Hiroshima Peace Memorial Museum und Park

GESCHRIEBEN VON

Die Woche der Goldenen Woche hat begonnen! Eine Veranstaltung voller kostenloser Japanischkurse! Klicken Sie hier und sehen Sie jetzt!

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, den Ort zu besuchen, an dem eine Atombombe gefallen ist ? Hiroshima, eine im Zweiten Weltkrieg zerstörte Stadt, hat sich zu einem wichtigen Touristenort mit einem wunderschönen Friedensdenkmalmuseum und Park entwickelt. In diesem Artikel werden wir einige Details über diesen Park und das Museum in der Stadt Hiroshima erfahren, die sich von Asche in eine verwandelt haben schöne Stadt.

Ö Hiroshima Peace Memorial Park, in Japan, wurde 1996 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im Park befindet sich die berühmte Atombombenkuppel (Genbaku Dome), ein Gebäude, das die Bombe überlebt hat. Darüber hinaus ist der Park voller Denkmäler und eines Friedensmuseums, in dem Sie in die Vergangenheit reisen können.

Die Ruine dient als Denkmal für Menschen, die am 6. August 1945 bei den Atombomben getötet wurden. Mehr als 70.000 Menschen starben sofort und weitere 70.000 erlitten tödliche Strahlenverletzungen.

Museu e parque memorial da paz de hiroshima

Bomben im Morgengrauen in Hiroshima 

Am 6. August 1945 um 8:15 Uhr Kleiner Junge, die erste Atombombe, wurde im Krieg eingesetzt. Sie wurde von den United States Army Air Forces aus einem B-29-Bomber entlassen. Die Kraft der Atombombe beseitigte effektiv die Stadt Hiroshima in Japan.

Innerhalb von 43 Sekunden nach dem Sturz detonierte Little Boy die Stadt und verfehlte sein Ziel um 240 Meter. Die Bombe zielte auf die Aioi-Brücke und explodierte direkt über dem Shima-Krankenhaus, das sich ganz in der Nähe des Genbaku-Doms befand. Da die Explosion fast direkt über dem Kopf lag, konnte das Gebäude seine Form beibehalten. Die vertikalen Säulen des Gebäudes konnten der vertikalen Kraft der Explosion standhalten, und Teile der äußeren Beton- und Ziegelwände blieben intakt.

Das Zentrum der Explosion ereignete sich 150 Meter horizontal und 600 Meter vertikal von der Kuppel entfernt. Jeder im Gebäude wurde sofort getötet. Im Dezember 1996 wurde der Genbaku-Gipfel auf der Grundlage des Übereinkommens zum Schutz des Weltkultur- und Naturerbes in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Seine Aufnahme in die UNESCO-Liste beruhte auf dem Überleben einer zerstörerischen Kraft (Atombombe), dem ersten Einsatz von Atomwaffen in einer menschlichen Bevölkerung und seiner Darstellung als Symbol des Friedens. Die Kuppel wurde ursprünglich 1915 von Theco Jan Letzel erbaut, wo es sich um die Handelsausstellung der Präfektur Hiroshima handelte.

Museu e parque memorial da paz de hiroshima

Die Statue und Legende des Tsuru

Ein Kind namens Sadako Sasaki wurde von einem radioaktiven Regen der Hiroshima-Atombombe getroffen, der zu Leukämie führte. Am 3. August 1955 besuchte Chizuko Hamamoto, Sadakos Freund, sie im Krankenhaus und machte sie zu einer Origami eines Tsuru.

Ihre Freundin erzählte ihr eine japanische Legende, in der jeder, der tausend Origami-Tsurus herstellt, Anspruch auf einen von den Göttern gewährten Wunsch hat. Sadako begann jeden Tag Tsurus zu machen mit dem Wunsch zu heilen und zum Leben zurückzukehren und bat auch die Menschheit um Frieden.

Sadako schaffte es, 646 Tsurus aus Papier zu machen, und nach seinem Tod machten seine Freunde weitere 354, um 1000 zu erreichen. Sadako starb am 15. Oktober 1955, seine Freunde errichteten ein Denkmal in seiner Erinnerung. Im Peace Memorial Park steht auf dem Denkmal geschrieben: „Dies ist unser Schrei, dies ist unser Gebet. Frieden auf Erden!". Diese Legende und Geschichte berührte und erreichte die ganze Welt!

Während des ganzen Jahres werden Sie mehrere Menschen finden, die dieses Denkmal in ihrer Erinnerung besuchen und verschiedene Origami-Tsuru tragen. Diese Statue wurde nicht nur zum Gedenken an Sadako angefertigt, sondern für alle Kinder, die an den Folgen der Atombombe starben.

Museu e parque memorial da paz de hiroshima

Hiroshima Peace Memorial Museum

Trotz aller Trauer über den Tod so vieler Menschen ist der Wiederaufbau der Stadt Hiroshima beeindruckend. Das Museum gibt uns die Möglichkeit, die totale Verwüstung der Atombombe zu verstehen. Sie finden Gegenstände und Habseligkeiten von Menschen, die von den Bomben getroffen wurden, und sogar die Teile und die Hülle der Bombe.

Darüber hinaus bietet das Museum ein Zubehör, mit dem Sie alle Objekte des Museums durch Audio in Portugiesisch begleiten können. Das Museum hat auch andere Ausstellungen, 3D-Filme, Zeugnisse von Überlebenden und Fotos der Veranstaltung. Die Szenen sind stark und verursachen Klumpen im Hals. Seien Sie also vorbereitet.

Neben den fotografischen Aufzeichnungen gibt es Trümmer, Modelle und Erklärungen zur Bombe und den Auswirkungen der Strahlung auf den menschlichen Körper. Die verschiedenen Aufzeichnungen sind persönliche Berichte über Überlebende, Geschichten der Opfer im Detail mit Vor- und Nachnamen, Alter, wo er sich zum Zeitpunkt der Explosion befand und die Komplikationen, die aufgetreten sind.

Museu e parque memorial da paz de hiroshima

Weitere Punkte des Peace Memorial Park

Neben der Kuppel, dem Hauptmuseum und der Statue der in diesem Artikel erwähnten Kinder gibt es zahlreiche Denkmäler und Schriften in Erinnerung an diejenigen, die an den Folgen der Atombombe gestorben sind. Es gibt ein Denkmal, das die Asche von mehr als 70.000 nicht identifizierten Toten enthält.

Der Park spiegelt alle Bemühungen wider, die Stadt neu zu starten, und seinen tiefen Respekt für das gemähte Leben und die Lehren aus der Tragödie. Der Zweck dieses Parks ist es, sich an die Schrecken zu erinnern, die die Atombombe verursachen, so dass sie niemals wiederholt wird, zusätzlich zu einem Denkmal für die Opfer dieses Krieges, das mehr als 166.000 Menschen zählt.

Der Park ist voller Gärten, Skulpturen, Gräber und kleiner Gedenkgebäude, die die Erinnerung an eines der schicksalhaften Daten in der Geschichte der Welt konzentrieren. Der Park hat auch einige Kenotaphs, die Flamme des Friedens, die Tore des Friedens und die Glocken des Friedens. Am Morgen des 6. August findet die Laternenzeremonie am Motoyasu River statt.

Das Hiroshima Peace Park Rest House ist ein weiteres ausgebombtes Gebäude im Park. Der Taishoya Kimono Store war ursprünglich im März 1929 dort in Betrieb. Das einzige, was überlebte, war der Keller und ein 47-jähriger Mann.

Wenn Sie Hiroshima besuchen, sollten Sie diesen Friedensdenkmalpark und sein wunderschönes Museum besuchen. Es ist unglaublich, die Erholung der Stadt zu sehen und von allen aufgezeichneten Ereignissen bewegt zu sein. Haben Sie jemals die Gelegenheit gehabt, den Hiroshima Peace Memorial Park zu besuchen? Was war deine Erfahrung? Wir freuen uns über Kommentare und Beiträge.