Essen Japaner wenig? Ist das Essen teuer?

GESCHRIEBEN VON

Die Leute beginnen über die Dünnheit der Japaner und die Tatsache nachzudenken , dass das Land eine kleine Insel ist, die Produkte importiert, und sie kommen zu dem Schluss, dass die Japaner wenig essen und dass das Essen dort zu teuer ist. Ist das wirklich wahr?

Ich habe bereits einen Artikel über das geschrieben weil die Japaner so dünn sind. Zusätzlich zu Klima, Genen und Routine konsumieren sie verschiedene Dinge, die beim Abnehmen helfen, wie grüner Tee, Misosuppe, Fisch usw. Welche anderen Faktoren lassen die Leute denken, dass Japaner wenig essen? Ich habe unten einige interessante Punkte getrennt und beabsichtige dann, über jeden einzelnen ausführlich zu sprechen.

  • Lebensmittelpreis;
  • Produkte in kleinen Portionen;
  • Kleine Schalen ;
  • Wenig Fleischkonsum;

Japoneses comem pouco? A comida é cara? - yakiniku

Der Preis ist kein Thema

Die Menschen haben die schreckliche Angewohnheit, den Preis der Dinge vergleichen zu wollen, ohne die Wirtschaft des Landes zu beeinträchtigen. Meiner Meinung nach ist es möglich, in Japan mit japanischem Gehalt viel mehr zu essen und zu genießen als in Brasilien mit brasilianischem Gehalt. Tatsache ist, dass jeder gerne spart, was letztendlich dazu führt, dass die Japaner weniger Rindfleisch konsumieren, da Schweinefleisch, Fisch und Geflügel billiger sind.

Ein weiteres Merkmal, das zeigt, dass die Japaner die Möglichkeit haben, gut zu essen, sind die Tausenden von Restaurants, die an jeder Ecke verteilt sind. Ich habe noch nie einen Ort mit so vielen Restaurants wie Japan gesehen. Die meisten Japaner essen zu Hause nicht zu Mittag, essen am Ende Lunchboxen oder essen in Restaurants zu Mittag. Günstige und hochwertige Restaurants, ich war selbst beeindruckt, als ich ein großes Fleischbuffet in der Yakiniku für nur 30 reais.

Lebensmittelprobe

Als ich nach Japan reiste, hatte ich während meines Aufenthalts bei Freunden bei jedem Frühstück Thunfisch, Schinken, Mozzarella, Wurst sowie verschiedene Getränke wie Tee, Saft und Joghurt zur Verfügung, obwohl ich Angst vor dem Preis für Käse und Schinken hatte und das alles zum Frühstück. In Wirklichkeit die traditioneller japanischer Kaffee es ist so groß, dass sie sogar Reis haben und es sieht aus wie Mittagessen. Denken Sie also daran, dass Japaner normalerweise kein Problem mit Geld haben, um Lebensmittel zu kaufen.

Produkte in kleinen Portionen

Wenn wir die Größe der Produkte in Gramm betrachten, ist sie tatsächlich kleiner als anderswo. Ein weiteres Merkmal von Industrieprodukten in Japan ist, dass sie normalerweise in mehrere kleinere Portionen aufgeteilt und verpackt werden. All dies , um übermäßigen Verzehr zu vermeiden und Lebensmittel zu konservieren. Unabhängig von der Größe des Essens haben die Japaner die Möglichkeit, den ganzen Tag zu essen. Die Tausenden von Getränkeautomaten und Convenience-Stores im ganzen Land erleichtern Kauf und Verbrauch.

Japaner teilen Lebensmittel gerne in verschiedene Schalen auf, und es kann den Eindruck erwecken, dass sie wenig essen. Aber je nach Anlass liegt das Essen auf dem Tisch oder in verschiedenen Schalen. Normalerweise wird eine Schüssel für Reis, Suppe usw. verwendet. Natürlich gibt es kein Problem, alles zu mischen, es hängt von der Gelegenheit ab.

Kaiseki-cuisine-802

Übermäßiges Essen macht Menschen überall auf der Welt müde. In Japan gibt es auch Fettleibigkeit, hauptsächlich aufgrund der hohen Menge an industrialisierten Produkten. Natürlich ziehen es viele Mädchen vor, dünn zu bleiben und übermäßiges Essen zu vermeiden, während andere mehr als jeder andere konsumieren und dünn bleiben. All dies ist relativ, die Tatsache ist, dass die Japaner viel essen. Der große Unterschied besteht darin, dass Lebensmittel normalerweise fettfrei und cholesterinarm sind.

Compartilhe com seus Amigos!