Onsen in Japan zu besuchen

Obwohl wir diesen Brauch hier in Brasilien nicht haben, ist es in Japan üblich, eine heiße Quelle zu besuchen. Beim Onsen, wie sie in Japan genannt werden, entspannen sie sich und die Kultur des Landes ist fast eine Tradition, die sie beim Baden an diesen Orten haben.

Natürlich möchten Sie sich nicht in warmem Wasser entspannen. Und das Beste, ein Wasser, das gut für die Gesundheit ist. Es muss wunderbar sein, natürlich ist es gut, es nicht zu übertreiben, schließlich sind wir immer noch Menschen und heißes Wasser kann dich schwindelig machen und dich in Ohnmacht fallen lassen, aber trotzdem.

Tatsache ist, dass Sie bei einem Besuch in Japan nicht vergessen können, eine gute heiße Quelle zu besuchen. Diese Liste soll Ihnen bei der Auswahl der besten Liste helfen. Eine Liste mit einigen der besten heißen Quellen Japans.

7 Onsen in Japan zu besuchen

Ibusuki Onsen - Hitze aus vulkanischem Sand

Ibusuki Onsen (指宿温泉) Es ist eine Gruppe heißer Quellen im Osten von Ibusuki, Kagoshima. Zu dieser Gruppe gehören Surigahama Onsen und Yajigayu Onsene Nigatsuden Onsen. Es gibt fast 1.000 Quellen mit Thermalwasser, das zwischen 50 und 60 ° C sprudelt, aber manchmal können die Temperaturen 100 ° C erreichen.

Die Hauptattraktion von Ibusuki Onsen ist die Im Sand baden (Sunamushi). Besucher tragen einen Yukata und sind bis zum Hals mit vulkanischem Sand begraben. Das Gewicht und die Wärme des Sandes (ca. 50 bis 55 ° C) regen die Durchblutung an und in ca. 10 Minuten beginnt der ganze Körper zu schwitzen. Es ist ein angenehmes und entspannendes Gefühl für alle Altersgruppen.

7 Onsen in Japan zu besuchen

Neben dem Baden im Sand, wie in jedem Onsen, können Sie die heißen Quellen genießen und ein entspannendes Bad in den heißen Quellen nehmen. Eine weitere Attraktion im Ibusuki Onsen ist das Fußbad und die Sauna. In der Stadt Ibusuki gibt es mehr als 15 Onsen.

In der Nähe von Nagasakibana gibt es auch einen Themenpark „Blumenpark Kagoshima“ mit 400 verschiedenen Pflanzenarten, die Sie zu jeder Jahreszeit genießen können. Dort können Sie auch lecker und die Shows von Orang-Utans und Flamingos genießen.

Unten sehen Sie ein Video, das ein wenig von Ibusuki Onsen und dem Sandbad zeigt.

Nishiyama Onsen Keiunkan

Das Hotel Nishiyama Onsen Keiunkan Es gilt als das älteste Hotel der Welt. Es befindet sich in Hayakawa in der japanischen Präfektur Yamanashi und ist damit Teil des Guinness-Buches mit mehr als 1300 Aktivitäten.

Das Onsen Hotel befindet sich seit mehr als 50 Generationen in Familienbesitz. Vom alten Samurai bis zum modernen Touristen. Wir werden dann etwas mehr über das älteste Hotel der Welt erfahren, das in Betrieb ist.

Fujiwara Mahito, ein japanischer Aristokrat, gründete 705 n. Chr. Dieses Hotel. Es war zu der Zeit als Resort wegen der natürlichen heißen Quellen bekannt. Dies zog viele Besucher aus vielen verschiedenen Regionen an. Als Aufenthalt für beide Bürokraten, Shoguns (Generalkaiser, der die Armee befehligte), sogar für Samurai-Delegationen.

Das alt-Attribut für dieses Bild ist leer. Der Dateiname lautet 95378129-1ece-41eb-bd27-7b8a4efa1008. JPEG

Das Haus wurde von Anfang an von der Gründerfamilie im Laufe der Jahrhunderte weitergegeben. Bis dahin haben 52 Generationen das Gasthaus gepflegt und betrieben. Und im Laufe der Zeit modernisierte jede Generation sie langsam. Heute ist der Ort ein Vier-Sterne-Luxushotel geworden.

Eine umfassende Renovierung fand 1997 statt, das Erscheinungsbild blieb jedoch nahezu unverändert. Das Hotel verfügt über ca. 35 Zimmer und bietet Platz für bis zu 130 Gäste. Es ist für diejenigen verfügbar, die in Zimmern mit Klimaanlage, Mond- und Sternbeobachtungsplattform, Außenbädern und sogar Karaoke übernachten möchten.

Trotz aller eingeführten Modernitäten hält das Haus die Traditionen wie die traditionellen Tatami-Matten am Leben. Neben einem Restaurant, das typische lokale Gerichte wie Koshu-Fleisch auf der Speisekarte serviert.

Weitere Höhepunkte von Nishiyama Onsen Keiunkan sind die umliegenden Sehenswürdigkeiten wie der Berg Fuji und der Jigokudani Affenpark. Die Zimmer kosten zwischen 30.000 und 60.000 Yen.

Das alt-Attribut für dieses Bild ist leer. Der Dateiname lautet 88700e9b-e235-4099-9a81-e65a4c62feb7. JPEG

Kusatsu Onsen

Kusatsu gilt als die erste heiße Quelle Japans und ist möglicherweise eine der Regionen mit den berühmtesten heißen Quellen. Es befindet sich in Gunma, nördlich von Tokio. Es schlug Tausende anderer heißer Quellen und belegte den ersten Platz in der 31. Rangliste der 100 besten heißen Quellen in Japan.

Es ist das fünfzehnte Jahr in Folge, dass Kusatsu den ersten Platz gewonnen hat, eine beeindruckende Leistung angesichts der großen Anzahl heißer Quellen in Japan. Da diese Region in den Bergen liegt, ist sie auch dafür bekannt, dass sie im Winter und zum Skifahren Besucher empfängt Menschen empfangen, die gerne wandern.

7 Onsen in Japan zu besuchen

Kusatsu ist bekannt für die Qualität seiner Thermalwässer und da sie ein großes Volumen haben, können sie auch andere Regionen mit Wasser versorgen. Es gibt eine symbolische Installation namens Yubatake (Heißwasserfeld), eine der wichtigsten heißen Quellen in der Region.

Dieses heiße Quellengebiet ist sehr lebhaft. Sie können verschiedene heiße Quellen kostenlos besuchen und auch in verschiedenen Geschäften einkaufen. In der ganzen Stadt gibt es schöne Resort Inns, Hotels und Cafés.

Hakone heiße Quelle

Es ist eines der beliebtesten Gebiete mit Thermalwasser. Es ist nur anderthalb Stunden von entfernt Tokio mit dem Auto oder Zug. Es gibt viele Wellnesseinrichtungen, die Sie bequem besuchen können, und viele Geschäfte, in denen Sie Souvenirs kaufen können.

Entlang der beiden Flüsse Hayakawa River und Sukumogawa River gibt es eine Vielzahl etablierter historischer Unterkünfte oder rein japanischer Wohnstile.

Sie können auch in einem der vielen Ryokans oder einem nahe gelegenen Resorthotel übernachten, da viele von ihnen über eine eigene heiße Quelle verfügen. Ryokan sind traditionelle japanische Unterkünfte, in denen Sie auf einem Futon schlafen, Tatami und Frühstück genießen und typische Abendessen inbegriffen sind.

7 Onsen in Japan zu besuchen

Beppu Onsen

Es befindet sich in Oita, im Osten der Hauptinsel im Süden Japans, Kyushu. Die Stadt Beppu in Oita beherbergt acht heiße Hauptquellen, die zusammen als Beppu Hatto ("hatto" bedeutet wörtlich "acht Gewässer") bekannt sind und jeweils mit öffentlichen Toiletten und einem Ryokan mit Badeinrichtung ausgestattet sind.

Zusammen produzieren die acht heißen Quellen der Stadt mehr Wasser als jedes andere Thermalbad in Japan. Es gibt eine berühmte Tour namens Beppu Jigoku Meguri (Beppu Hell Tour), bei der Besucher verschiedene Arten von heißen Jigoku-Quellen sehen können.

Unter ihnen sind die Hölle des Meeres, die Hölle der Blutlagune, die Hölle der weißen Lagune und die Hölle des Tornados. Am Ende der Tour können die Besucher sogar ihre speziellen Eier haben, die im heißen Quellwasser gedämpft oder gekocht werden.

Neben der großen Wasserfülle ist das andere Highlight der heißen Quellen von Beppu die Vielfalt - neben konventionelleren Heißwasserbädern können Badegäste auch die Vorteile ungewöhnlicherer Tauchgänge in Sandbädern, Schlamm- und Dampfbädern genießen. .

Badegäste können nicht nur in der traditionellen heißen Quelle baden, sondern auch Sandbäder genießen, in denen sie sich mit natürlich erhitztem Sand bedecken können. Dampfbäder; und Schlammbäder.

7 Onsen in Japan zu besuchen

Yufuin Onsen

Umgeben von den Bergen von Kyushu (Südjapan) ist der markanteste Blick auf dieses Onsen der der Zwillingsgipfel des Mount Yufu, die ein atemberaubendes Bild im Freien zeichnen. Yufuin, etwa zehn Kilometer landeinwärts von Beppu entfernt, ist eine angenehme ländliche Stadt.

Während Ihres Aufenthalts können Sie die vielen Boutiquen, Kunstmuseen und Cafés im Stadtzentrum genießen. Es ist eine wunderschöne Gegend, um tagsüber spazieren zu gehen. Yufuin ist umgeben von traditionellen Landschaften mit rustikalen Bauernhöfen und ruhigen Reisfeldern.

Baden und Bummeln sind die beiden Hauptaktivitäten in der Stadt und viele Reisende besuchen Yufuin, nur um tagsüber durch die Stadt zu schlendern. Überall in der Stadt gibt es Ryokans, von denen viele tagsüber ihre Onsen für Gäste öffnen.

 In vielen Umfragen wurde es zur besten heißen Quelle in den Kyushu-Bergen gewählt. Die Unterkünfte befinden sich in ländlicher Umgebung, damit Besucher eine noch fantastischere Landschaft und einen unvergesslichen Aufenthalt genießen können.

Da Yufuin in der Nähe eines viel größeren und geschäftigeren Gebiets mit heißen Quellen namens Beppu liegt, ist Yufuin eine gute Wahl für diejenigen, die nach einem schönen und weniger touristischen Erholungsgebiet suchen.

7 Onsen in Japan zu besuchen

Noboribetsu Onsen

 Noboribetsu gilt als das beste Thermalbad auf der Insel Hokkaido im Norden des Landes. Eine große Menge Wasser versorgt die verschiedenen Arten von heißen Quellen der Stadt in einem Vulkantal oberhalb der Stadt, das wegen seiner spektakulären aktiven Vulkanlandschaft den Spitznamen Jigokudani („Höllental“) erhalten hat.

Eine Kuriosität, das Wasser und der Dampf, die aus den zahlreichen Rissen und Rissen im Tal kommen, sind so heiß, dass sie früher von japanischen Oni, Dämonen oder Oger bewohnt wurden. Es wurde angenommen, dass nur Dämonen die erstickenden Temperaturen im Tal und in der feindlichen Umgebung überleben konnten.

Das Wasser in Ihren Thermalbädern enthält Schwefel und Schwefelwasserstoff, die bekanntermaßen Ihre Haut weicher machen und Ihre Haut aufhellen, sowie Eisen, das die Müdigkeit verringert. Die Mineralien im Wasser malen die umgebende Landschaft und machen sie zumindest eigenartig.

Hokkaido ist ein wunderschönes Reiseziel für seine atemberaubende Landschaft und die köstliche lokale Küche. Wenn Sie in Hokkaido sind, sollten Sie auf jeden Fall an einer heißen Quelle in der Region Halt machen.

In Noboribetsu gibt es neun Arten von heißen Quellen mit jeweils einzigartigen Eigenschaften. Zum Beispiel gibt es Schwefelquellen, von denen bekannt ist, dass sie bei chronischer Bronchitis, Arterienverkalkung und chronischer Dermatitis helfen. Es gibt auch eine Eisenquelle, die bekanntermaßen bei Anämie und chronischen Ekzemen hilft.

In der Umgebung können Sie noch einen historischen Park, einen Bärenpark und einen Meerespark besuchen. Es ist ein atemberaubender Ort im Frühling mit Kirschblüten zu besuchen.

7 Onsen in Japan zu besuchen

Hast du deine heiße Quelle gewählt?

Natürlich sind diese in Japan nicht annähernd alle Onsen. Das Land hat eine große Menge an Onsen, ob künstlich oder natürlich, mit diesen aufgelisteten. Aber der Punkt ist, dass Sie nicht verpassen können, einen von ihnen zu besuchen.

Hot Spring ist eine eingetragene Marke Japans. Vielleicht weil es eine Tradition ist oder weil das Land reich an dieser natürlichen Schönheit ist, sind wir uns nicht sicher. Wir wissen jedoch, dass Touristen aus aller Welt exklusiv nach Japan reisen, um Japans heiße Quellen zu besuchen.

Nutzen Sie diese Liste, um Ihren Reiseplan zu organisieren und eine heiße Quelle zu besuchen.

Teile diesen Artikel: