Furin – Japanisches Windspiel

GESCHRIEBEN VON

Matrículas Abertas para o curso de Japonês do Ricardo Cruz Nihongo Premium! Clique faça sua matrícula!

Sie haben eine dieser Glocken in Filmen, Manga, Spielen oder Anime gesehen. Ö Fūrin (風鈴) wird im Sommer am häufigsten verwendet. Sie werden normalerweise unter Dächern oder am Eingang des Hauses aufgehängt. Der Name kommt von "Fu", was Wind ist, und "Rin", was auf Japanisch eine Glocke ist.

Diese bestehen hauptsächlich aus Glas und Eisen mit einem Pendel im Inneren. An einem Seil hängt ein Stück Papier. Dies ermöglicht, dass sich der Wind auf dem Papier bewegt und einen weichen und angenehmen Klang erzeugt. Die Verwendung erfolgt oft nicht nur zu dekorativen Zwecken. Es wird jedoch angenommen, dass sie dazu beigetragen haben, das Haus oder die Person vor dem Bösen zu schützen und böse Geister abzuschrecken.

Furin - os sinos de vento japonês

Die Geschichte der japanischen Glocken - Furin

Windspiele stammen aus China. Das Chinesisch wird verwendet, um Vorhersagen basierend auf der Windrichtung und dem Schall zu treffen. Diese Glocken wurden in Japan von Buddhisten eingeführt und dazu verwendet, böse Geister in den Tempeln zu vertreiben. Die Japaner glaubten auch, dass nichts Schlimmes passieren würde, während die Glocke läutete. Und durch ein Geräusch war es gut, kleine Tiere in der Nähe der Häuser zu erschrecken.

Im 12. bis 17. Jahrhundert waren Städte und Dörfer weitgehend von der Pestepidemie betroffen. Und es ist eine japanische Überzeugung, dass sich eine Epidemie ausbreitet, wenn ein starker Wind weht. In dieser Zeit gelang es jedoch nur Adels- und Samurai-Familien, die Windspiele aufzuhängen. Nun, sie bestanden aus Phosphorbronze und waren sehr teuer. Seit diesen Zeiten Fūrins sind auch daran gewöhnt Epidemien verhindern und Krankheit.

Erst zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert wurden diese Glocken aus Glas hergestellt. Diese Technik wurde von den Holländern eingeführt, die hauptsächlich von der Hafen von Nagasaki. Bald erreichten diese Glasglocken und andere Produkte, die in Japan neu waren, die großen Städte und machten sie sehr erfolgreich.

Furin - os sinos de vento japonês

Kuriositäten über japanische Glocken

Ein interessantes Merkmal dieser Glocken ist, dass sie innen gemalt werden, um die Haltbarkeit der Farben zu erhöhen. Diese Glocken werden auch heute noch von Hand hergestellt. Jede Region produziert auf unterschiedliche Weise mit Materialien, Farben und Stilen, die für jede Region Japans typisch sind.

Wenn Sie eine kaufen möchten, ist es in Convenience-Stores durchaus üblich, diese Glocken mit verschiedenen Modellen zu haben. Das Fūrins Heute dient es nicht nur dazu, eine Art Schutz darzustellen oder zu symbolisieren, sondern es ist auch zu einem weltweit verwendeten Dekorationsgegenstand geworden.

Es gibt viele Variationen dieser japanischen Glocken, von denen eine die berühmte ist Teru Teru Bozu.

Furin – os sinos de vento japonês