Stalker, eine beängstigende Praxis

Sie haben wahrscheinlich von dem Wort Stalker gehört, sei es in einem Anime, Drama, einer Serie oder einem Film. Dies kommt in Japan und im Rest der Welt manchmal häufig vor, deshalb haben wir beschlossen, darüber zu sprechen.

Stalker oder Stalker ist ein englischer Begriff, der verwendet wird, um eine Person zu definieren, die von einer anderen besessen ist und sie dazu bringt, seine Opfer zu verfolgen und sogar Einschüchterungen vorzunehmen.

Stalker ist derselbe wie Stalker. Dieser Begriff wird von der Außenwelt verwendet und ist nicht nur in Japan zu finden. Dies ist jedoch ein interessantes Thema, mit dem Sie sich weiterbilden können, wenn dies bei Ihnen oder einem Familienmitglied der Fall ist.

Die meisten Opfer sind Frauen unterschiedlichen Alters und in ihrer Minderheit Männer.

Bekanntmachung

Wer sind die Stalker und warum machen sie das?

Oft sind es Familienmitglieder, Ex-Freunde, Freunde und Bekannte. Der Stalker kann auch ein Fremder sein, der das Opfer verfolgt, nur weil er sie attraktiv, schön oder interessant findet.

Der Stalker hat einen psychopathischen Instinkt mit psychischen und sozialen Problemen. Oft merken sie nicht, was sie tun oder nicht verstehen wollen. Sie handeln einfach spontan und haben irreversible und abscheuliche Handlungen.

Die Gründe sind vielfältig, einige davon können sein, das Ende der Beziehung, Schulden, vergangene Kämpfe, unerwiderte Liebe und Verlust von Arbeitsplätzen. Es gibt auch den Stalker, der das Opfer aus Interesse, Liebe oder Verlangen nach der Person jagt, auch ohne sie zu kennen.

Bekanntmachung

Stalker

Stalker ist vor dem Gesetz

Heutzutage gibt es mehrere Gesetze, auch wenn sie nicht direkt mit dem Fall der Stalker verbunden sind. Gesetze in anderen Ländern sind ziemlich streng, mit langfristiger Haft oder einer Geldstrafe.

Der nordamerikanische Bundesstaat Kalifornien in den USA genehmigte 1990 die erste Maßnahme gegen die Praxis. Das Land folgte ebenso wie Kanada, Australien, das Vereinigte Königreich und andere europäische Länder.

Bekanntmachung

In Japan gibt es eine spezielle Gruppe, die Fälle von Verfolgung untersucht, dh nachdem die Daten vom Land gesammelt wurden, wurde nachgewiesen, dass die Zahl der Fälle mit Opfern zunahm und die Maßnahme als juristischer Dienst vor dem Gesetz, der Truppe, verabschiedet wurde Das Team besteht aus einem Team von 80 Spezialisten, dessen System auf Beschwerden basiert. Es wird die volle Führung haben, die Befugnis haben, die Schwere des Falls zu klassifizieren und Warnungen zu geben und sogar den Stalker zu verhaften.

Im Jahr 2013 registrierte die japanische National Police Agency 19.920 Beschwerden gegen Stalker, ein Anstieg von 36,3% gegenüber 2011. Drei Fälle führten zu Mord oder versuchten Mordversuchen, neun zu Vergewaltigungen, 141 zu Körperverletzungen und 270 zu Hausinvasionen.

Enkou

Arten von Stalker

Die Begriffe mögen nicht korrekt sein, aber was sich durchsetzen wird, ist die Interpretation, und natürlich kann es auch andere Typen geben.

Bekanntmachung

Stalker Stalker: Der Stalker ist derjenige, der dem Opfer folgt, es von Ecke zu Ecke beobachtet, die Zeiten markiert, zu denen das Opfer geht, und es gibt keinen Kontakt zwischen Opfer und Stalker.

Einschüchternder Stalker: Der Einschüchterer ist derjenige, der seine Opfer verfolgt und sie einschüchtert, indem er Gegenstände der Person zerbricht, Haarschlepper und körperliche Gewalt ausübt.

Psychopathischer Stalker: Wie der Begriff schon sagt, ist es der Verfolger, der seinen Opfern folgt und eine Kombination aus Verfolger und Einschüchterer hat. Der psychopathische Stalker ist derjenige, der die Opfer jagt, um sie zu töten, oft der Freund oder der Ex-Freund.

Leidenschaftlicher Stalker: Der Begriff mag seltsam erscheinen, aber genau das ist es, es gibt auch diejenigen, die Menschen verfolgen, weil sie sie lieben, Angst vor Geständnissen haben, Zuneigung, Komplexe und weil sie eine Person sind, die Teil ihrer Vergangenheit war und als die am wenigsten gefährliche angesehen wird Liste.

Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, mehr über das Thema und die Bedeutung dieses Begriffs zu verstehen.