Ninjutsu – Erfahren Sie alles über die Kunst der Ninjas

GESCHRIEBEN VON

Ninjutsu [忍術] ist eine japanische Kunst, die von den Ninjas praktiziert wird und in Animes wie Naruto sehr bekannt ist. Wussten Sie, dass diese Kunst wirklich existiert? Gibt es noch Praktizierende der Ninja-Kunst?

In diesem Artikel werden wir absolut alles über Ninjutsu sehen, seine Herkunft, Kuriositäten, Waffen benutztGanz zu schweigen von den Unterschieden zwischen Ninjutsu und Anime im wirklichen Leben. Um Ihre Navigation zu erleichtern, hinterlassen wir unten eine Zusammenfassung:

Was ist Ninjutsu?

Ninjutsu ist eine Kunst, die von den Ninjas für Spionage, Sabotage, Mord und andere Zwecke verwendet wird. Diese Kunst erfordert viel Weisheit in mehreren anderen Kampfkunst, haben Disziplin, gute Verwaltung und Diskretion.

Das Wort Ninjutsu [忍術] stammt aus dem Ideogramm [忍], das Widerstand, Geduld und Selbstbeherrschung bedeutet, zusammen mit dem Ideogramm [術], das Kunst, Techniken, Fähigkeiten, Mittel und Tricks bedeutet. Ninja [忍者] ist die in Ninjutsu ausgebildete Person.

Ö Ninjutsu kann auch aufgerufen werden ninpo [忍法] was wörtlich Ninja Arts bedeutet. Wobei das Ideogramm [法] Methode, Gesetz, Regel, Prinzip, Modell und System bedeutet. Die Ninjas haben einen Verhaltenskodex namens Ninpoh Ikkan.

Ninjutsu - lerne alles über Ninja-Kunst

Die Grundlagen des Ninjutsu

Ninjutsu ist eine Kampfkunst mit dem Ziel, Körper, Geist und Seele zusammenzubringen, um den Menschen zu entwickeln und ihn im Einklang mit der Natur zu lassen, seine Mängel zu besiegen und seine Fähigkeiten zu verbessern.

Die Ninjas entwickelten eine Kampftechnik oder eine Kampfwissenschaft voller Strategien, die in der Lage sind, sich allen Arten von Nahkämpfen oder mit Waffen zu stellen, sei es am Boden, aus der Ferne, mit Schusswaffen oder mit Verdrehungen beim Gegner.

Der Ninja muss auch die Kunst der Verkleidung, die Manipulation des menschlichen Körpers, erlernen, um die entscheidenden Punkte und Strategien für Selbstverteidigung, Selbstversorgung im Kampf und psychologische Manipulation im Feind zu kennen.

Ninjutsu - lerne alles über Ninja-Kunst

Viele Ninjas brauchen spirituelle Verfeinerung, Atemtechniken, Meditation und Kontrolle der vitalen und mentalen Energie. Sie müssen auch ihre emotionalen und mentalen Schwachstellen überwinden.

Viele Ninjas üben Tauchen, Bergsteigen, Überleben, Schießen und andere Übungen. Diese Kampfkunst ist in der Welt so berühmt, dass sogar das FBI, SWAT und viele andere, die veröffentlicht wurden, wissen, wie man Ninjutsu benutzt.

Ninja Tugenden, Regeln, Geheimnisse und Normen

Das praktisch Ninjutsu Sie müssen alle Techniken Ihres Masters korrekt kopieren, um dann neue Techniken zu starten, die maximale Perfektion erreichen und alle Techniken automatisch ausführen, ohne nachzudenken. Diese Schritte sind Schulden in 3 und aufgerufen su, ha und lacht.

Die Ninjas haben Regeln, die darin bestehen, niemals auf einen Gegner herabzuschauen, seine Fähigkeiten zu unterschätzen und keine Angst zu haben, ihn aufgrund seines Rufs zu konfrontieren. Er darf auch niemals zögern, wenn er etwas unternimmt.

Ninjutsu - lerne alles über Ninja-Kunst

Ein Ninja sollte niemals seine mangelnde Vorbereitung in Frage stellen, geschweige denn Angst haben. Er sollte niemals den Feind fürchten oder mit einem Mangel an Vertrauen handeln. Sie sollten niemals Angst vor der physischen Erscheinung oder Stärke des Feindes haben.

Die Ninjas folgen 7 Tugenden:

  • GI - Nur Entscheidung, Einstellung und Wahrheit;
  • YU - Tapferkeit und Anstoß zum Heldentum;
  • JIN - Liebe zum Universum und Wohlwollen für die Menschheit;
  • REI - Ausgewogenes und faires Verhalten;
  • MAKOTO - völlige Aufrichtigkeit;
  • MERYO - Ehre und Ruhm;
  • CHUGI - Loyalität und Hingabe;

Ninjas haben Regeln, die sogar in einem Dojo aufgezeichnet werden können. Siehe einige unten:

  • Zeigen oder sagen Sie nichts angesichts der Gefahr;
  • Vergiss dein Ego, sei geduldig und fürchte den Tod nicht;
  • Behalte einen unbezwingbaren Geist angesichts starker Feinde;
  • Diene und beschütze den Meister, als ob du seine Eltern wärst.
  • Abhängigkeiten zerstreuen Ihre Fähigkeiten;
  • Zerstöre die Macht des Feindes, aber verlasse dein Leben.
  • Unterrichten Sie andere nicht ohne die Erlaubnis des Meisters.
  • Vergiss alle Sorgen, Groll, Wut und Hass;
  • Sei würdig, weiche nicht von deinem Weg des Guten ab;
  • Lass nicht zu, dass Ehrgeiz und Lust deine Seele übernehmen.
  • Konzentrieren Sie Ihre ganze Zeit und Ihren Verstand auf das Üben von Budo Taijutsu.
  • Wir müssen Traurigkeit, Hass oder Not als Segen von Mutter Natur akzeptieren;
Ninjutsu - lerne alles über Ninja-Kunst
NeuPaddy / Pixabay

Die Ninjas haben auch 8 Kampfgeheimnisse namens „Ninja bei Hachimon“.

  1. NINJA NO KIAI - Der explosive Ausdruck von Geist und innerer Energie;
  2. NINJA NO TAIJUTSU - das Studium und die Praxis von Körpertechniken;
  3. NINJA NO KENPO - Studium der Schwerttechniken;
  4. NINJA NO SOOJUTSU - Untersuchung von Methoden mit Speeren und scharfen Gegenständen;
  5. NINJA NO SHURIKEN - Die Kunst, Pfeile, Messer und Waffen in Form eines Sterns zu werfen;
  6. NINJA NO KAJUTSU - Die Kunst, Feuer als Verbündeten einzusetzen;
  7. NINJA IN UGEI - Die Kunst, den Gegner zu täuschen und zu täuschen;
  8. NINJA AUF KYOMON - Studium der Religionen, Medizin, Philosophie, Meditation, Geschichte, Mathematik, Chemie, Physik und Psychologie;

Geschichte und Herkunft von Ninjutsu

Ninjutsu war mehr als 900 Jahre entfernt, in einem historischen Kontext, in dem die Samurai Japan regierten. Es wurde geboren, als sich tibetische Mönche in verschiedene Länder Asiens ausbreiteten, um Terrorismus, Spionage und Widerstand gegen Mandschu-Invasionen in China zu praktizieren.

Während der Chin-Dynastie wurden Tempel zerstört und Mönche flüchteten in andere Länder wie Japan. Diese Mönche führten zu verschiedenen Kampfkünsten, und einer davon war der Ninjustu.

Die Mönche hatten Kontakt zu Ronins, die Samurai ohne Meister waren, die sich nicht mehr an den Verhaltenskodex hielten. Im Laufe der Jahre begannen diejenigen, die Ninjas wurden, als Söldner zu arbeiten.

Ninjutsu - lerne alles über Ninja-Kunst

Sogar die japanische Regierung begann bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, Ninjas als Spione einzusetzen. Heutzutage wird Kunst aufgrund ihrer Beweglichkeit bei der Abrüstung und ihrer Techniken bei Angriff, Verteidigung und Immobilisierung als persönliche Verteidigung oder von der Armee einiger Länder eingesetzt.

Ninjutsu wurde von Anfang an von Kindern, Jungen, Alten und Frauen praktiziert. Im Westen wurde Ninjutsu um 1970 von den Männern Doron Navon und Stephen Hayes eingenommen.

In Ninjutsu verwendete Waffen

Bei der Ninjutsu Es gibt verschiedene Arten von Waffen, die in Kämpfen mit Ihren Gegnern eingesetzt werden können. Viele dieser Waffen sind hausgemachte Werkzeuge wie Besen, Sonnenschirm, Schraubenzieher, Zange und sogar ein Blatt.

Bei der Ninjutsu Es spielt keine Rolle, welches Werkzeug im Kampf verwendet wird, aber wer der Gewinner des Kampfes sein wird, ob es fair ist oder nicht, was zählt, ist, den Gegner zu schlagen. Ninjas können alles im Kampf einsetzen, um zu gewinnen.

Ninjutsu - lerne alles über Ninja-Kunst

Viele Waffen, die wir im Folgenden vorstellen werden, sind mit den Ninjas verbunden, aber sie bedeuten nicht, exklusive Waffen der Ninjas zu sein. Einige werden von Samurai oder in anderen Kampfstilen verwendet, ganz zu schweigen von denen, die nur bäuerliche Werkzeuge waren.

  • Boken - Holzsäbel zum Training;
  • - Langer Mast von 1,8 Metern;
  • Fukiya - Blasrohr
  • Fukumi Bari Kleine Wurfnadeln, mit dem Mund geblasen;
  • Hanbō - Kurzer Stock von 90 Zentimetern;
  • Jitte - Wird verwendet, um das Schwert zu bekämpfen.
  • Kaginawa - Seil mit Kreuzhaken zum Klettern auf Häuser und Mauern;
  • Kama Yari - Langer Stock mit Sense;
  • Kama - Kleine Sense, die ursprünglich zur Ernte von Getreide verwendet wurde;
  • Kemuridama - Bombe aus schwarzem Rauch, explosiv oder blendend;
  • Kodachi - Kleiner Säbel ähnlich wie Wakizashi, jedoch ohne Schutz, Griff etwas größer und gebogener;
  • Kunai - Utensilien ähnlich einer Gartenschaufel oder einer scharfen Kelle;
  • kusari-hintergrund - Kette mit zwei Gewichten an den Enden;
  • Kusarigama - Ein Kama mit einer Kette und einem Metallgewicht;
  • Kyoketsu Shoge - Ähnlich wie Kusarigama, Kette und Metallbogen;
  • Musubinawa - Seil mit einem einzigen Haken zum Klettern;
  • Naginata - Rod mit einem Hellebardenmesser;
  • Orthos - Halten Sie sich an die Klingenspitzen;
  • Erschüttert - Pfeil werfen;
  • Shikomi Zue - Holzstab mit getarntem Säbel;
  • Shinobi Kumade - Seil zum Klettern mit einem klauenförmigen Haken;
  • Shinobi Zue - Bei getarnter Kette bleiben;
  • Shinobigatana - gebogener Säbel;
  • Shuriken - Stern werfen
  • Tanbō - Zwei kleine Holzstäbchen zum Angriff und zur Verteidigung;
  • So sehr - japanisches Messer;
  • Te yari - Kleine Lanze mit Haken;
  • Tessen - Metallfächer, die normalerweise von Frauen benutzt werden;
  • Tetsubishi - Pyramidenförmige Nelke, die zur Verfolgung verwendet wird;
  • Wakizashi - Gebogener Säbel, ähnlich dem Katana, aber seine Klinge ist kleiner;
  • Yari - Speer mit ca. 2 Metern;
  • Yumi ya - Kyudo - Pfeil und Bogen (Kunst des Werfens);

Naruto x Real Life Ninjutsu

Der berühmte Anime Naruto versucht, Ninjas und ihre Kunst namens Ninjutsu gut darzustellen. Während des gesamten Anime haben wir mehrere Hinweise auf die Kräfte, die von dem Charakter verwendet werden, die aufgerufen werden jutsu [術]. Das Wort Jutsu bedeutet wörtlich Kunst.

Die Ninjas im Naruto-Anime haben absolut nichts mit echtem Ninjutsu zu tun. Im Anime werden Ninjas als Menschen mit göttlichen Kräften dargestellt und nicht als heimliche Person, die Gegner tötet.

Ninjutsu - lerne alles über Ninja-Kunst
Dieses Kind erscheint zum dritten Mal, weil es das beste Beispiel für diese Klischees ist

Echte Ninjas töten ständig Menschen. Niemand findet heraus, warum er gut darin ist. Sie sind dafür bekannt, unerklärliche Leichen überall diskret zurückzulassen, keine Berge in die Luft zu jagen und Krater zu bilden.

Ninjas müssen Kleidung tragen, die ihnen hilft, sich in die Umgebung einzufügen, was im Naruto-Anime nicht der Fall ist, der helle, kräftige und auffällige Farben anstelle von diskretem Schwarz verwendet. Narutos Outfit dient nur dazu, seinen Standort zu zeigen.

Der Anime enthält einige Ninjas-Waffen wie Kunai, Shuriken und einige Schwerter. Im Anime sind diese Waffen jedoch nur Verzierungen und werden selten für einen mächtigen Zweck verwendet, da sie übernatürliche Kräfte haben.

Welchen Sinn macht es für Naruto-Charaktere, Shuriken und andere hundert Waffen zu benutzen, wenn sie immer Fehler machen? Ein guter Ninja muss die Fähigkeit haben, bis zum Ende zu töten, vorzutäuschen, tot zu sein, zu ermorden, zu schlachten und zu zerstückeln.

Ninjutsu - lerne alles über Ninja-Kunst

Naruto-Charaktere töten selten jemanden, sie existieren lange bevor sie ermorden. Nur gelegentlich begeht ein Bösewicht einen Mord, um den Eindruck zu erwecken, dass sie böse sind.

Ninja-Disziplinen - Jūhakkei

Ninjutsu ist eine Reihe verschiedener Disziplinen und Künste, die das Ninjas-Studium nennt juhakkei. Im Folgenden werden wir diese Künste kurz auflisten. Ich hoffe, Ihnen hat dieser Artikel gefallen. Wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es!

  • Bajutsu (Reiten);
  • Bōjutsu (Long Stick Art);
  • Bōryaku (Militärstrategie);
  • Chi-mon (Geographie);
  • Chōhō (Spionage);
  • Hensōjutsu (Kunst der Verkleidung und Tarnung);
  • Intonjutsu (Kunst des Ausweichens);
  • Kayakujutsu (Kunst der Sprengstoffe und Pyrotechnik);
  • Kenjutsu (Schwertkunst);
  • Kusarigamajutsu (Sensenkampf mit Kette);
  • Naginatajutsu (Kampf mit Naginata);
  • Seishin Teki Kyoko | Seishin-teki kyōyō (spirituelle Verfeinerung);
  • Shinobi-iri (Verschleierung);
  • Shurikenjutsu (Shurikens starten);
  • Sui-ren (Wassertraining);
  • Sōjutsu (Speerkunst);
  • Taijutsu (unbewaffneter Kampf);
  • Tenmon (Meteorologie);

Wie man Ninjutsu lernt

Am 15. Mai 1645 unterzeichneten achtzehn portugiesisch-brasilianische Führer ein Versprechen, die niederländische Herrschaft im Nordosten Brasiliens zu bekämpfen. Die Bewegung integrierte Kräfte, angeführt von Schwarzen, Indern und gebürtigen Portugiesen, die einen Guerillakrieg - einen Krieg im Ninja-Stil - führten, um sich der niederländischen materiellen Überlegenheit zu stellen.

Was nicht erklärt wird, ist, dass Portugal seit 1543 mit Japan Handel trieb, japanische Produkte und Sklaven kaufte und sie in seinen Hauptkolonien wie Brasilien verkaufte. Es wird spekuliert, dass die Portugiesen in dieser Zeit Kontakt mit der Ninja-Kunst hatten und dass sie einen „Ninja-Geist“ im brasilianischen Stamm eingeführt haben, eine Entschlossenheit, „niemals aufzugeben“.

Dieser Kurs zielt darauf ab, die historischen Wurzeln der Ninja-Kunst zu klären und eine schnelle und effektive Methode zu vermitteln, mit der Sie ein authentisches Ninjutsu-Dojo erkennen können, das vom japanischen Imperium autorisiert wurde, ohne dass Sie das Risiko eingehen, Geld zu verlieren, verletzt zu werden oder von den vielen getäuscht zu werden. “ Fake-Jutsu “verbreitete sich in ganz Brasilien.

Compartilhe com seus Amigos!