Entdecken Sie Japans wundervolle Stadtbibliothek

GESCHRIEBEN VON

Wir wissen, dass Japaner so gerne lesen, dass es Tausende von Mangas gibt. leichte Romane und Bücher wöchentlich veröffentlicht. Auch in Badezimmern finden Sie eine Bibliothek oder ein Bücherregal zum Lesen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie eine Stadtbibliothek in Japan aussieht (市立図​​書館 - Shiritsu toshokan).

Warum werden wir speziell über Japans Stadtbibliotheken sprechen? Um zu zeigen, dass sich die japanische Regierung wirklich um die Bildung der Bevölkerung kümmert und viel in Wissen und Kultur investiert, anstatt die Bevölkerung dumm zu machen, sie zu manipulieren ... Und natürlich ist eine Bibliothek in Japan eine unglaubliche Sache!

Entdecken Sie die wunderbare Stadtbibliothek von Japan

Japans Stadtbibliotheken sind öffentliche Orte, die durch Bevölkerungssteuern unterhalten werden und es jedem Bürger vor Ort ermöglichen, Bücher auszuleihen oder vor Ort zu recherchieren und zu lesen. Natürlich hat jede Stadt ihre eigene Bibliothek, die variieren kann, aber viele scheinen gigantisch wie ein Flughafen und gehen weit über Bücher hinaus.

Eine Stadtbibliothek in Japan

Japanische Stadtbibliotheken können weit über einen Ort hinausgehen, an dem Bücher angeboten werden. Sie können Konzerte, Präsentationen zeigen und Kurse und andere interessante Gelegenheiten anbieten. Einige haben mehrere Stockwerke und unterstützen andere Sprachen, was zeigt, wie gut öffentliche Gelder in Japan ausgegeben werden.

Entdecken Sie die wunderbare Stadtbibliothek von Japan

Sogar Studios und Museen finden Sie in einer Bibliothek in Japan.

Einige Bibliotheken bieten sogar Bücher in portugiesischer Sprache an. Sie können an Ort und Stelle lesen und feststellen, dass die Bibliotheken voller Menschen sind und keine Wüste wie früher in unserem geliebten Brasilien. Um ein Buch abzuholen, registrieren Sie sich einfach in einer Stadtbibliothek in Japan.

Lassen wir unten ein Video, das detailliert zeigt, wie eine Bibliothek in Japan aussieht:

Einige Merkmale von Bibliotheken in Japan

Einige städtische Bibliotheken in Japan verzichten sogar auf den Kontakt mit Mitarbeitern. Es gibt Bibliotheken, in die Sie das Buch einfach eingeben und abholen können, ohne Dokumente vorzulegen oder Formulare auszufüllen. Nachdem Sie es gelesen haben, müssen Sie es nicht einmal anbringen. Lassen Sie es einfach an einem dafür vorgesehenen Ort und die Mitarbeiter stellen es wieder in die Regale.

Es gibt Bildschirme, mit denen Sie die genaue Position eines Buches auf einer bestimmten Etage oder in einem bestimmten Sektor ermitteln können. Wenn Sie zum ersten Mal ein Buch mit nach Hause nehmen möchten, müssen Sie sich registrieren und eine Magnetkarte gewinnen, mit der Sie die geliehenen Bücher abholen und zurückgeben können.

Entdecken Sie die wunderbare Stadtbibliothek von Japan

Neben Büchern finden Sie gigantische Bereiche zum Ausruhen und Entspannen beim Lesen. Darüber hinaus finden Sie in diesen Bibliotheken in Japan Kopierer, Internet, Tische, Bereiche für Kinder und Parkplätze wie Einkaufszentren. Das alles kostenlos! Außerdem finden Sie Lebensmittelgeschäfte und Restaurants vor Ort oder in der Nähe.

Einige Bibliotheken haben mehr als 500.000 Bücher und können täglich geöffnet werden. Japanische Bibliotheken sind eine große Quelle des Neides und eine der Ursachen dafür, dass Japan ein organisiertes, friedliches und prosperierendes Land ist. Was hielten Sie von japanischen Bibliotheken? Was halten Sie vom Teilen, damit die Menschen die Bedeutung von Wissen erkennen?

Compartilhe com seus Amigos!