Parasite: Der südkoreanische Film, der Geschichte schrieb

Bekanntmachung

Wer hat noch nie von Parasiten gehört? Dieser Film erregte viel Aufmerksamkeit, als er mit 4 Statuetten den Oscar 2020 gewann. Und es war der erste nicht englischsprachige Film, der in der Kategorie Bester Film gewann. Definitiv ein großer Meilenstein für die südkoreanische Kultur.

Der Film Parasite (기생충) wurde am 9. November 2019 in Brasilien veröffentlicht, wird von Bong Joon-ho inszeniert und von Barunson E&A Corp. produziert. In der Hauptbesetzung sind die Schauspieler Park Seo-joon, Park Sodam, Song Kang-ho, Jang Hye-jin, Cho Yeo-jeong, Sun-Kyun Lee, Jung Ji-so, Lee Jung-eun und andere.

Was machte dieses Drama des Oscars würdig? Welche Botschaft bringt es und wie schneidet es im Vergleich zur größten Serie des Augenblicks ab? Runde 6?

Parasita: o filme sul-coreano que fez história - parasita

Parasiten-Plot

Parasit bedeutet laut Wörterbuchdefinition „Organismus, der von und in einem anderen Organismus lebt, von ihm Nahrung erhält und ihm oft Schaden zufügt“. Dieser Name könnte doch nicht so passend sein! Der Film erzählt die Geschichte einer 4-köpfigen Familie, die unter so viel Armut leidet. Sie haben keinen Job und leben an einem sehr einfachen Ort.

Bekanntmachung

Ihr Glück ändert sich, als Min (Park Seo-joon) von einem Freund den Vorschlag erhält, seinen Platz als Englischlehrer einzunehmen, während er das Land verlässt. Sein Freund unterrichtet eine reiche junge Frau in Englisch und ist anscheinend in sie verliebt, also bittet er ihn, sich um sie zu kümmern, bis er zurückkehrt. Aber Min hat keine Ausbildung, aber er kennt die englische Sprache. Also bittet er seine Schwester Ki-jung (Park Seo-joon), die sich mit Kunst auskennt, einen gefälschten Lebenslauf zu erstellen.

Min schafft es, die junge Da-hye (Jung Ji-so) zu unterrichten und verliebt sich kurze Zeit später in sie. Dort merkt er, dass der Sohn der Gastgeberin Kunst mag und schlägt ihm seine Schwester (ganz zu schweigen von seiner Schwester, aber einer ehemaligen Mitschülerin vom College) vor, die auch im Haus arbeiten kann. Die beiden verdienen gut, aber nicht zufrieden, stellt Ki-jung eine Falle, damit der Fahrer gefeuert wird und schlägt dann ihrem Vater Kim vor (der sagt, er sei Fahrer für einen Bekannten), dort zu arbeiten.

Parasita: o filme sul-coreano que fez história - parasita 1

Nachdem die drei Familienmitglieder im Haus sind, stellen Kim und die Kinder die Haushälterin auf und lassen sie entlassen. Dann schlägt er seine Frau Chung-Sook (Jang Hye-jin) vor, ohne zu sagen, dass sie seine Frau ist. Dann beginnt die ganze Familie auf der Grundlage von Lügen am Haus zu arbeiten, um ein besseres finanzielles Leben zu führen.

Eines Tages ist die Parasitenfamilie allein im Haus der reichen Familie, dann taucht die ehemalige Haushälterin auf und sagt, sie müsse etwas vergessen, das sie vergessen hat.Beim Betreten führt sie Chung-Sook in einen Keller, wo sie ihren Mann versteckt und sagt, dass sie es behalten habe ihn die ganze Zeit dort, weil sie es sich nicht leisten konnte und bittet sie, ihren Mann weiter zu ernähren.

Aber Chung-Sook weigert sich und der Rest der Familie rollt die Treppe hinunter und die ehemalige Haushälterin entdeckt, dass sie genau wie sie sind. Die ehemalige Haushälterin droht damit, der reichen Familie ihr Video zu zeigen. Als die Besitzer des Hauses zurückkehren, verkleiden sich alle und die ehemalige Haushälterin und ihr Mann werden im Keller eingesperrt, aber sie stürzt und stirbt, als sie sich den Kopf stößt.

Bekanntmachung

Am Geburtstag des jüngsten Sohnes der Hausfrau sind alle zusammen und der Mann der ehemaligen Haushälterin gelingt die Flucht aus dem Keller, wirft Min einen riesigen Stein an den Kopf, sperrt Ki-jung ein Messer in die Brust und versucht Chung- Sook, der es schafft, ihn zu töten, aber Kim sticht jedes Mal ein Messer in seinen halbkomplexen Chef, wenn er sich über seinen Geruch beschwert und sich die Nase zuhält, wenn er sich nähert. Kim versteckt sich im Keller der reichen Familie und bleibt dort bis zu dem Tag, an dem er gehen kann.

Parasiten-Sozialkritik

Der Film Parasite ist ein scharfer Kritiker der sozialen Ungleichheit in Südkorea und zeigt das Extrem von denen, die viel haben und denen, die nichts haben. Und diejenigen, die nichts haben, tun alles, um die Spitze zu erreichen, auch wenn es illegal ist. Kann sogar töten, um nicht das gleiche Leben wie zuvor zu haben.

Die Kritik, die meiner Meinung nach vorhanden ist, bezieht sich auch darauf, dass die Armen aufgrund der sozialen Lage weniger Chancen auf Beschäftigung und Bildung haben. Jeder in der parasitären Familie hatte tatsächlich die Fähigkeiten, die er früher gearbeitet hatte, aber keiner von ihnen hatte eine ausreichende Ausbildung und konnte keine Arbeit finden, weil er keine Erfahrung und keine nachgewiesene Ausbildung hatte. Und wenn sie Jobs bekamen, wurden sie nicht fair bezahlt.

Die Verzweiflung, nicht das Nötigste zu haben, ist so groß, dass sie es akzeptieren, sich selbst so zu demütigen, dass sie in den Kellern anderer Leute leben, nur um etwas zu essen. Und diejenigen, die über Ressourcen verfügen, wollen sich nicht zu sehr mit denen beschäftigen, die nicht den gleichen Lebensstandard haben. Diese durch Ungleichheit verursachte Verzweiflung findet weltweit vor allem in weniger entwickelten Ländern statt.

Parasita: o filme sul-coreano que fez história - parasita imagem de capa

Parasit X Runde 6

Über Runde 6 habe ich hier schon geschrieben und die Theater führt das Ranking der meistgesehenen Serien auf Netflix an. Gemeinsam ist ihnen, dass es sich um gut angenommene südkoreanische Kreationen handelt. Parasite erhielt 4 Oscar-Statuetten, den ersten nordkoreanischen Film, der den Oscar erhielt, und Runde 6 kam, um die Vorurteile gegenüber koreanischen Produktionen zu brechen, da er die Plattform anführte.

Beide haben Komödie, Drama und Spannung. Ausgangspunkt sind finanzielle Schwierigkeiten und Schulden. Diese Menschen sind zu allem fähig, um aus der finanziellen Notlage herauszukommen. Diese Realität macht darauf aufmerksam, dass auch viele Menschen am Rande leben.

Bekanntmachung
Parasita: o filme sul-coreano que fez história - parasita e raund 6

Haben Sie eine dieser südkoreanischen Produktionen gesehen?