Yonaguni-Ruinen: Die verlorene Stadt

Bekanntmachung

Manche halten sie für Bauschutt, andere sehen schon wie eine Pyramide aus. Es ist nicht bekannt, ob seine Ausbildung aus dem Nichts stammt oder der Mann, der sie gebaut hat. Haben Sie schon einmal von den Yonaguni-Ruinen gehört?

Die gigantische Struktur wird Yonaguni-jima (与那国島 / よなぐにじま) genannt, weil sie der Yonaguni Island am nächsten liegt. 

Diese Struktur wird auch die verlorene Stadt oder das japanische Atlantis genannt. Dies war eine der größten archäologischen Entdeckungen der Welt und zeichnet sich durch ihre Komplexität aus.

Stellen wir uns diesem Unterwasserabenteuer, um mehr über diese archäologische Tatsache zu erfahren.

Bekanntmachung

Die Suche nach der verlorenen Stadt von Yonaguni

1986 entdeckte der Taucher Kihachiro Aratake die Ruinen, indem er einen bescheidenen Tauchgang machte. 

1992 wurde die Wissenschaftler, Physiker und Lehrer Dr. Masaaki Kimura begann, die Ruinen zu studieren. Und fast zwanzig Jahre lang widmete er sich dem Tauchen und der Erforschung des Ortes. 

Und seit 1995 begannen Taucher und Wissenschaftler, diese Konstruktion auf hoher See zu untersuchen. 

Dr. Masaaki Kimura glaubt, dass diese Ruinen zur Eiszeit gehören, also könnten diese Ruinen über achttausend Jahre alt sein. 

Ruínas yonaguni: a cidade perdida - yonaguni ruinas

Die Idee entstand aus der Idee, dass sich während dieser Zeit das gesamte Wasser der Welt auf der Nordhalbkugel konzentrierte. 

Bekanntmachung

Der Geologie-Professor Teriaki Ishii von der Universität Tokio glaubt, dass die Struktur in der letzten Eiszeit vor mehr als zehn Jahren unter Wasser stand und doppelt so alt ist wie die Pyramiden in Ägypten.

1997 veröffentlichte Dr. Masaaki einen Überblick über die verlorene Zivilisation mit dem Titel A Continent Lost In The Pacific Ocean. In der Studie verteidigt er die Existenz eines Ortes mit einer gut entwickelten Zivilisation.

Am 4. Mai 1998 litten die Inseln in den Ruinen unter Erdbeben, die durch Erdbeben verursacht wurden. 

Nachdem das Phänomen in der Unterwasserwelt gefilmt wurde und um noch mehr zu faszinieren, erschienen weitere Strukturen ähnlich den Zikkuraten (ähnlich einem Tempel) Mesopotamiens.

Mit dem Zittern tauchten auch Steine mit Schnitzereien, Werkzeugen, Treppen auf, was die Vorstellung, dass alles von der Natur geschaffen wurde, immer weiter entfernt.

Yonaguni-Standort

Die Ruinen befinden sich einen Kilometer von der Insel Yonaguni im Westen Japans südlich der Ryukyu-Inseln entfernt.

Bekanntmachung

Diese Insel ist die westlichste Japans, hat eine Fläche von 28,88 Quadratkilometern und hat etwa eintausendsiebenhundertfünfundvierzig Einwohner.

Die Ruinen befinden sich in einer Tiefe von 25 bis 100 Metern. 

Ruínas yonaguni: a cidade perdida - yonaguni opt

Theorien rund um die Herkunft von Yonaguni

Der Ursprung dieser Denkmäler ist immer noch ein Mysterium, das Archäologen fasziniert und Wissenschaftler! Aber dieses Denkmal wird von den Forschern auf 8.000 v. Chr. geschätzt

Einerseits glauben Archäologen und Geologen an die Idee, dass es sich nur um eine Gesteinsformation handelt, die durch das Werk der Natur durch die Einwirkung von Meeresströmungen aufgrund eines langen Zeitraums entstanden ist.

Ein Forscher der Universität von Ryukyu namens Takayuki Ogata glaubt, dass sich Strukturen auf natürliche Weise bilden, weil es andere ähnliche Formationen auf der Erde gibt. 

Bekanntmachung

Andere Wissenschaftler wetten, dass es aufgrund der perfekt angepassten geometrischen Strukturen von Männern selbst geschaffen wurde. 

Andere Beweise, die einen an die Existenz von a . glauben lassen alte Zivilisation es sind die unbekannten Schriften an den Wänden, hoch aufragenden Skulpturen und Treppen, Straßen, Rampen, die darauf hindeuten können, dass die Menschen in Gemeinschaft lebten.

Der Vergleich erfolgt mit den Inka-Ruinen, die sich in Peru befinden. Der Aufbau selbst ist sehr ähnlich. Diese Ruinen sind sogar die meistbesuchten Ziele des Kontinents.

In Videos zeigen Taucher auch die Existenz von Kanälen, die zum Transport von Wasser genutzt werden könnten.

Ruínas yonaguni: a cidade perdida - ruina yonaguni

Strukturmerkmale Yonaguni

Die Ruinen sind hundert Meter lang und fünfzig Meter breit, der höchste Punkt des Bauwerks ist etwa dreißig Meter hoch. Das Hauptgebäude ist über 150 Meter lang.

Der Schriftsteller Graham Hancock, Autor mehrerer Bücher über die antiken Gebäude der Welt, sagte, dass es um die Ruinen spezifische und komplexe Strukturen gibt, die für das Verständnis des modernen Menschen unerklärlich sind.

Es bedarf also vieler Investitionen und jahrelanger Recherche, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie all dies für uns heute wichtig wurde.

Ruínas yonaguni: a cidade perdida - piramide

Warum wird dieser Befund von den Medien ignoriert?

Genau zu wissen, wie diese Ruinen entstanden sind, widerspricht allem, was über die Menschheitsgeschichte bekannt ist.

Das architektonische Ensemble, das als das älteste gilt, befindet sich in Sumer und ist nur siebentausend Jahre alt, und die Pyramiden von Ägypten sind viertausend Jahre alt.

Wenn Yonaguni sogar mehr als elftausend Jahre alt ist, wie viele Geologen berechnen, wird dies die Geschichte der Zivilisation, wie wir sie heute kennen, entscheidend verändern. Das würde bedeuten, alles in Bezug auf die Geschichte zu überprüfen, die wir bereits kennen.

Bekanntmachung

Ö Japanische Regierung Sie investiert auch nicht in wissenschaftliche Forschung, die auf versunkene Pyramiden abzielt, noch erkennt sie diese als bestimmenden historischen Faktor an.

Dr. Masaaki Kimura behauptet, dass es möglicherweise noch mindestens zehn Yonaguni-ähnliche Strukturen gibt, die es zu erforschen und zu verstehen gilt, wie wir in der Menschheitsgeschichte dahin gekommen sind, wo wir heute stehen.

Ruínas yonaguni: a cidade perdida - yonaguni

Mythen und Legenden hinter Yonaguni

Da die Ruinen von Yonaguni ein Mysterium sind, gibt es sicherlich viele Mythen und Geschichten, die sogar phantasievoll sein können.

Aber da wir es mit dem Unbekannten zu tun haben, ist es nicht möglich zu wissen, inwieweit es wahr sein kann oder nicht. Eine der Legenden besagt, dass diese Strukturen von Außerirdischen gebaut wurden!

Es gibt noch andere, die sagen, dass die Insel in einem gefährlichen Gebiet mit übernatürlichen Aktivitäten liegt. Andere Legenden sprechen von Schiffen, die in der Region verschwanden und nie wieder gefunden wurden.

Bekanntmachung

Was ist Ihre Theorie darüber, wie diese Struktur entstanden ist?