Koe no katachi – Filmempfehlung

Der Animationsfilm Koe no Katachi, wurde 2016 in Japan veröffentlicht. Erst im Mai 2017 wurde es für DVD und Blu-ray veröffentlicht. Eine solche Animation wurde von Kyoto Animation produziert und ist eine Adaption der sieben Bände des Mangas von Yoshitoki OoimaKoe no Katachi ist nicht nur eine Klischeeromantik oder ein romantisches Drama, sondern geht weit darüber hinaus. Themen wie Selbstmord, Depression, soziale Angst, Behinderung, Mobbing, sind klar dargestellt. So sehr, dass der Film uns zu einer persönlichen Selbstreflexion führt.

Die Geschichte ist grundsätzlich in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil zeigt die Schwierigkeiten, mit denen konfrontiert sind Nishimiya Shouko, ein Kind taub, der gerade in eine neue Grundschule gezogen ist. Es zeigt ihre Bereitschaft, Freunde zu finden, sich anzupassen und von anderen akzeptiert zu werden. Aber wir haben den Kontrast zu Shouya Ishida. Ein sehr Junge Beliebt einflussreich in seiner Klasse, die keine Gelegenheit dazu verpasst verspotten des Mädchens.

Bekanntmachung

Der zweite Teil zeigt sie Jahre nach der Grundschule. Ishida entschuldigt sich für alles, was das Mädchen durchgemacht hat. Er leidet sehr unter den Dingen, die er in der Vergangenheit getan hat, zittern sowohl Ihr soziales als auch Ihr persönliches Leben. Und nachdem er Nishimiya wieder getroffen hat, versucht er sich mit ihr zu versöhnen und all das Leid auszugleichen, das verursacht wurde.

Koe no katachi - Filmempfehlung

Höhepunkte von Koe in Katachi

Die Handlung der Arbeit lässt uns die Konsequenzen sowohl derer kennen, die Mobbing betreiben, als auch derer, die es praktizieren. Es zeigt, wie wir Menschen behandeln und uns stellen UnterschiedeEs zeigt auch die Wachstums- und Entwicklungsphase eines Teenagers und unreif. Die Herausforderungen im Umgang mit verschiedenen Menschen, die immer noch lernen, wer sie wirklich sind, liegen auf der Hand.

Bekanntmachung

Die Arbeit behandelt alles mit Respekt, ohne falsche oder schockierende Einstellungen zu verschönern, die Emotionen und Konsequenzen ziemlich genau darstellen. Und wir sprechen nicht nur über die Welt der Gehörlosen, sondern auch über unausgesprochene oder zum Ausdruck gebrachte Gedanken und Gefühle, die wir alle haben können.

Die Animation enttäuscht auch nicht. Die Farbpalette ist präzise und glatt, wodurch sich auch die Gefühle der Charaktere entfalten können. Das macht die Charaktere mehr realistisch. Im Sound haben wir tolle Hits. Verwenden Sie bescheidene Pfade und verwenden Sie Stille zum richtigen Zeitpunkt.

Koe no katachi - Filmempfehlung

Einige Probleme in der Handlung werden bemerkt. Da es sich um eine Adaption einer Arbeit von handelt Manga, In einem zweistündigen Film konnte man nicht alles zusammenfassen. Aber es ist nichts, was Ihre Erfahrung mit dem Film beeinträchtigt. Koe no Katachi ist eine Geschichte, die unsere Bewunderung verdient, da die Geschichte nicht an die gebunden ist Tyrannisieren. Es zeigt auch die Konsequenzen und die emotionale Entwicklung der Charaktere auf besondere und realistische Weise.

Bekanntmachung

Hast du geguckt? Was denken Sie? Erzähl es hier in den Kommentaren und teile es mit Freunden.