Tsutomu Yamaguchi – Überlebender von Hiroshima und Nagasaki

GESCHRIEBEN VON

Offene Anmeldung für den Japanischkurs von Ricardo Cruz Nihongo Premium! Klicken Sie auf Registrierung vornehmen!

Kennen Sie die Japaner, die nicht nur eine Atombombe, sondern beide Bomben überlebt haben, obwohl sie nahe am Nullpunkt waren? In diesem Artikel werden wir über den unsterblichen Tsutomu Yamaguchi sprechen, den Mann, der Hiroshima und Nagasaki überlebt hat.

Yamaguchi Tsutomu [山口彊] war erst 28 Jahre alt, als am 6. August 1945 die erste Atombombe auf Hiroshima fiel. Er war ungefähr 3 Kilometer vom genauen Punkt der Atomexplosion entfernt, an dem er sich derzeit befindet Hiroshima Friedensmuseum.

Er ging durch ein Kartoffelfeld, bis er eine Frau in schwarzen Kleidern und einem Blitz sah, ohne zu wissen, was passiert war. Er versteckte sich in einem Bewässerungsgraben und bedeckte seine Ohren und Augen.

Tsutomu yamaguchi - sobrevivente de hiroshima e nagasaki

Bei diesem Vorfall platzte sein Trommelfell und verlor das Gehör auf einem Ohr. Die Kraft der Bombe warf Tsutomu Yamaguchi in einer Höhe von mehr als 1 Meter aus dem Graben. Er hatte die Hälfte seines Körpers dunkelbraun verbrannt.

Laufen nach Nagasaki

Nach dieser schrecklichen Explosion, die die Welt erschütterte, hatte Tsutomu Yamaguchi keinen anderen Gedanken, als zu seiner Familie in Nagasaki zurückzukehren und seine Frau und seinen Sohn zu sehen. Er blieb im Luftschutzkeller der Stadt und ging am nächsten Tag nach Nagasaki, um sich behandeln zu lassen.

Leider wurde 3 Tage später, am 9. August 1945, eine weitere Atombombe auf Nagasaki abgeworfen, der Stadt, in der sich Yamaguchi befand. Wieder war er nahe am Nullpunkt und überlebte immer noch in einer MItsubishi-Fabrik.

Tsutomu yamaguchi - sobrevivente de hiroshima e nagasaki

Seine Frau und sein Sohn überlebten die Explosion ebenfalls, aber beide starben viele Jahre später an Krebs durch Bestrahlung. Erstaunlich, Tsutomu Yamaguchi lebte bis zum Alter von 93 Jahren und starb erst am 4. Januar 2010.

Er war wirklich ein sehr glücklicher Mann, da viele Menschen, die sogar sieben Kilometer entfernt waren, sofort an der Bombenexplosion starben. Am Ende lebte er länger als die meisten Menschen und starb an Magenkrebs.

Tsutomu Yamaguchi gewann den Titel der Regierung von Hibakusha [被爆者] was wörtlich Opfer der Bombe bedeutet. Bis 2008 lebten rund 243.000 Menschen, die die Explosion überlebten, mit einem Durchschnittsalter von 75 Jahren.

Obwohl viele glauben, Hiroshimas Explosion sei die stärkste gewesen, war Nagasakis Explosion laut Untersuchungen doppelt so groß wie die von Hiroshima. Glücklicherweise hatte die Stadt Nagasaki eine viel kleinere Bevölkerung.

Tsutomu yamaguchi - sobrevivente de hiroshima e nagasaki

Kuriositäten über das Leben von Tsutomu Yamaguchi

Zusätzlich zu all dem, was mit der nuklearen Explosion von Hiroshima und Nagasaki passiert, hat Tsutomu Yamaguchi eine sehr interessante und unruhige Geschichte. In seiner Jugend hätte er nie gedacht, dass Japan in den Krieg ziehen würde.

Sein Leben war vom Krieg sehr erschüttert, sein Job bei Mitsubishi war sehr beunruhigt. Wegen der Kriegsprobleme erwog Yamaguchi sogar, zusammen mit seiner Familie Selbstmord durch eine Überdosis Schlaftabletten zu begehen.

Nach der Explosion arbeitete er, obwohl er schwer verletzt war, sobald er in Nagasaki ankam, was möglicherweise für sein zweites Überleben der Atombombe verantwortlich war. Mit der verlassenen Stadt und dem Mangel an Ärzten litt er wochenlang an Fieber.

Tsutomu yamaguchi - sobrevivente de hiroshima e nagasaki

Nach dem Krieg arbeitete er als Übersetzer für die amerikanischen Besatzungsmächte, die für den Angriff verantwortlich waren, der sein Leben veränderte und das Leben von Tausenden zerstörte. Er hat auch als Lehrer gearbeitet und ist später zu Mitsubishi zurückgekehrt.

Zu seinen Lebzeiten wurde Yamaguchi ein Verfechter der nuklearen Abrüstung, schrieb Bücher und Dokumentationen über seine Erfahrungen und die Erfahrungen anderer, die die Atombombe in beiden Städten überlebt hatten.

Er half sogar James Cameron und Charles Pellegrino, einen Film über Atomwaffen zu drehen. Er lebte mit seiner Frau zusammen und hatte zu Lebzeiten mehrere Kinder. Seine Frau verließ Anfang 2008 im Alter von 88 Jahren.

Yamaguchi verlor sein Gehör im linken Ohr, wurde kahl, hatte Katarakte und akute Leukämie aufgrund der Zwischenfälle mit den Bomben von Hiroshima und Nagasaki. Ihre Tochter berichtet, dass sie ihren Vater in seiner Kindheit die ganze Zeit Bandagen tragen sah.

Tsutomu yamaguchi - sobrevivente de hiroshima e nagasaki

Der letzte Zug von Hiroshima

Obwohl Tsutomu Yamaguchi der einzige Japaner ist, der offiziell als Überlebender der beiden Bombenanschläge anerkannt wurde. Weitere 160 Menschen sollen von den beiden Bombenanschlägen auf Hiroshima und Nagasaki getroffen und überlebt worden sein.

Viele Japaner nahmen nach der Hiroshima-Katastrophe einen Zug nach Nagasaki, einer nahe gelegenen Stadt. Mehrere Japaner flohen wahrscheinlich aus Hiroshima, wurden aber bald durch die zweite Tragödie in Nagasaki getötet.

Die Geschichte von Menschen, die vor den Auswirkungen der Hiroshima-Bombe geflohen sind und einen Zug nach Nagasaki genommen haben, steht in dem Buch des amerikanischen Wissenschaftlers Charles Pellegrino. Wenn Sie dieses und andere Bücher über den Fall Hiroshima erwerben möchten, lassen wir es unten:

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn Sie ihn in sozialen Netzwerken teilen und Ihre Kommentare hinterlassen. Wir können diese traurige Geschichte nicht sterben lassen, wir müssen uns immer an diesen tragischen Fall erinnern, der Japan völlig verändert hat.

Lassen Sie uns zum Abschluss ein Video über Tsutomu Yamaguchi hinterlassen:

https://www.youtube.com/watch?v=WOM_tkC_cfU