Zico, Ruy Ramos und Alcindo: Brasilianer, die dazu beigetragen haben, den Fußball in Japan bekannt zu machen

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Bekanntmachung

In diesem Artikel erfahren wir, wer die Brasilianer waren, die für die Popularisierung des Fußballs im Land der aufgehenden Sonne verantwortlich waren. Japan hatte noch nie Fußball als Hauptsport im Land, da Kampfkunst (Sumo, Karate, Kendo), Tennis und Baseball in der Vergangenheit immer Sport der Japaner waren.

Der Fußball in Japan wurde erst in den 90er Jahren durch den Einfluss großer brasilianischer Namen wie Zico, Alcindo und Ruy Ramos wirklich professionell. In den 2000er Jahren hat sich die japanische Mannschaft (die so genannten „blauen Samurai“) oft für die Weltmeisterschaften qualifiziert und erreicht normalerweise die letzten 16 des Wettbewerbs, was eine große Entwicklung des japanischen Fußballs heute zeigt.

Zico, ruy ramos e alcindo: os brasileiros que ajudaram a popularizar o futebol no japão

Ruy Ramos: Pionier und Legende

Ruy Ramos (ラモス瑠偉) oder „Ramusu Rui“, wie er in Japan genannt wird, war ein brasilianischer Spieler, der ein eingebürgerter Japaner wurde und die japanische Mannschaft lange Zeit verteidigte. Als Pionier und Legende des japanischen Fußballs erzielte er in den 70er, 80er und 90er Jahren mit dem Trikot von Verdy Kawasaki 83 Tore.

Bekanntmachung

Er verteidigte die japanische Nationalmannschaft des Landes zwischen 1990 und 1995 und wird von den Japanern immer noch wegen ihrer Qualität auf dem Platz, wegen ihres Charismas und als erster Brasilianer, der im Land Fußball spielt und Erfolg hat, in Erinnerung behalten.

Außerdem heiratete Ruy den Japaner Hatsune. Unten sehen Sie Videos von einigen Zügen des Spielers (der übrigens sehr geschickt war):

Zico: Professionalisierung des Fußballs und der Erfolg von Kashima Antlers

Zico (ジーコ) ist ein Idol in Japan. Er spielte nicht nur für Kashima, sondern war auch Trainer der japanischen Nationalmannschaft für viele Spiele (77), nachdem er bei der Weltmeisterschaft 2006 sogar Trainer der blauen Samurai gewesen war.

Er verteidigte Kashima zwischen 1991 und 1994 (das Team hieß bis 1993 Sumitomo Metals) und war zusammen mit Alcindo und anderen Brasilianern einer der Hauptverantwortlichen für die Professionalisierung des Sports im Land.

Bekanntmachung

Im gleichen Zeitraum, 1993, fand die erste offizielle japanische Liga statt (bevor der Fußball noch semiprofessionell war). Zico wird bis heute verehrt und ist derzeit technischer Direktor von Kashima.

Zico, ruy ramos e alcindo: os brasileiros que ajudaram a popularizar o futebol no japão

Erreichen: Der Kappa und die Perücke

Alcindo Sartori (アルシンド) war ein weiterer Spieler, der in den neunziger Jahren in Japan einen überwältigenden Erfolg hatte.

Der Athlet wurde sogar ein Aushängeschild im japanischen Fernsehen. Perückenwerbung wurde mit Alcindo gemacht und der Spieler erhielt sogar den Spitznamen des Fabelwesen "Kappa", weil er teilweise kahl war.

Bekanntmachung

Unten sehen wir einen TV-Spot (übrigens extrem lustig LOL) mit dem ehemaligen brasilianischen Spieler:

Hat dir der Artikel gefallen? Kommentieren, mögen und teilen!