6 japanische Tipps, um Ihr Haar dicker zu machen

GESCHRIEBEN VON

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Viele Menschen suchen nach differenzierten Behandlungen, um die Fäden zu stärken, und es ist bekannt, dass die Ostler des entstehenden Landes Fäden in der überwiegenden Mehrheit ausgerichtet haben. Dies liegt daran, dass sie über großartige Techniken verfügen, die befolgt werden müssen haben auf der Verwendung von Naturprodukten und hat viele positive Auswirkungen auf das Haar.

Natürlich gibt es Vitamin, um das Haar zu stärken, aber es geht weit darüber hinaus. Um Ihnen zu zeigen, wie diese Tipps aussehen würden, haben wir diejenigen untersucht und getestet, die am besten an den Strähnen wirken, und 6 davon in diesem Artikel getrennt.

Auschecken:

Was macht das Haar zuallererst dick?

Meistens ist das Haar bereits von Geburt an dick und kann genetische Ursachen haben, um zu wachsen und so zu bleiben. Aber es neigt dazu, sich im Laufe der Zeit zu ändern. Äußere Faktoren, Schnitte und Chemikalien, die auf das Haar aufgebracht werden, können die Kapillarstruktur der betreffenden Person so stark verändern, dass es durch Techniken und Flüssigkeitszufuhr auch dicker werden kann.

Wenn Sie dies wissen, befolgen Sie nun die folgenden Tipps: 

6 dicas japonesas para deixar o seu cabelo mais grosso

Tipp 1: Fügen Sie Ihrem Menü B-Vitamine hinzu

Diese Regel ist eine der wichtigsten, wenn das Thema auch ist Vitamin zur Stärkung der Haare.

Lebensmittel wie Reis, Gemüse, Meeresfrüchte und Obst sind in der östlichen Kultur nach Gewicht enthalten. Da diese Lebensmittel die Vitamine B6 und B12 enthalten, kommen sie letztendlich dem Haar zugute, und eine positive Ergänzung ist, dass sie auf Märkten leicht zu finden sind, da sie auch in der brasilianischen Küche enthalten sind. 

Ein Beispiel für eine Mahlzeit, die reich an diesen Vitaminen ist: Reis, Thunfisch, Kartoffeln und Spinat, ein einfaches, alltägliches und wirksames Gericht für die Stränge.

6 dicas japonesas para deixar o seu cabelo mais grosso

Tipp 2: Waschen Sie Ihre Haare täglich

Die Japaner haben einen häufigeren Brauch, wenn es um das Waschen von Haaren geht. Normalerweise waschen sie das Haar jeden Tag, was zu Leuchtkraft und Weichheit führt.

Es sei daran erinnert, dass das Waschen der Drähte mit hoher Frequenz sie austrocknen und folglich auch die Haut trocknen kann. Um dieses Problem zu vermeiden, wird Kamelienöl verwendet, das auf sehr einfache Weise hergestellt wird. 

  • 1 Esslöffel Kamelienöl erhitzen;
  • Auf das feuchte Haar auftragen. 
  • Nach 30 Minuten spülen;

Kamelie hat Ölsäure, die dem Haar Schutz und Volumen verleiht. Es ist auch möglich, Kamelie durch Olivenöl zu ersetzen, was ebenfalls den gleichen Vorteil hat und leichter zu finden ist. 

6 dicas japonesas para deixar o seu cabelo mais grosso

Tipp 3: Spülen Sie Ihre Haare mit Tee aus

Ein großartiges Vitamin zur Stärkung der Haare ist das Spülen mit Tee, da der Tee den Strähnen eine lebendigere Farbe verleiht und ihnen mehr Festigkeit und Dicke verleiht.

Diese Technik wird häufig von japanischen Frauen verwendet und kann mit jeder Art von Tee angewendet werden, sofern dies natürlich ist und keine Reaktion auf Ihre Tasse hervorruft. 

  • Bereiten Sie einfach den Tee Ihrer Wahl zu und warten Sie auf seine Infusion.
  • Sobald Sie fertig sind, warten Sie, bis es auf Raumtemperatur abgekühlt ist.
  • Zum Spülen der Drähte verwenden.
6 dicas japonesas para deixar o seu cabelo mais grosso

Tipp 4: Achten Sie auf Ihren Schlaf

Dieser Tipp ist nicht gerade ein Rezept für ein Vitamin zur Stärkung des Haares oder etwas, das Sie an die Strähnen weitergeben müssen, sondern eine Routine, die verbessert werden muss.

 Die Japaner haben die Angewohnheit, ein Kissen mit Seidenkissenbezügen zum Ausruhen zu verwenden. In ihnen befinden sich jedoch trockene Kräuter, wie zum Beispiel Lavendel. Dies trägt letztendlich zu einem besseren Schlaf und einer besseren Entspannung des Körpers bei und hilft letztendlich bei der Verdickung der Fäden.

6 dicas japonesas para deixar o seu cabelo mais grosso

Tipp 5: Mischen Sie Apfelessig in Ihrem Shampoo

Apfelessig bekämpft Schuppen und Fettigkeit an der Haarwurzel.

Die Japaner mischen es mit Shampoo und Basis aus diesem Essig. Natürlich können Sie es auch auf alternative Weise verwenden. Wenn Sie beispielsweise ein paar Tropfen Essig mit Brennnesselöl mischen, erhalten Sie ein kraftvolles Hautprodukt, eine hausgemachte Gesichtslotion!

Tipp 6: Verwenden Sie Kämme mit organischen Materialien

Ein anderer orientalischer Brauch, der fast ein Vitamin zur Stärkung des Haares ist, kämmt die Strähnen sehr oft. 

Um zu verhindern, dass dieser Prozess die Kopfhaut beschädigt oder verletzt, sollte ein Kamm mit organischen Materialien verwendet werden. Der Holzkamm ist eine gute Option, da diese keine statische Energie an die Drähte weitergeben und auch Kräuselungen verhindern.

Diese Kämme und Bürsten mit organischen Materialien verhindern Schuppen im Haar, fördern das Wachstum und verdicken das Haar im Laufe der Zeit.

Das war's, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, senden Sie ihn an eine Freundin, damit sie etwas über die natürliche Kraft des Vitamins zur Stärkung des in natürlichen Nährstoffen enthaltenen Haares und über das orientalische Verdicken des Haares erfahren kann!