Tatsuya Endo – Arbeiten vor Spy x Family

In diesem Artikel sehen wir alle früheren Werke von Tetsuya Endo, die als Inspiration für Spy x Family, Manga und One-Shots dienten, wie Seibu Yuugi, Gekka Bijin, Rengoku no Ashe, PMG-0, Tista, Tetsu ni Hoshi und ISpy.

Spy x Family ist ein Hit, der dem Autor Tatsuya Endo das Leben gerettet hat, der immer One Shots gemacht hat, die trotz vielversprechender Geschichten nicht so erfolgreich waren. Trotzdem sind all diese Werke für Endos wunderbare Schöpfung verantwortlich und müssen anerkannt werden.

Die Geschichte von Mangaka Tatsuya Endo

Endō Tatsuya [遠藤達哉], der am 23. Juli 1980 in der Präfektur Ibaraki geboren wurde. Schon in jungen Jahren strebte Endo danach, Manga-Künstler zu werden.

Seine Familie bestand aus einem Vater und einem Bruder. Ihre Lieblingsschauspieler sind Bruce Lee, Hiroshi Abe, Meg Ryan und Audrey Tautou. Ihr Lieblings-Manga sind Akira Toriyama, Hiroyuki Nishimori und Minetarō Mochizuki.

Zu seinen Hobbys zählen Skifahren, Basketball und Schlägerspiele. Endo arbeitete als Assistent des Mangaka von Blue Exorcist und Fire Punch. Er wurde von den Manga-Künstlern Yasuhiro Kanō und Yoshiyuki Nishi betreut.

Endo begann seine Karriere mit One-Shots und schuf dann mehrere Mangas, die nicht so erfolgreich waren. Zusammen mit ihrem Herausgeber Shihei Lin begannen die beiden, ein Werk zu planen, das in der erscheinen sollte Shounen-Sprung.

Dieser Manga würde das kombinieren, was Lin für die Stärken von Endos früheren Werken hielt, und so Spy × Family erschaffen. Der Empfang war so gut, dass seine Fortsetzung noch vor einem offiziellen Treffen beschlossen wurde. Heute ist es einer der erfolgreichsten Mangas der Branche.

Neben seinen Originalwerken und Assistenzarbeiten war Endo auch Illustrator für One-Shots und Light Novels wie Okujoo Tantei Okutan, Yamamoto-kun's Distress und Kuroniko the Exile.

- tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie
tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie

Spy x Family – Eine Verschmelzung der Werke von Tatsuya Endo

Alle früheren Arbeiten von Tatsuya Endo hatten einen Einfluss auf die Entstehung von Spy x Family, von der Kunst, den Charakteren und sogar der Geschichte. Es ist sehr interessant, diese Ähnlichkeiten zu sehen, weshalb wir diesen Artikel geschrieben haben.

In diesem Artikel werden Sie viele Ähnlichkeiten in Tatsuyas Werken feststellen, da er seine Geschichten gern außerhalb Japans in verschiedenen Epochen und in vielen Situationen spielt, in denen es um Kriege, Verschwörungen, Attentate, Spionage und Mächte geht.

Spy x Family ist seit dem 25. März 2019 in Shounen Jump erschienen und hat bis zum Datum dieses Artikels bereits mehr als 9 Bände mit einer äußerst erfolgreichen Animation.

Diejenigen, die mit dem Fallschirm gefallen sind und die Geschichte von Spy x Family nicht kennen, geht es um einen Spion, der einen Attentäter heiratet und ein Kind mit paranormalen Gedankenlesekräften adoptiert, aber keiner kennt die wahre Identität des anderen.

- tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie
Spionage x Familie

Seibu Yuugi – Kopfgeldjäger

Seibu Yuugi [西部遊遊] wurde im Frühjahr 2000 in Akamaru Jump veröffentlicht. Dies ist Tatsuya Endos erstes Werk, ein One-Shot, der in Jump Next! Das Werk wurde mit dem Semi-King Award der 5th Story King Manga Division ausgezeichnet.

Die Geschichte spielt in den Ruinen einer alten Zivilisation, in der die Kriminalität stetig zugenommen hat. Um dem entgegenzuwirken, führte die Regierung ein System der Kopfgeldjagd ein, wie im Wilden Westen.

Um Kollateralschäden zu vermeiden, müssen Kopfgeldjäger eine Sonderschule besuchen und eine Lizenz erhalten. Diese Geschichte folgt Ellen Fiscuff, ein neuer Schüler an der Kopfgeldjägerschule.

Ähnlichkeiten zwischen Seibu Yuugi und Spy x Family

Die erste Ähnlichkeit besteht zwischen einem Mädchen, das eine Sonderschule besucht, während der Charakter auf der rechten Seite des Bildes Jägerin werden möchte und ähnliche Eigenschaften wie die Charaktere von Spy x Family hat.

Da es sich nur um einen One-Shot handelt, ist es schwierig, im Detail zu wissen, in welche Richtung die Geschichte gehen würde oder ob sie wirklich Ähnlichkeiten mit Spy x Family hat, aber bereits in seinem ersten Werk können wir seine Eigenschaften und seinen Kunststil feststellen Geschichte. .

Der One-Shot dieser Geschichte ist im Manga zu finden Shihou Yuugi: Endou Tatsuya Tanpenshuu Dies ist eine Zusammenstellung der ersten 4 One-Shots, die von Tatsuya Endo zwischen 2000 und 2004 veröffentlicht wurden.

- tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie
Seibu Yuugi

Gekka Bijin – Die Legende des rebellischen Kaguya

Gekka Bijin [月華美刃] startete als One-Shot im Jahr 2000, aber 2010 wurde das Werk bis 2012 mit insgesamt 21 Kapiteln in Jump SQ serialisiert.

Auf der dunklen Seite des Mondes befindet sich eine hochentwickelte Zivilisation, die in zwei Clans aufgeteilt ist, die Familie Takenouchi und die Familie Umenouchi. Takenouchi Kaguya ist die Tochter von Takenouchi Fumiya, der amtierenden Königin des Clans. 

Kaguya ist die nächste in der Reihe für die Position der Königin, aber sie weigert sich, gehorsam zu sein und will das Leben genießen. das Unartige Kaguya verachtet ihre Mutter und die Menschen um sie herum dafür, dass sie so streng sind, und wünscht sich oft, sie wäre nie als Prinzessin geboren worden.

Königin Fumiya ist seit vielen Jahren schwer krank, aber sie verbarg es vor ihrer Tochter, um sie zu schützen, aber ihr Zustand verschlechterte sich. Die Familie Umenouchi nutzt die Gelegenheit, um einen Putsch zu starten und die Regierung zu übernehmen. 

Fumiya weiß, dass er nicht in der Lage ist, die Sicherheit seiner Tochter auf dem Mond zu gewährleisten, und schickt Kaguya mit dem mächtigen Katana, das seinen Besitz des Mondes symbolisiert, zur Erde. Ohne das Schwert kann die Familie Umenouchi die Kontrolle über den Mond nicht an sich reißen. Kaguya muss reifen und stärker werden, um das zurückzugewinnen, was einst ihrer Mutter gehörte!

Diese Arbeit kommt Spy x Family am nächsten, aber wir können etwas von Anyas Persönlichkeit und Stil in den Eigenschaften und der Geschichte der Arbeit erkennen.

- tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie
Gekka Bijin – Die Legende des rebellischen Kaguya

Witch Craze und Rengoku no Ashe – Hexen

Im Jahr 2001 veröffentlichte Tatsuya Endo einen One-Shot mit dem Titel Witch Craze, aber im Jahr 2014 rief ein weiterer One-Shot auf Rengoku no Ashe wurde veröffentlicht, beide mit Hexenmotiven.

In The First One-Shot Witch Craze haben wir wenig Informationen und praktisch kein Bild außer dem Cover. Das einzige, was wir teilen können, ist die Zusammenfassung:

Hexenwahn

Hexenjäger mit blutsaugenden Schwertern jagen Hexen und nehmen ihnen Blut ab. Ein ungewöhnlicher Mann und eine Frau, die zusammen reisen, betreten eine Stadt, in der es bereits mindestens eine Hexe gibt, kurz vor a Gruppe von Jägern ankommen, um es abzunehmen.

Die Namen einiger Charaktere stammen aus der Legende von König Artus. Auf dem Cover finden wir nicht viel Ähnlichkeit mit den Zügen von Spy x Family, auch nicht mit dem zweiten Werk Rengoku no Ashe, das Anya anscheinend inspiriert hat.

- tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie
Witch Craze und Rengoku no Ashe

Rengoku no Ashe

Das zweite Hexenwerk von Tatsuya Endo heißt Rengoku no Ashe und erzählt die Geschichte der Protagonistin Ashe Talton, die vor allem in ihren Haaren viel Ähnlichkeit mit Anya aus Spy x Family hat.

Zu einer Zeit, in der die Kirche das Gesetz ist und die Hexenjagd weit verbreitet ist, besucht Bel, ein Schwertmönch, eine Stadt namens Brokken Brook. Dort trifft er eine angehende Krankenschwester namens Ashe, die ihm hilft, seine Wunde zu versorgen, aber er weiß nicht, dass sie eine Hexe ist.

Das meiste von Ashes Design wurde in Anya wiederverwendet, das junge Mädchen aus der Hexengeschichte wird ebenfalls übernommen. In Wirklichkeit ist Ashe mit ihrem stacheligen Haarschmuck praktisch eine erwachsene Version von Anya.

PMG-0 – Polizeigeschichte!

PMG-0 ist ein One-Shot, der 2004 veröffentlicht wurde, inspiriert von den drei Musketieren, auch inspiriert vom ersten One-Shot des Autors, als eine Art Remake.

Tania war Mitglied der PMG, Musketiere, die eine spezielle Polizeiwache bilden. Nach dem gewaltsamen Tod ihres Vaters wird sie Mitglied. Sie ist nicht sehr diszipliniert, aber sie ist eine Kraft, mit der man rechnen muss. In dieser Geschichte versucht PMG, eine Gruppe bewaffneter Räuber aufzuhalten.

Der Protagonist scheint auch sehr jung zu sein und mit Eigenschaften, die einer Mischung aus Anya und Yor ähneln. Es ist erstaunlich, die früheren Arbeiten des Autors zu sehen und Ähnlichkeiten mit Spy x Family zu erkennen.

- tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie
GMP-0

Tista – Der Scharfschützen-Attentäter

Zwischen 2007 und 2008 gelang es Tetsuya Endo, sein erstes Werk mit dem Titel Tista mit Action und Komödie zu serialisieren.

Tista ist ein Manga, der in New York spielt und die Geschichte eines zurückgezogenen jungen College-Studenten erzählt, der in einem katholischen Waisenhaus namens Tista aufgewachsen ist und eigentlich ein Sniper-Attentäter ist.

Ähnlichkeiten von Tista mit Spy x Family

Tistas Haarfarbe und -stil ähneln Anya sehr, aber ihr Beruf als Attentäterin erinnert sehr an ihre Mutter Yor, abgesehen von der Tatsache, dass sie kein Scharfschützengewehr benutzt.

Dieser Manga dauerte nur ein Jahr und Endo schaffte es, nur neun Kapitel der Geschichte zu veröffentlichen. Die in Jump SQ veröffentlichte Serie wurde aufgrund geringer Leserzahlen eingestellt.

- tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie
Tista

Ishi ni Usubeni, Tetsu ni Hoshi

Ishi ni Usubeni, Tetsu ni Hoshi [石に薄紅、鉄に星] ist ein One-Shot, der 2017 in Jump SQ veröffentlicht wurde. Der One-Shot wurde später am 14. Juni 2021 in Shōnen Jump + nachgedruckt.

Gath baute seinen Ruf als stärkster Krieger des Landes aufgrund seiner natürlichen Resistenz gegen das von magischen Bestien produzierte Gift auf, was ihm den Spitznamen "Gath of the Iron Blood" einbrachte.

Eines Tages trifft Gath auf einer Mission zur Unterwerfung magischer Bestien auf eine junge Medusa, die sich dank ihrer Versteinerungsresistenz sofort an ihn bindet. Seltsamerweise beschließt Gath, sie zu sich nach Hause in die Hauptstadt zu bringen.

Ähnlichkeiten mit Spy x Family

Wie Anya verbrachte auch Medusa Misha wegen ihrer Kräfte eine einsame Kindheit, sie wurde sogar von ihrer Mutter verlassen. Der Autor sagte, dass diese Arbeit eine Inspiration für Spy x Family war.

Wie Misha hat Anya eine Vielzahl von niedlichen Gesichtsausdrücken. Diese Arbeit zeigt die Beziehung zwischen 3 verschiedenen Charakteren, Endo beschloss, dasselbe zu Spy x Family zu bringen.

Endo sagte auch, dass die Figur Regina ihn dazu inspiriert habe, Yor zu zeichnen. Wir können auch Ähnlichkeiten zwischen dem Krieger Gath und dem Spion Loid erkennen.

ISpy – Der Anfang von allem

Im März 2018 schrieb Endo einen One-Shot mit dem Titel „ISpy', das als Prototyp für Spy x Family diente. Obwohl die Geschichte nicht dieselbe Geschichte hat, gewann das Werk an Popularität, als es für Shounen Jump ausgewählt wurde und zu Spy x Family wurde.

In ISpy ist A4 ein Spion des Verteidigungsministeriums, der sich der Verteidigung Japans gegen ausländische Schattenagenten verschrieben hat und sich wegen seiner Fähigkeiten den Namen Phantom verdient hat.

Er trifft Mamiru Kai, ein normales Highschool-Mädchen mit außergewöhnlichen Infiltrationsfähigkeiten, die in ihn verknallt ist. Die Arbeit ist voller Missverständnisse.

Laut dem Autor stammt dieser One-Shot aus einigen alten Entwürfen aus der Zeit, als er von Mangas besessen war. Shoujo, also haben wir beschlossen, dies zu erstellen romantische Komödie.

- tatsuya endo – alles funktioniert bis zur Spionage x Familie
ISpy

Ähnlichkeiten mit Spy x Family

Man muss nicht viel sagen, es ist eine Spionagegeschichte, in der das Mädchen auch Fähigkeiten hat. Auch die Charaktereigenschaften erinnern stark an Charaktere der Spy x Family.

Es war die Grundlage für die Entstehung des großartigen Werks, es wurden sogar andere Namen wie Spy x Stalke diskutiert. ISpy basiert auch auf der oben genannten Arbeit, bei der Sie eine Existenz haben, die sich um Sie kümmert.

Es war ein langer Weg voller One-Shots, bis Tatsuya Endo die Perfektion von Spy x Family erreichte. Endos Beharrlichkeit zeigt uns, dass wir unsere Träume niemals aufgeben sollten!

Teile diesen Artikel: