Wie funktioniert die japanische Schule und wie schreibt man sich ein?

GESCHRIEBEN VON

Die Woche der Goldenen Woche hat begonnen! Eine Veranstaltung voller kostenloser Japanischkurse! Klicken Sie hier und sehen Sie jetzt!

Die japanische Grundschulbildung ist wie in Brasilien völlig obligatorisch. Kinder müssen die Schule besuchen, wenn sie 6 Jahre alt sind, vor oder vor dem 1. April. Das Schuljahr beginnt im April und endet im März.

Für die Japaner ist es obligatorisch, die Grundschule zu besuchen, die 6 Jahre alt ist, und weitere drei Jahre in der Sekundarschule. Für Kinder mit körperlichen und geistigen Behinderungen gibt es auch Sonderschulen. Es gibt auch Schulen für Ausländer.

In der Grundschule gibt es kostenlose öffentliche Schulen für Japaner und Ausländer mit geringen Nebenkosten. Die Grundschule besteht aus Shougakkou und Chuugakkou. Die Sekundar- oder Hochschulbildung (15 bis 17 Jahre) ist nicht obligatorisch, aber 94% der Schüler tun dies. Schulen werden bezahlt, auch öffentliche.

Schulfächer / Fächer

Shougakkou - Naturwissenschaften, Design und Tischlerei, Moralische Erziehung, Allgemeine Studien, Mathematik, Musik, Hausarbeit und Sport, Alltag, Sozialkunde und andere zusätzliche Aktivitäten.

Chuugakkou - Naturwissenschaften, Kunsterziehung, Sport und Gesundheit, Moral, Allgemeine Studien, Sozialkunde, Fremdsprache, Zimmerei, Mathematik, Musik, Hausarbeit, Japanische Sprache und andere zusätzliche Aktivitäten.

Wie funktioniert die japanische Schule und wie schreibt man sich ein? - Schulmädchen Schulmädchen

Informationen zu Anmeldungen

Die Anmeldungen erfolgen im März / April.

Um sich einzuschreiben, müssen Eltern oder Erziehungsberechtigte die städtische Bildungsabteilung besuchen und dann einen Antrag auf Einschreibung von Kindern sowohl in Shougakkou als auch in Chuugakkou stellen.

Zuvor muss natürlich die Schule ausgewählt werden, in die das Kind gehen soll, und der Prozess muss an das Bildungsministerium gesendet werden.

Danach müssen die Eltern oder Erziehungsberechtigten zur Schule gehen und sich dann einschreiben. Natürlich kann der Schüler die Schule nur in dem Schuljahr besuchen, das seinem Alter entspricht.

Daher ist es notwendig, dass Eltern / Erziehungsberechtigte sich mit ihren Kindern vergleichen, um mit den Lehrern über ihr Schulleben zu sprechen.

Es ist möglich, in Schulen eine Art Organisation namens PTA zu finden, die aus Eltern und Lehrern besteht. In dieser Organisation wurden verschiedene Dinge von öffentlichem Nutzen und Verbesserungen organisiert, wie z. B. Sicherheit, dh natürlich auch Anleitungen auf dem Weg von zu Hause zur Schule und umgekehrt. Zusammenarbeit von beiden Seiten und aktiv.

Undokai

Auf der Homepage des Ministeriums für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie finden Sie einen Leitfaden zur Einschulung. Um die portugiesische Version zu lesen, klicken Sie hier.

Weitere Artikel zu japanischen Schulen:

Websites, auf denen Sie weitere Informationen finden:

alternative- alternative.co.jp/Matricula-em-escolas-japonesas

docplayer- docplayer.com.brprocedures-for-enrollment-in-japanese-school

SURIEMU- Blog blog.suri-emu.co.jp/?p=448

Compartilhe com seus Amigos!