Bukatsu – Schulklubs in Japan – Außerschulische Aktivitäten

GESCHRIEBEN VON

Wenn Sie es gewohnt sind, Anime zu schauen, sollten Sie daran denken, dass es in japanischen Schulen Schulklubs gibt. In diesem Artikel werden wir über einige Kuriositäten über Schulklubs in Japan sprechen, die als bekannt sind Bukatsu oder einfach kurabu.

Diese Clubs bieten unzählige unvergessliche Erlebnisse und Erinnerungen! Schulklubs werden ernst genommen, weil sie als Ausbildung für ihre Karriere und ihr Erwachsenenleben dienen. In einigen Schulen müssen Sie Teil eines Clubs sein. 

Was sind Kurabu und Bukatsu?

Schulklubs angerufen kurabu (クラブ) sind außerschulische Fächer, die die Schüler selbst vorbereiten und organisieren. Es ist auch üblich, den Begriff zu verwenden Bukatsu (部活 - Clubaktivität) in der High School. 

Jeder Club erhält normalerweise ein eigenes Zimmer oder eine eigene Einrichtung. Er benötigt einen Berater (Lehrer), der den Club überwacht und berät, sowie einen Präsidenten (Kaicho). Einige Schulen verlangen von den Clubs eine Mindestanzahl von Mitgliedern (normalerweise 5).

Viele mögen die Idee von Clubs nicht, weil es lange dauern kann, je nachdem, welchem ​​Club Sie angehören. Einige bleiben nachts in der Schule auf, andere müssen sogar am Wochenende teilnehmen.

Schulklubaktivitäten finden nach der Schule statt und dauern bis zu 5 bis 7 Stunden. Manchmal muss man sich sogar vor der Schule treffen.

Aus diesem Grund gründen einige Studenten einen Club, der praktisch nichts tut und nur wenige Anwesenheitspflichten hat, wie der Leseclub und sogar der Nickerchenclub.

Schulklubs in Japan - wie geht es ihnen? Wie es funktioniert?

Es ist sehr häufig, dass Schüler beim Betreten oder Auswählen eines Clubs gestresst sind, da dies ihre schulischen Leistungen und die Freundschaften zwischen allen Koukousei (Gymnasium) bestimmt.

Viele Clubs setzen sich für die Rekrutierung neuer Mitglieder ein, da die Gefahr besteht, dass der Club aufgrund fehlender Mitglieder geschlossen wird. Sie können jederzeit einen Club verlassen und ihm beitreten. Das Hauptziel von Vereinen besteht nicht nur darin, Aktivitäten wie Sport, Spiele, Kunst, Musik und andere anzuregen. sondern auch zur Förderung einer intensiven Sozialisation.

Wie Schulklubs in Japan arbeiten

Einige Schulen erfordern die Teilnahme an Clubaktivitäten. Andere verpflichten sich nicht oder hängen nicht von dem Verein ab, dem Sie angehören. Viele Schüler der High School haben einen Teiljob, was ihre Präsenz in Vereinen behindert, die viel Engagement als Sportverein erfordern. 

Studenten, die keinem Club angehören oder keine Clubaktivitäten haben, werden gerufen Kitakubu (帰宅部). Die Möglichkeiten zur Gründung eines Clubs sind endlos. Es gibt Sportvereine, Kunst, Kochen, Kendo, Manga, Animation oder alles andere, woran die Schüler interessiert sind. 

Um einen Club zu gründen, reicht es aus, die erforderliche Anzahl von Mitgliedern, einen Berater, einen Vorschlag und ein Ziel sowie manchmal einen Sponsor oder einen College-Freiwilligen zu haben.

Bukatsu - Schulklubs in Japan - außerschulische Aktivitäten

Die Grenzen und Regeln für die Gründung und Verwaltung von Clubs sind in jeder Schule festgelegt. Manchmal ist der Studentenrat dafür verantwortlich, die Gründung eines Clubs zu genehmigen und zu überwachen.

Das für Bukatsu erforderliche Maß an Engagement ist notorisch streng. Einige Ausländer kritisieren die Idee wegen der Trends und der Zeit, die Studenten verbringen.

In Schulklubs gilt neben Bindungen zwischen Schülern auch Senpai und Kouhai Kultur. Viele Neulinge, die Sportvereinen beitreten, warten jahrelang darauf, an Wettbewerben zwischen Schulen teilzunehmen.

Einige Mitglieder entwickeln ihre Fähigkeiten auf professioneller Ebene, und einige Schulen haben Teams, die national werden. Einige treten Clubs nur als Hobby oder um mit Freunden zusammen zu sein.  

Heutzutage erhalten Sie beim Eintritt in die Hochschulbildung häufig Anerkennung für Leistungen in Schulklubs. In einigen Schulen gibt es keine Mindestgrenze für Mitglieder, aber normalerweise gibt es eine Höchstgrenze.

Manchmal werden Mitglieder aufgrund mangelnder Erfahrung oder weil sie zuletzt beigetreten sind, aus dem Club entfernt.

Wissenswertes über Schulklubs in Japan

Wenn Sie das Suffix verwenden -bu (部) um sich auf Clubs wie Baseball Club (Yakyuubu) zu beziehen. Andere bevorzugen das Suffix -kai Bedeutung Verein oder Gesellschaft. Sehen wir uns unten einige weitere Begriffe an:

  • undou-bu - 運動部 (Sportvereine);
  • bunka-bu - 文化部 (Kulturclubs);
Schulklubs in Japan - wie geht es ihnen? Wie es funktioniert?

Sportvereine sind Vereine, die körperliche Aktivitäten erfordern. Kulturvereine umfassen jeden Verein, der keine körperlichen Aktivitäten erfordert. Auch Sportarten wie Shogi oder klassische Musik fallen in die kulturelle Kategorie.

Werden japanische Schulklubs wirklich nicht beaufsichtigt? Wenn Sie sich Animes ansehen, sollten Sie die geringe Bedeutung der Berater oder Lehrer erkennen, die den Club sponsern oder für ihn verantwortlich sind. 

Die Realität ist, dass viele japanische Schulen Kindern erlauben möchten, autonom zu lernen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, Papierkram zu erledigen, Geld zu verwalten und Führungsqualitäten zu erwerben.

  • Schulklubs sind auch am College erhältlich;
  • Clubmitglieder machen häufig Urlaubsreisen während der Aktivitäten;

Werden wir einige Schulklubs auflisten? 

  • Basketball, Tanz, Badminton, Handball, Rugby, Baseball, Schwimmen, Leichtathletik, Tischtennis;
  • Kunst (Theater, Kino, Fotografie, Malerei, Tanz, Literatur);
  • Traditionelle japanische Kunst (Kimono, Tee, Blumenarrangement, japanische Kalligraphie);
  • In den Fakultäten übliche menschliche Beziehungen (Geschichte, Philosophie, Politik, Soziologie);
Schulklubs in Japan - wie geht es ihnen? Wie es funktioniert?

Schulklub Anime

Jedes Jahr werden mehrere Animes veröffentlicht, die die Aktivitäten des Schulclubs zeigen. Praktisch jeder Anime, der in einer Schule stattfindet, zeigt den Kurabu oder Bukatsu. Es ist unwahrscheinlich, eine Anime-Liste darüber zu erstellen. Lassen Sie uns nun die besten Animes erwähnen, die das Leben eines Schülers in einem Schulclub in Japan zeigen.

  • Suzumiya Haruhi (SOS);
  • Kuroko no Basket (Basketball);
  • Ace of Diamond (Baseball);
  • Haikyuu (Volleyball);
  • Kostenlos! (Schwimmen);
  • Charlotte (Studentenrat);
  • Hyouka (klassische Literatur);
  • Liebesleben! (Idol);
  • K-on (Unterhaltungsmusik);
  • OreGairu (Dienstleistungen);
  • Chihayafuru (Karuta);
  • Haganai (Approach Club);
  • Kokoro Connect (Kulturforschung);
  • SKET Dance (Hilfsverein);
Schulklubs in Japan - wie geht es ihnen? Wie es funktioniert?

Warst du jemals in einem Club? Gibt es einen Club, dem Sie gerne beitreten möchten? Haben Sie sich an einen Anime über Schulklubs in Japan erinnert, der in dieser Liste nicht erwähnt wurde? Wir möchten Ihren Kommentar und Ihr Teilen! Vielen Dank! Wir empfehlen auch zu lesen:

Compartilhe com seus Amigos!