Wie Anki Ihnen helfen kann, Japanisch und andere auswendig zu lernen

[ADS] Werbung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich Informationen zu merken, und Anki ist eine davon. Anki ist nichts anderes als eine für den Computer geschaffene Software, die es auch für Smartphones gibt, sie dient der langfristigen Speicherung von Informationen.

Auf diese Weise kann sich selbst jemand, der glaubt, ein schlechtes Gedächtnis zu haben, gut an das erinnern, was er im Studium gelernt hat, und denjenigen, die es verwenden, in Tests überdurchschnittliche Ergebnisse bescheren.

In diesem Artikel werden wir behandeln, was Sie am meisten über dieses erstaunliche Tool wissen müssen, das Ihnen sicherlich dabei helfen kann, sich Japanisch, Koreanisch, Englisch oder was auch immer Sie sonst noch lernen, zu merken.

Wir empfehlen auch zu lesen:

Anki – 暗記

Das Wort Anki stammt aus dem Japanischen und bedeutet Auswendiglernen. Haben Sie sich jemals gefragt, wie die Japaner es schaffen, so unglaubliche Ergebnisse in Tests zu erzielen?

Neben dem starken Engagement für das Studium haben die Japaner den Lernkarten schon immer viel Aufmerksamkeit geschenkt.
Die sind nichts anderes als eine Möglichkeit, die gleichen Informationen zu wiederholen, die zuvor gelernt wurden. Ein Beispiel für seine Verwendung ist:

Sie lernen eine Information, dann setzen Sie auf die Vorderseite dieser Papierkarte einen Hinweis oder eine Frage und auf die Rückseite die Antwort auf diesen Hinweis. Ihr Ziel ist es, richtig zu verstehen, was das ist.

Zum Beispiel setzt man vorne „House“ aus dem Englischen und hinten „House“, was die Bedeutung ist. Obwohl es einfach erscheint, ist es äußerst effektiv und garantiert dem Praktizierenden die Möglichkeit, Informationen aus dem Kurzzeit- in das Langzeitgedächtnis zu übernehmen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass unser Gehirn sehr starr ist, was es in seinem Bewusstsein behalten oder nicht behalten wird. Wenn es vermutet, dass es nicht wichtig ist, wird es es allmählich aus seinem Gedächtnis entfernen, bis es verschwindet. Um dies wissenschaftlich zu untermauern, gibt es eine Theorie namens: The Forgetting Curve Theory.

Diese Theorie verwendet als Grundlage zur Veranschaulichung dieses Konzepts einen Graphen. In diesem Graphen wird gezeigt, dass wir Informationen für einen bestimmten Zeitraum speichern. Innerhalb des Konzepts haben wir in 24 Stunden fast 80% dieser Informationen vergessen, und im Laufe der Tage vergessen wir fast vollständig, was wir später gelernt haben.

Wie Anki Ihnen helfen kann, Japanisch und andere auswendig zu lernen

Wie überwindet man die Vergessenskurve?

Der Lernansatz mit Flash-Karten wird dringend empfohlen, um die Vergessenskurve zu reduzieren. Wenn Sie sich diese Informationen jedoch über einen längeren Zeitraum merken müssen, müssen Sie sich selbst organisieren und die Papiere oder Notizen in der richtigen Reihenfolge trennen am Tag richtig, auf dem Regal oder der Liste, die Sie als Studienort festgelegt haben.

Aber wenn wir es praktisch betrachten, hat nicht jeder diese Zeit oder Geduld, und viele, die sie haben, würden sicherlich gerne etwas haben, das diesen Weg abkürzt.

Dazu kommt Anki, das SRS-Programm, was bedeutet: System der räumlichen Wiederholung.

Daher der Name. Es ist ein System, das über zeitlich begrenzte Zeiträume wiederholt, was Sie ihm hinzugefügt haben. Es zeigt Ihnen automatisch zum richtigen Zeitpunkt an, wann Sie das Gelernte wiederholen müssen.

Angenommen, Sie haben heute das englische Wort House hinzugefügt, was bedeutet; Haus.
Am nächsten Tag wird er es dir wieder zeigen, warum? Da wir fast 80% an Informationen in 24 Stunden vergessen, müssen Sie sie am nächsten Tag erneut sehen, und so funktioniert Anki.

Das Programm zeigt Ihnen, bevor Sie 80% vergessen.

Anki-Knöpfe

Sie überprüfen also am nächsten Tag, was wird er tun? Anki hat 4 Antwortmöglichkeiten.
Falsch, schwierig, gut und einfach.

Abhängig von Ihrer Antwort wird er diese Karte an einem anderen Tag zeigen. Es wird empfohlen, immer zwischen Gut und Falsch zu klicken.

Aber wieso? Der Grund dafür ist, dass wir die Karte oft vergessen, aber wir wollen sie loswerden, also klicken wir am Ende hart auf, wodurch es zu lange dauert, bis sie angezeigt wird, genauso wie beim einfachen Drücken, es dauert lange erscheinen, was dazu führt, dass Sie oft vergessen, auf „Schwer“ oder „Zu einfach“ zu klicken, daher wird empfohlen, nur zwischen den Schaltflächen „Falsch“ und „Gut“ zu wählen.

Wie Anki Ihnen helfen kann, Japanisch und andere auswendig zu lernen

Warum Anki verwenden?

Anki ist ideal für alle, die sich daran erinnern möchten, was sie gründlich lernen. Unabhängig vom Alter ist es sogar eine großartige Möglichkeit für Sie, Ihr Gedächtnis zu verbessern, ich bin ein Beispiel.

Nachdem ich anfing, Anki zu verwenden, stellte ich fest, dass ich mir Dinge leichter merken konnte.

Warum das? Das liegt daran, dass unser Gedächtnis, je mehr es entwickelt ist, desto besser ist, was man früher vergisst, vergisst man seltener.

Ist Anki kostenlos?

Anki ist für Android-, Windows-, Mac- und Linux-Benutzer kostenlos, für IOS-Benutzer wird es jedoch mit etwa 24,99 $ bezahlt.

Dies liegt daran, dass Android-Entwickler nicht dasselbe sind wie iOS-Entwickler. Glücklicherweise gibt es kostenlose Alternativen, die eine Verbindung zu Anki für iOS herstellen.

So installieren Sie Anki auf einem Mobilgerät oder Computer

Wenn Sie auf den unten stehenden Link gehen, finden Sie die offizielle Website. Wenn Sie die Leiste nach unten gehen, sehen Sie die verfügbaren Download-Optionen. Wenn Sie auf das gewünschte Format klicken, werden Sie auf Ihrem Handy zur Anwendung weitergeleitet , wenn Sie sich auf Ihrem Computer befinden, beginnt der Download.

Was Sie bei der Verwendung von Anki nicht tun sollten

Was bei vielen Anki-Benutzern viel Frustration erzeugt und viele auch aufgeben lässt, ist der Missbrauch, wenn Sie nicht wissen, Anki sollte theoretisch jeden Tag gemacht werden.

Da? Denn was Sie beispielsweise im letzten Monat hinzugefügt haben, kann an diesem Tag mit anderen und anderen Karten erscheinen. Und wenn Sie sie an diesem Tag nicht sehen und sich entscheiden, sie am nächsten Tag zu sehen, werden die von diesem Tag zum nächsten Tag hinzugefügt.

Viele geben am Ende auf, weil sie nicht den Mut haben. Einige Leute wissen es jedoch nicht, aber es ist möglich, Ruhetage von Anki hinzuzufügen, durch Erweiterungen, die Sie zu Anki hinzufügen. Einer von ihnen ist zum Beispiel der Link unten, bevor Sie eine Erweiterung zu Anki hinzufügen, suchen Sie danach, diese Erweiterung wurde von Migaku erstellt, lassen Sie uns den Link unter der Website belassen.

Es gibt andere Erweiterungen innerhalb von Anki, um Ihnen das Leben bei der Verwendung zu erleichtern, aber wir werden hier nicht zu sehr ins Detail gehen.

Abgesehen von diesem technischen Teil ein wenig, wenn Sie Ruhetage haben möchten, ohne diese Erweiterungen verwenden zu müssen, haben Sie nur: neue Grenzen für Anki.

In Anki können Sie in Ihren Statistiken sehen, wie viele Karten am nächsten Tag für Sie erscheinen.

Wie Anki Ihnen helfen kann, Japanisch und andere auswendig zu lernen

Sie erstellen also Ihr eigenes Limit, wenn am nächsten Tag beispielsweise mehr als 100 erscheinen, dann sehen Sie am aktuellen Tag heute keine neuen, wenn Sie nur 50 oder 30 oder sogar 20 möchten erscheinen jeden Tag, also fügen Sie eine Weile nichts zu Anki hinzu und schauen Sie sich nur die an, die Sie bereits in Anki haben, bis Sie zu dieser Zahl kommen.

Zeitlich gesehen gilt: Je mehr man sich an Anki gewöhnt, desto weniger Zeit kann man verweilen, d.h. es ist sehr gut möglich und einfach, sich in Anki aufzuhalten zwischen: 5 bis 10 Minuten täglich.

Und dann frage ich, was sind 5 bis 10 Minuten deines Tages im Austausch für das Ergebnis, das du haben wirst?!
Sie müssen sich also daran erinnern, dass es ein Fehler ist, zu viel in Anki hinzuzufügen, wenn Sie bereits zu viele zum Ansehen haben.

Vermeiden Sie es auch, Dinge hinzuzufügen, die Sie vorher nicht gelernt haben, dh fügen Sie nur das hinzu, was Sie in Ihrem Studium gelernt und verstanden haben, denn wenn Sie dies nicht tun, wird Anki als Mittel zum Lernen und Auswendiglernen funktionieren, was es noch schwieriger macht. Es ist eine Möglichkeit, aber vermeiden Sie es, bis Sie Anki wirklich tiefer verstehen.

Nicht über Anki zu recherchieren oder zu studieren ist ein weiterer Fehler, es ist wichtig, immer zu versuchen, mehr und mehr darüber zu verstehen, um mit der geringsten Anstrengung das Beste daraus zu machen, selbst heute betrachte ich mich als Experte in Anki, nach dem ich täglich suche Möglichkeiten, es effizienter zu machen.

Lesen Sie auch:

Ergebnisse bei richtiger Anwendung von Anki

Wenn Sie Anki verwenden, um in Ihren Tests gut abzuschneiden, werden Sie einen eklatanten Unterschied zwischen Ihren Ergebnissen vorher und nachher bemerken, Sie werden in der Lage sein, mehr zu verinnerlichen, und was Sie normalerweise falsch machen, wird tendenziell mehr bemerken und mit der Zeit besser korrigieren.

Wenn Sie Medizinstudent sind und wissen, dass Sie sich an riesige Namen und Konzepte erinnern müssen, die sich dem Gedächtnis entziehen, werden Sie feststellen, dass diese Ideen nicht so schwierig waren, sie brauchten nur eine kleine Wiederholung.

Wenn Sie ein Sprachschüler wie ich sind und wissen, dass es zum Erlernen einer Sprache wichtig ist, einen Ausdruck, ein Wort oder einen Satz viele Male zu wiederholen, werden Sie feststellen, dass Sie, wenn Sie etwas in der Sprache ansehen oder lesen, das erkennen, was Sie gelernt haben taucht auf und du schaffst es, dich zu erinnern.

Mythen und Lügen über Anki

Der erste Mythos über Anki ist, wenn Sie ihn benutzen und nur er ein Biest in dem Bereich ist, in dem er trainiert.
Ist nicht wahr. Etwas Wichtiges beim Gedächtnis, das ich nicht erwähnt habe, ist, dass es mit Kontexten funktioniert, je mehr verschiedene Situationen Sie etwas sehen, desto besser bleibt Ihr Gedächtnis erhalten.

Anki dient dazu, dies zu verbessern.

Das heißt, wenn Sie es für Englisch verwenden, sollten Sie: sehen, dass es in Anki verwendet wird, sehen, dass es von einem Muttersprachler verwendet wird, sehen, dass es in Ihrem Unterricht erklärt wird, Sie müssen an allen Aktivitäten beteiligt sein, die diese gerade gelernten Informationen betreffen.

Ob Sie Medizinstudent oder Sprachstudent sind, es ist immer wichtig zu wissen, wie Sie Theorie von Praxis trennen können, was Sie lernen, muss um Sie herum zirkulieren, Sie müssen das Lernen leben, und dafür müssen Sie aufführen, lesen, zuhören, sprechen, darüber schreiben und alles, was Ihren Verstand dazu bringen kann, sich darauf zu spezialisieren.

Ein weiterer Mythos über Anki ist, dass, wenn wir es woanders sehen, warum dann Anki? Anki soll nicht ersetzen, sondern etwas verbessern, das Sie bereits kennen und tun.

Stellen Sie sich ein Szenario vor, in dem Sie billigen Kraftstoff und in einem anderen einen teureren Kraftstoff für Ihr Auto verwenden. Beide bringen Sie ans Ziel, aber Sie wissen, dass guter Kraftstoff einen großen Unterschied macht, da er Ihrem Auto mehr Leistung garantiert .

Ein weit verbreiteter Mythos besagt auch, dass Anki scheiße ist, denn wenn Sie alles verlieren, was Sie bisher darin geschrieben haben, werden Sie es vergessen.

Dies ist nicht wahr, denn wenn Sie Anki und auch die anderen Ressourcen verwenden, die Ihnen das Lernen und die Exposition gegenüber dem, was Sie studieren, ermöglichen, z. B. Bücher, Kurse, Podcasts, dann werden Sie wieder sehen, was Sie in Anki gesteckt haben, sogar noch verstärken mehr die Erinnerung, die Sie daran hatten, es mehrmals in Anki gemacht zu haben, ein Beispiel dafür bin ich.

Ich habe bereits ein Kartenspiel in Anki verloren, das 3.000 Sätze in der Sprache enthielt, die ich lerne, aber ein Großteil dessen, was ich dort gelernt hatte, blieb, und wann immer ich es sah, erinnerte ich mich tatsächlich daran.

Sie sagen auch, dass Anki eine Menge Arbeit ist, es ist einfacher, Dinge auf einmal zu konsumieren und auf traditionelle Weise zu überprüfen. Es ist eine Option, aber ein Teil dieser Vorstellung von Arbeit, die in den Köpfen der Menschen entsteht, besteht gerade darin, dass sie nicht alle Möglichkeiten kennen, sie zu verwenden, und sie auf mühsame Weise zu verwenden.

Aber am Ende fühle ich mich trotz all dem immer noch nicht gut mit Anki, na und?
Es passiert. Anki ist für jeden, es ist für jeden anpassbar, aber Verlangen, Wille, Motivation, Disziplin werden nicht in ihm geboren, es wird in denen geboren, die es verwenden.

Während das Erlernen der Disziplin wichtig ist, ist es auch wichtig, wie wir über die Herangehensweise denken, die wir beim Lernen von etwas verfolgen. Wenn wir die Form, die Methode, die wir verwenden, hassen, können wir uns, ja, verschiedene Möglichkeiten vorstellen, diesen Raum mit anderen Techniken zu füllen.

Aber es ist immer gut zu überlegen, ob das Problem das Ding oder wir sind, weil wir die Effizienz von etwas kritisieren oder die Methode, nur weil sie uns nicht gefällt.

Vielen Dank, dass Sie bis hierher gelesen haben. Ich hoffe, dieser Text hilft Ihnen bei den ersten Schritten bei der Verwendung von Anki, das bei Studenten auf der ganzen Welt in verschiedenen Studienbereichen immer beliebter wird, bis zum nächsten Mal.

Teile diesen Artikel: