Anime, der das Publikum gescheitert ist

Die Anime- und Manga-Industrie ist etwas unvorhersehbar. So sehr ein Anime von Medienkritikern gut aufgenommen wird, bedeutet dies nicht, dass es kein Publikumsversagen sein wird. Schauen Sie sich unten an, Anime, die von der Kritik gefeiert wurden, aber von unbemerkt blieben Otaku.

1. Shin Sekai Yori

Anime, der das Publikum gescheitert ist

Shin Sekai Yori Es wird als modernes Meisterwerk gefeiert. Die dystopische Geschichte bringt ein faszinierendes Geheimnis und einen sozialen Kommentar mit sich, hat aber kein Publikum erreicht.

A-1 Bilder wählte einen Hybrid aus 2D und cel-shading für Kunst, die Fans erstaunt haben mag, die nach etwas Schönem zum Anschauen suchen. Andere beschuldigten das homosexuelle Thema, das im Mainstream-Anime nicht zu finden ist.

Shin Sekai Yori hat eine Kult-Anhängerschaft in der internationalen Gemeinschaft, aber trotzdem haben nur wenige Leute den Anime gesehen.

2. Watamote

Anime, der das Publikum gescheitert ist

Watamote es ist immer ein Thema der Debatte. Ist es eine Studie über soziale Angst und Depression? Ist es eine spöttische Komödie? Verringert die Serie psychische Erkrankungen? Ist die Serie für manche Fans sehr verständlich? Wie die meisten kontroversen Werke applaudieren die meisten Kritiker Watamote für zumindest eine Debatte über soziale Angst zu schaffen.

Wie auch immer, die Watamote Es war ein großer Misserfolg bei japanischen Fans, aber es war ein Hit bei amerikanischen Fans. Ö Mangaka Er fuhr fort, dass der Manga aufgrund seiner Popularität außerhalb Japans fortgesetzt wird.

3. Serielle Experimente liegen

Anime, der das Publikum gescheitert ist

Serielle Experimente liegen es ist in unter Tage innerhalb der internationalen Gemeinschaft, aber es war ein Misserfolg in Japan. Die Geschichte eines Mädchens, das voller Verschwörungen in die Welt gezogen wurde, war laut dem Produzenten Yasuki Ueda, erstellt als Teil eines "Kulturkrieg gegen die amerikanische Kultur und den amerikanischen Sinn für Werte, den wir nach dem Zweiten Weltkrieg angenommen haben".

Ihr Ziel war es, den amerikanischen Imperialismus und seinen weltweiten Einfluss zu kritisieren. Die Ironie ist, dass die Serie in den USA beliebter ist als in Japan.

4. Geistergeschichten

Anime, der das Publikum gescheitert ist

Nur für diesen fraglichen Anime wurde bereits ein Artikel erstellt (den Sie sogar lesen können hier weiter). Geistergeschichten Es ist ein Anime unter Tage, auch in Brasilien, trotz seines Debüts in der Toonami.

Der Anime wurde in den Vereinigten Staaten aufgrund der amerikanischen Synchronisation populär, die den Anime satirisierte und die wegnahm Stimmung ernster von japanischer Synchronisation. Allerdings der Anime floppte in Japan, weil es keine kommerzielle Anziehungskraft hatte und kein Publikum erreichte.

5. Jeder Anime mahlt heute

Anime, der das Publikum gescheitert ist

Seien wir ehrlich, der Anime- und Manga-Markt ist bereits da GESÄTTIGT Anime-/Manga-Stil moe. Nach dem Erfolg von k-on, was am häufigsten in Anime in High zu sehen war, war moe hinter moe.

Glücklicherweise ist dieser Trend derzeit rückläufig und die Otaku haben es satt, nur Anime/Manga zu finden. moe.

Teile diesen Artikel: