Tipps und Pflege für das Nachtleben in Japan

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Bekanntmachung

Haben Sie sich jemals Ihr Nachtleben in Japan vorgestellt? Viele Touristen stellen sich vor, dass sie in Tokio ankommen und in Viertel wie Kabukicho gehen und die Mädchen abholen werden. Andere wollen noch weiter gehen und spezielle Dienstleistungen einstellen. Wenn Sie beabsichtigen, diese perversen Dinge zu tun, oder einfach nur eine Nacht in Japans Rotlichtvierteln verbringen möchten, hilft Ihnen dieser Artikel, mit den Problemen, die diese Viertel mit sich bringen können, klug umzugehen.

Seien Sie je nach Ihrer nächtlichen Absicht mit Freunden zusammen, um Probleme zu vermeiden. In den meisten Fällen brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, Japan ist ein sicherer Ort, Sie können es nachts in Clubs, Konzertsälen, wirklich genießen. Hostess und liebe Hotels. Das große Problem bei diesen Rotlicht-Nachtquartieren ist, dass sie voller Menschen mit Hintergedanken sind, die versuchen, Ihr Geld zu schnappen und es sogar zu stehlen.

Dicas e cuidados com a vida noturna no japão

Bekanntmachung

Machen Sie sich mit dem Preis schlau

Diese Nachtbezirke variieren den Preis in der Regel je nach Service, Clubgröße und Qualität der Partner. Es gibt Bars, die ohne alle Getränke bis zu 7.000 Yen kosten können. Diese Sonderschauen können leicht 10.000 Yen überschreiten. Wenn Sie wirklich einen Service wünschen, bereiten Sie mehr als 20.000 Yen vor.

Verdächtige Menschen nähern sich oft Touristen auf der Straße und bieten billige Optionen an, zumindest lassen sie es so erscheinen. Auch wenn Sie es billig finden, seien Sie vorsichtig, denn sie verwenden Strategien, um den Preis zu erhöhen. Sie fügen dem Konto normalerweise zusätzliche Gebühren hinzu, wenn sie Kunden im Voraus benachrichtigen. Sie haben vielleicht gesagt, dass es 15.000 Yen kostet, aber am Ende berechnen sie 20.000 Yen und erfinden eine obligatorische Gebühr für Neulinge oder ähnliche Ausreden.

Dicas e cuidados com a vida noturna no japão

Bekanntmachung

Es gab eine Bar, die einigen Kunden sogar 2,6 Millionen Yen in Rechnung stellte, obwohl sie eine Rechnung von 4.000 Yen versprachen. Bei diesem Vorfall wurden Betrugsopfer mit Gewalt bedroht, nachdem sie sich geweigert hatten zu zahlen. In diesen Stadtteilen gibt es Tausende von Strategien, mit denen Sie Ihr Geld stehlen können. Seien Sie schlau! Und schauen Sie, es sind nicht nur Japaner, die versuchen, Ihr Geld zu saugen, sondern auch Ausländer. Selbst in Akihabara Diese saugenden Männer erschienen, und in Osaka sah ich viele junge Frauen lauern.

Machen Sie sich mit Nightlife schlau

Diese verdächtigen Menschen täuschen auch auf andere Weise, sie können Plakate von schönen jungen Frauen präsentieren, aber in Wirklichkeit braucht es eine Frau mittleren Alters.

Frauen müssen vorsichtig sein, auch Männer. Ausländer stechen in Japan hervor, die Japaner können Stereotypen schaffen, hören bereits Fälle, in denen Japaner Frauen in ein Liebeshotel schleppen, vielleicht hat die Sprachbarriere dazu beigetragen.

Bekanntmachung

Hostess

In Japan verbietet das Gesetz die Prostitution! Auch? Möglicherweise haben Sie mehrere Berichte über diese Dienste gehört, da jedes Gesetz eine Lücke aufweist. In Japan wird das angeheuerte Mädchen Ihre Partnerin und Sie verabreden sich. Sobald Sie ein Paar sind, verbietet Ihnen das Gesetz nicht mehr, Sex zu haben, auch wenn dies nur vorübergehend ist. Diese Unterhaltungsindustrie ist schlau, nicht wahr? Vielleicht ist dies einer der Gründe, warum es so viele gibt unschuldige Dienste wo Mädchen einfach ausgehen, um sich zu unterhalten und keine Beziehung zu haben.

Seien Sie auch vorsichtig mit YakuzaSie sind in der Regel in Nachtquartieren wie Kabukicho, weil dort ihr Geschäft betrieben wird. Aber du musst keine Angst vor Yakuza haben, sei nur vorsichtig, um nicht verletzt zu werden. Yakuza ist eine offiziell anerkannte Organisation, die mit der Polizei zusammenarbeitet, um den Frieden in diesen Stadtteilen aufrechtzuerhalten. Sie mögen es nicht, wenn Leute gegen die lokalen Regeln verstoßen, seien Sie kein Unruhestifter.

Bekanntmachung

Letzte Tipps für Ihr Nachtleben

Achten Sie darauf, keine Orte zu betreten, die Ausländern verboten sind. Sie sind normalerweise ausgeschildert, aber wir finden diese Beschilderung nicht immer in dieser Lichtshow. Für einige Orte in diesen Nachtquartieren sind Japanischkenntnisse erforderlich.

Kichijoji

Wenn Sie nach einem guten Rotlichtviertel für das Nachtleben suchen, sind die bekanntesten Kabukicho in Tokio, Nakasu in Fukuoka, Susukino in Sapporo und Tobita Shinchi in Osaka. Es ist nicht gefährlich, aber sei schlau! Wenn Sie ein einfaches Nachtleben ohne Sorgen wünschen, gibt es viele ähnliche, billigere und sicherere Viertel in ganz Japan.

Und wegen dieses Artikels müssen Sie keine Angst vor der Nachbarschaft haben. In Rotlichtvierteln in Japan zu sein, ist in Brasilien genauso sicher wie tagsüber zu Fuß. Die Nachbarschaft ist voller Menschen und Touristen. Wenn Sie ein Tourist sind, der nur spazieren gehen und die berühmten und bekannten Bars betreten möchte, können Sie ohne Angst gehen. Haben Sie jemals ein Rotlichtviertel in Japan besucht? Hast du das Nachtleben gesehen? Was ist deine Erfahrung? Wir freuen uns über Kommentare und Beiträge.