Johatsu – Menschen verschwinden spurlos

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Bekanntmachung

Irgendwann haben wir vielleicht davon geträumt, die Probleme des Lebens zu verschwinden und ihnen zu entkommen. Für die meisten von uns ist es nur eine Fantasie, aber in Japan ist dieses Problem real und heißt Johatsu (蒸発). Wir reden nicht über Selbstmordkann das Wort johatsu wörtlich als Verdunstung übersetzt werden. Dies zeigt an, dass die Person einfach spurlos verschwindet.

Einer der Hauptverantwortlichen für Johatsu ist die Schande. Einige neigen dazu, nach dem Verlust ihres Arbeitsplatzes, einer gescheiterten Ehe oder einer hohen Verschuldung zu verschwinden. Viele Japaner verlassen ihre alte Identität und beginnen in Japan unsichtbar von vorne.

Johatsu - pessoas desaparecendo sem deixar rastro

Bekanntmachung

Wie und warum verschwinden sie?

Ö Johatsu Es ist eine Alternative für diejenigen, die nicht scheitern und sich schämen können, aber sich nicht das Leben nehmen wollen. Es gibt eine Vielzahl von Gründen für diese Verdunstung, wie einen Sohn, der seine Schulprüfung nicht besteht und sich dem Land nicht stellen will, oder vielleicht einen Ehemann, der viel Geld mit Glücksspielen verdient und Schulden macht.

Es ist weder Entführung noch Selbstmord! Fast 100.000 Japaner verschwinden jedes Jahr spurlos. Einige erscheinen nach einer Weile, andere sind nur isoliert im Haus als hikikomoriEinige leben bereits ihr normales Leben, ohne jedoch ihre Präsenz in der Gesellschaft zu zeigen. Diese Praxis war üblicher, als Japan in den 90er Jahren mit wirtschaftlichen Problemen konfrontiert war, aber heute passiert sie immer noch.

Diese Menschen verschwinden einfach und werden normalerweise nicht gefunden, weil das japanische Datenschutzgesetz dies tut. Die Person kann ihre Adresse einfach nicht im Rathaus registrieren, da die Verfolgung von Bank- und Kartenbewegungen nur in Strafsachen möglich ist. Die verdampften Familien haben keine volle Unterstützung, um es zu finden.

Johatsu - pessoas desaparecendo sem deixar rastro

Bekanntmachung

Wo sind die Johatsu?

Journalisten und Forscher untersuchen diese Menschen, die die Gesellschaft verlassen haben. Sie finden sie in ländlichen Gemeinden, Sanya am Stadtrand von Tokio und Kamagasaki in Osaka. Diese Stadtteile erfordern keine Identität, da sie von der Verwaltung verwaltet werden Yakuza. Einige Johatsu arbeiten für Yakuza, damit sie ihr Geld bekommen, ohne sich um Finanzdokumente sorgen zu müssen, die den Standort der Person angeben können.

Die Praxis des Verschwindens ist in Japan alt. Es gibt sogar einen japanischen Film namens ningen johatsu (人間蒸発) erschien 1967 und mehrere Bücher zu diesem Thema. Es sind nicht alle Gründe bekannt, warum eine Person von der Karte verschwinden, die Familie verlassen und ein neues Leben beginnen möchte. Selbst Verwandte können nicht sagen, wann ein solcher Fall eintritt. Sind Sie das? Kannten Sie jemanden, der gerade verschwunden oder verdunstet ist? Was halten Sie von diesem Thema? Wir hoffen, Ihren Kommentar unten zu sehen!