Tomoe Gozen - Die Geschichte des Samurai-Kriegers

Eine der emblematischsten und auffälligsten Figuren der japanischen Kultur ist der Samurai. Furchtlose und mutige Krieger, die das Katana als Hauptwaffe haben. Sie werden immer in Filmen, Spielen, Anime und Manga dargestellt. Genau hier auf der Website haben wir bereits einige Artikel über Samurai wie die von Itsuo Okada und Yasuke.

Immer wenn wir von Samurai hören, erinnern wir uns sofort an eine männliche Figur. Tatsächlich waren es in den meisten Gesellschaften der Vergangenheit, einschließlich der Japaner, Männer, die zu Kämpfern wurden und in Kriegen kämpften. Es gibt jedoch viele Aufzeichnungen in der Geschichte von Frauen, die es geschafft haben, sich in von Männern dominierten Umgebungen abzuheben.

Bekanntmachung

Im feudalen Japan der Samurai gab es Kriegerinnen, eine der bekanntesten ist die Tomoe Gozen (巴御前). Es war sogar üblich, dass Frauen im feudalen Japan ein Kampftraining erhielten. Viele wurden sogar im Umgang mit Schwertern, Pfeil und Bogen geschult. Dieses Training war jedoch im Grunde genommen defensiver Natur, um ihre Häuser zu schützen, falls ein Feind angreifen sollte.

Tomoe gozen - die Geschichte des Samurai-Kriegers

Aber Tomoe Gozen konzentrierte sich im Gegensatz zu den meisten Frauen seiner Zeit auf den offensiven Einsatz und kämpfte an vorderster Front. Lassen Sie uns etwas mehr über diesen furchtlosen Charakter erfahren.

Bekanntmachung

Die Legende von Tomoe Gozen

Tomoe Gozen war ein japanischer Krieger, der von 1157 bis 1247 lebte. Und während des Genpei-Krieges stach Tomoe Gozen hervor und wurde als Krieger berühmt. Sie war auch in der Kunst von ausgebildet Naguinata (長刀) wo du gelernt hast, eine Waffe zu manipulieren, die im Grunde wie ein Speer ist, aber am Ende eine gebogene Klinge hat.

Interessant, dass Tomoe nur in einer Geschichte aus dem späten 12. Jahrhundert erwähnt wird Die Geschichte der Heike. Abgesehen von dieser Arbeit gibt es keine weiteren schriftlichen Aufzeichnungen über Tomoes Leben. Dies führt dazu, dass einige diesen Krieger als fiktive Figur behandeln.

Solche Arbeiten beschreiben Tomoe so. “Sie war wunderschön, hatte lange schwarze Haare und helle Haut. Außerdem war sie eine furchtlose Reiterin, die weder das wildeste noch das härteste Pferd bestürzen konnte. Mit dieser Fähigkeit manipulierte er das Schwert und die Ehrfurcht, die tausend Kriegern gewachsen war und ausreichte, um Gott oder Dämon zu finden… “

Tomoe gozen - die Geschichte des Samurai-Kriegers
Bekanntmachung

Sie war sowohl mit Schwertern, Pfeil und Bogen und Naguinata sehr geschickt als auch eine komplette Kämpferin. Ungefähr zwei Jahre nach Beginn ihrer Kriegerkarriere führte sie bereits Armeen an mit mehr als 1000 Männern.

Tomoe wurde in der Arbeit als Untergebener eines großen Samurai namens dargestellt Yoshinaka Minamoto. Einige spekulieren, dass beide verheiratet waren oder eine romantische Beziehung hatten. Yoshinaka war ein mächtiger General und wurde 1192 ein feudaler Herrscher Japans.

Die Schlacht von Awazu

Einige versuchten, Yoshinakas Macht wiederzubeleben, aber zusammen mit seiner Armee, zu der Tomoe gehörte, wurde er verteidigt. Aber in der Schlacht von Awazu, in der Minamoto Yoshinaka von einem seiner Cousins ​​herausgefordert wurde, änderte sich alles Yoshitsune Minamoto.

Bekanntmachung

Yoshitsunes Armee war viel größer, was Tomoe und seine Kriegsgefährten benachteiligte. Dies führt zur Niederlage von Tomoes Ehemann. Von dort gibt es mehrere "Enden" zu dieser Geschichte.

Tomoe gozen - die Geschichte des Samurai-Kriegers

Einige sagen, dass Yoshinaka Tomoe befiehlt, vom Schlachtfeld zu fliehen, da es etwas beschämend wäre, mit einer Frau zu sterben. Obwohl Tomoe nicht weglaufen will, verführt sie die Bitte ihres Mannes. Doch bevor sie flieht, enthauptet sie einen der feindlichen Krieger und geht in die östlichen Provinzen.

Andere sagen, dass sie mit ihrem Ehemann in dieser Schlacht gestorben ist und sich geweigert hat, ihn zu verlassen. Andere sagen immer noch, sie habe diesen Kampf überlebt und immer noch einen ihrer Rivalen geheiratet. Und doch behaupten einige, er sei am Leben geblieben, habe aber beschlossen, sein Leben zu ändern, indem er Nonne wurde.

Bekanntmachung

Unabhängig vom Ende dieser Geschichte wird Tomoe immer noch als mutige, starke und mutige Frau gesehen und anerkannt. Sie hinterlassen ein wunderschönes Erbe, das Frauen auch in einer völlig ungünstigen Umgebung viel leisten können.

Was denkst du über unseren Artikel? Lass es in den Kommentaren und teile es mit Freunden. Zum Schluss werde ich unten ein Video hinterlassen: