Zusammenfassung der Geschichte Japans in Epochen erzählt

Bekanntmachung

Die Geschichte Japans (日本の歴史 nihon no rekishi oder nihonshi) ist geprägt von großen politischen, sozialen und kulturellen Ereignissen. Wenn Sie an Japan denken, was fällt Ihnen als Erstes ein? Automatisch ist es üblich, an seinen großen technologischen Fortschritt oder an Samurai, Anime oder sogar Shushi zu denken. Aber welche Ereignisse führten nach Japan, die wir heute kennen? Für Liebhaber dieses Landes und seiner Geschichte muss ich sagen, dass sie am richtigen Ort sind.

Lassen Sie uns die Geschichte Japans in Zeiten oder Perioden erzählen, die am häufigsten vorkommt. Es ist unmöglich, alle Perioden im Detail abzudecken, und wir werden auch die Altsteinzeit und einige andere Perioden, die nur von kurzer Dauer waren, nicht erwähnen. Unser Ziel ist es, die Geschichte Japans kurz und schnell zu erzählen. Beginnen wir also mit dieser schnellen und direkten Zusammenfassung der Geschichte Japans.

Resumo da história do japão contada em eras

Der Beginn der japanischen Geschichte

Die Hauptereignisse beginnen in der Jomon-Zeit (8.000 v. Chr.)und befürworten die Tatsache, dass die Japaner ihre Geschichte fast immer gerne in dieser Zeit erzählen. Sie lebten noch immer von Jagd und Fischerei und entwickelten Steininstrumente, die diese Praxis erleichterten, wie z. B. polierten Stein. Sie entwickelten auch Pfeil, Bogen und Speer. Sie lebten in Häusern aus Ästen, die mit Stroh bedeckt waren und sich in Löchern befanden, die in die Erde gegraben worden waren. Noch in der Zeit Jomon begann Keramik zu verwenden.

Bekanntmachung

In der Zeit bekannt als Yayoi (300 - 500 v. Chr.) Die Verwendung von Metallen beginnt mit dem polierten Stein und landwirtschaftlichen Instrumenten. Mit der Aufnahme von Einwanderern begann jedoch die Reiskultur, die das soziale, politische und wirtschaftliche Leben der Dorfbewohner tiefgreifend veränderte, da für diesen Dienst kollektive Arbeit erforderlich war. Infolgedessen gab es Spaltungen der sozialen Klassen.

Resumo da história do japão contada em eras

Neugierde: Im alten Japan wurde sein Territorium in Clans aufgeteilt. In historischen Dokumenten, wie dem chinesischen Dokument der Han-Dynastie, wird Japan als "Land der hundert Königreiche" bezeichnet.

Kofun- Zeit (250 n. Chr.)

Von hier aus beginnen die in Japan zu verabschiedenden Religionen und politischen Regime zu definieren. Im 4. Jahrhundert wurde Yamato konsolidiert. Yamato beherrschte verschiedene Nationen wie nördlich von Kyushu, das Tal von Yamato und auch Izumo. Aufgrund von Hinweisen kann man sagen, dass der Ursprung der Kaiser dort in Yamato begann.

In dieser Zeit tauchten Einwanderer aus China und Korea auf , um den Japanern die Kunst des Handwerks beizubringen. Daraus bringen diese Einwanderer nicht nur ihre Kunst, sondern auch die buddhistische Religion. In der Yamato-Dynastie fand Japans politische Vereinigung statt.

Bekanntmachung

Neugierde: Noch heute sind Gräber erhalten, in denen Kaiser begraben wurden. Eines der beliebtesten ist das von Kaiser Nintoku in Sakai, Osaka.

Asuka-Zeit (500 n. Chr.)

In dieser Zeit wurde der Buddhismus zusammen mit einer Reihe von Konflikten im ganzen Land eingeführt. Der Prinz Shotoku baut einen buddhistischen Tempel des Horry und repräsentiert damit den Beginn der buddhistischen Präsenz im Land. Dieser Tempel befindet sich in der Stadt Nara.

História do japão

656 initiierte Kaiser Kotoku die Reform von Taika. In diesen Fällen verwenden Historiker es, um das Ende der Asuka-Zeit zu markieren. Taikas Reform führte das Ritsuryô-Regime ein. In dieser Zeit wurden auch Japaner nach China geschickt und die göttliche Figur des Kaisers gegründet. Im 6. Jahrhundert fiel Japan in Korea ein, das unter starkem chinesischen Einfluss lebte, und passte sich stark seiner koreanischen Kultur an. Vor dem Zeitraum Nara, passiert die Hakuhō-Zeit (673 n. Chr.).

Nara-Zeit (710 n. Chr.)

Im Jahr 710 n. Chr. Wurde die Stadt Nara zur Hauptstadt Japans. Kyoto entwickelte sich und wurde zum wichtigsten politischen und kulturellen Zentrum.
Nach dieser Zeit gab es kleine Ereignisse, die in der Geschichte Japans sehr wichtig waren:

  • Der Beginn der Heian-Zeit (784 n. Chr.);
  • Die Festigung der Aristokratie (800 n. Chr.);
  • Aufstieg der Samurai-Klasse;
  • Kamakura-Zeit (1185);
  • Genpei-Kriege;
  • Mongolische Invasionen aus Japan;

Resumo da história do japão contada em eras

Bekanntmachung

Die Entstehung der Samurai

Im 10. Jahrhundert entstand Samurai als soziale Klasse (Bushi). Sie ließen sich in der Regierung des Taira-Clans (1167) nieder. Die Samurai folgten a Ehrenkodex namens Bushido. In diesem Kodex war es besser, mit Ehre zu sterben, als ohne sie zu leben. Samurai hörte ab dem Jahr 1878 auf, eine soziale Klasse zu sein Meiji Restaurierung.

Samurai haben wirklich viel Geschichte zu erzählen, aber wir müssen mit der riesigen japanischen Geschichte fortfahren. Die Loyalität der Samurai zu ihrem Ehrenkodex und ihrer Fähigkeit dazu Katana. In den kommenden Perioden ereigneten sich mehrere Kriege und wichtige Ereignisse in der Geschichte Japans. Im Folgenden werde ich einige wichtige Punkte auflisten:

  • Kemmu Restaurierung;
  • Muromachi-Zeit;
  • Sengoku-Zeit;
  • Oda Nobunaga;
  • Schlacht von Sekigahara;
  • Edo-Zeit;
  • 1603: Tokio wird die Hauptstadt;
  • 1871: Der Feudalismus wird abgeschafft;

História do japão

Neuzeit (1868 - 1926)

1854 unterzeichnete Japan den Kanagawa-Vertrag, wobei die USA eine Modernisierung der japanischen Industrie anstrebten. Diese Tatsache macht die zuvor geschlossenen und isolierten japanischen Häfen offen. Zeit, in der mit dem Fortschritt des Kapitalismus neue Industrien benötigt wurden.

Im Jahr 1890 begann Japan eine konstitutionelle Regierung zu haben, die auf der deutschen Verfassung basierte. Ab 1900 hatte Japan Probleme mit der städtischen Konzentration, mit der Auswanderung der Japaner in andere Länder als Resolution (1909). Im Jahr 1912 der Kaiser Meiji stirbt, nachdem er 45 Jahre lang Japan regiert hat, was Japan intern gestärkt und den industriellen, sozialen und politischen Sektor während seiner Herrschaft modernisiert hat.

Bekanntmachung

Mit dem Tod von Kaiser Meiji an seiner Stelle hat Japan sein Land vom Kaiser übernommen Taishō. Während seiner Herrschaft nahm Japan zusammen mit seinen Verbündeten am Ersten Weltkrieg teil.
In seiner Regierung gelang es Taishō, den asiatischen Markt zu monopolisieren. Seine Regierung ist geprägt von Höhen und Tiefen wie der Demokratie; Wirtschaftswachstum und Aufstieg nationalistischer Ideale.

História do japão

Von 1921 bis heute

1921 gibt Kaiser Taishō seinem Sohn Michinomiya Hirohito aus gesundheitlichen Gründen die Macht, während Hirohito zum Kaiser aufsteigt. Japan nimmt am Zweiten Weltkrieg teil, aber sein Eintritt in diesen Krieg war bereits zum Scheitern verurteilt. 1941 griffen japanische Luftstreitkräfte die US-Basis in Pearl Harbor an und erklärten den Vereinigten Staaten und England den Krieg. Im Jahr 1942 zeigte Japan Anzeichen einer Schwächung aufgrund der Kriegsschäden.

Japan erholte sich schnell vom Krieg und wurde eine der größten Wirtschaftsmächte der Welt. Wir sind dann in Japan angekommen, das wir heute mit begrenzten territorialen und natürlichen Ressourcen kennen, aber mit einer starken und stabilen Wirtschaft und Industrie. Es war unmöglich, die meisten wichtigen Ereignisse in Japan in diesem Artikel zu zitieren. Vielleicht können einige isolierte Artikel auf der Website Ihnen helfen, mehr über die Geschichte Japans zu erfahren.