu lernen. Beginnen wir also…

Bekanntmachung
Es gibt Situationen, in denen koto [こと] oder no [の] absolut notwendig und nützlich ist, um ein Verb in der Mitte des Satzes zu konjugieren. Andere Situationen haben dagegen absolut keinen Sinn bei der Benennung. 
No, koto e renyoukei - transformando verbos em substantivos no japonês

Was ist der Unterschied zwischen [の] und koto [こと]

Ö koto [こと], über das wir in diesem Artikel sprechen, ist dasselbe wie [事], was bedeutet Sache. Ö koto es ist eine konzeptuelle, immaterielle Sache, das heißt eine Sache, die man nicht berühren, berühren, nehmen kann; etwas Unberührbares. Es wird als Suffix der Nominalisierung angesehen.

Das Bei der [の] ist ein japanisches Teilchen mit der Hauptfunktion, anzuzeigen, dass etwas zu einem anderen gehört. Ein [の] wird aber auch zu einem Substantiv, das dazu dient, Verben und Adjektive zu nominalisieren.

Sowohl [の] als auch [こと] können in denselben Situationen verwendet werden, es gibt jedoch Situationen, in denen nur kein [の] oder Koto [こと] verwendet werden kann. Unten sehen wir Situationen, in denen nur eine davon verwendet werden kann.

Fälle, in denen nur das Koto [こと] verwendet werden kann:

  • Wenn die folgenden Verben Kommunikation oder Gedanken beinhalten [話す, 約束する, 祈る, 伝える];
  • Wenn だ, です und である dem zu transformierenden Verb folgen [wegen のだ];
  • Wenn auf den Satz [ができる] [がある] [にする] [になる] folgt;

Fälle, in denen nur kein [の] verwendet werden kann:

  • Wenn die folgenden Verben [聞く, n こえる, n る, n える, n ん &;] sind;
  • Die folgenden Verben sollen aufhören [止める, やめる];
  • Wenn die folgenden Verben [待つ,   手伝う,   じすまする] sind;

Es gibt andere Regeln und Ausnahmen, die nicht behandelt werden. Der Einfachheit halber wird das の normalerweise verwendet, wenn die externe Aktion am selben Ort oder zur selben Zeit wie die interne Aktion stattfindet.

Renyoukei - Verben, die wirklich Substantive sind

Haben Sie in einigen Sätzen große Verben bemerkt, die aussehen, als wären sie 2 Verben in einem? Das nennt man Renyoukei [連用形] oder Endlosform. Diese Konjugation wird verwendet, um 2 Verben wie im Fall des Verbs zu verbinden Hikudashi [引く出し].

Ö Renyoukei es hat eine andere sehr interessante Funktion, die im Video der ta68mada unten beschrieben wird. Er sagt, dass wir diese Form verwenden können, um neue Wörter zu lernen, wie im Fall von Monogatari [物語] ist auch ein Verb [物語り].

Bekanntmachung

Es gibt viele japanische Verben, die, wenn Sie die nehmen aber du [ます] oder [る] wird es zu einem Substantiv. Ich werde versuchen, einige Wörter unten aufzulisten, damit Sie verstehen, wie einige Verben zu echten Substantiven werden.

Zusätzlich zu [こと] werden viele Verben mit Hilfe von [もの] zu Substantiven, was auch etwas bedeutet und wirklich eine eher laterale Idee bringt, wie in den Beispielen Essen [食べ物] oder Trinken [読み物] könnte wörtlich übersetzt werden als etwas zu essen oder zu trinken.
  • Das Verb Hanashi [話し] kann sich drehen Hanashi [話] was, anstatt zu reden, eine Kurzgeschichte oder eine Geschichte wird.
  • Das Verb Yomi [飲み] kann ein Substantiv sein, das Alkohol bedeutet.
  • Das Verb Leben [生き] kann ein Substantiv sein, das Frische, Lebendigkeit bedeutet.

Wir schließen daraus, dass wenn wir das [ます] aus den Verben entfernen, es bereits zu einem Substantiv wird. In einigen Fällen wird das Verb nur mit einem Ideogramm geschrieben, aber seine Lesart entspricht genau der Form aber du wie im Fall von [話] und [物語].

Eine andere Form von Verben - Verben, die buchstäblich als Substantive verwendet werden, sind Wörter wie Hanami [花見], die wörtlich übersetzt werden können als "Blumen sehen". 

Ich hoffe, dieser Artikel hat deutlich gemacht, dass es einfach ist, Verben in Substantive umzuwandeln, und nicht so verwirrend sein muss wie viele andere. Schauen Sie sich Japanisch so an, wie es ist, ohne zu versuchen, es wie auf Portugiesisch zu übersetzen oder zu verstehen.

Ich hoffe, Ihnen hat dieser kurze Artikel gefallen. Wenn ja, teilen Sie ihn mit und hinterlassen Sie Ihre Kommentare. Vergiss nicht, meinen Freund dort zu besuchen ta68mada. Es hat einige unheimliche Inhalte, die Ihre Sicht auf Japanisch verändern werden.

Das folgende Video zeigt, wie Verben in Substantive umgewandelt werden:

Bekanntmachung