Haben Japaner das Interesse an Sex verloren?

GESCHRIEBEN VON

Haben Sie von dem mangelnden Interesse an Sex in Japan gehört? Dies führt zu verschiedenen Problemen wie niedrigen Geburtenraten, sozialer Isolation und anderen. In diesem Artikel werden wir detailliert analysieren, warum die Japaner das Interesse an Sex verloren haben.

Studien deuten darauf hin, dass Japan zu einer geschlechtslosen Gesellschaft übergeht. Das Leben in Japan hat sich seit den 1990er Jahren dramatisch verändert, und ein wachsender kleiner Teil der Gesellschaft scheint Schwierigkeiten zu haben, in Beziehungen Glück zu finden.

Ein großer Prozentsatz der Bevölkerung entscheidet sich jetzt dafür, Sex auf der Strecke zu lassen. Die japanische Jugendkultur verändert sich und immer mehr junge Menschen entscheiden sich einfach dafür, auf die physischen Aspekte der Intimität zu verzichten.

Im Jahr 2010 wurde die Japanisches Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales fanden heraus, dass 36% der Japaner zwischen 16 und 19 Jahren kein Interesse an Sex hatten. Diese Zahl hat sich im Laufe von zwei Jahren verdoppelt. Aus welchen Gründen verlieren Japaner das Interesse an Sex?

Zölibat Syndrom

Das mangelnde Interesse an Sex ist bekannt sekkusu shinai shokogun [セックスしないい] oder „Zölibatsyndrom“. Umfragen zufolge hatten mehr als 50% der Bevölkerung bis zu einem Monat lang keinen Sex. 

Selbst verheiratete Japaner sagen, dass sie die meiste Zeit nicht viel Sex haben, weil sie müde von der Arbeit kommen oder einfach kein Interesse haben.

Ein anderer Begriff für Japaner, die keinen Sex haben, ist Soushoku Danshi [草食男子] was wörtlich "Männer, die Gras essen" oder "Pflanzenfresser" bedeutet. Diese Männer sind normalerweise Heterosexuelle, die sich als sensibel bezeichnen und sich im Allgemeinen nicht für Sex interessieren.

Haben Japaner das Interesse an Sex verloren?

Kein Interesse an Beziehungen

Die Japaner haben das Interesse an Sex nicht verloren, die Unterhaltungsindustrie in Japan ist gigantisch und aktiv. Das große Problem ist, dass viele Japaner noch nie datiert haben oder sogar Jungfrauen sind. 

Trotz des Mangels an Beziehungen ist das Interesse an Sex bei jungen Menschen weit verbreitet. Viele leiden unter Schüchternheit oder sozialer Isolation, beschäftigen sich jedoch mit erotischen Medien, Objekten sexuellen Vergnügens oder sogar Prostitution.

In Wirklichkeit, Prostitution ist in Japan nicht schwer zugänglich , auch kostenlos ist es möglich, sich zu beziehen. Für viele Japaner ist eine virtuelle Freundin oder ein 2D-Charakter weniger Arbeit als eine echte Beziehung.

Viele Japaner finden am Ende andere Wege, um sexuelles Vergnügen zu haben, ohne das andere Geschlecht zu benötigen. Einige junge Leute ziehen es vor, sich auf Anime-Charaktere und Spiele zu beziehen, als auf echte Menschen.

Andere wollen wirklich eine echte Beziehung haben, aber bemühen sich nicht, dies zu erreichen.

Hostess

Warum das mangelnde Interesse?

Verschiedene Faktoren erschweren es den Japanern, eine Beziehung oder Ehe zu erreichen, wie zum Beispiel:

  • Soziale Isolation;
  • Mangel an Kontakt;
  • Schüchternheit;
  • Überarbeitung;
  • Perfektionismus;
  • Mangel an Interesse;
  • Andere Wege, um sexuelles Vergnügen zu erreichen;
  • Sie denken, dass Dating zu viel Arbeit ist;

Was halten Sie von der Analyse der einzelnen genannten Punkte?

Mangel an Beziehungen aufgrund von Schüchternheit

Schüchternheit in Japan ist eine der wichtigsten sichtbaren Ursachen, die junge Japaner daran hindern, sich zu identifizieren. Wenn Sie in Brasilien leben und schüchterne Menschen kennen, müssen Sie sich vorstellen, mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert sind. Ich bin einer dieser Menschen.

In Brasilien ist dies einfacher, weil wir von Menschen umgeben sind, die ohne Scham interagieren. Stellen Sie sich jetzt ein Szenario vor, in dem die meisten Menschen schüchtern sind. Wenn niemand etwas unternimmt, landen sie alleine.

Die Schüchternheit ist so groß, dass selbst die Perversen in Japan nicht mehr wegen Vergewaltigung verhaftet werden, weil sie Höschen gestohlen oder andere Dinge getan haben, bei denen es nicht um Sex zwischen zwei Personen geht.

Haben Japaner das Interesse an Sex verloren?

Mangel an Sex wegen der Arbeit

Seit Mitte der neunziger Jahre stagniert die japanische Wirtschaft und erhöht die Preise. Dies machte es für junge Menschen immer schwieriger, das Haus zu verlassen und ein eigenes Leben zu führen. Sie müssen arbeiten, um ihren Luxus zu unterstützen und für eine Kabine zu bezahlen.

Sogar einige Paare haben Monate ohne Sex, besonders nach ihrem ersten Kind. Einige behaupten, dass sie zu hart arbeiten und müde nach Hause kommen.

Ist das wirklich der wahre Grund? Meistens verschwenden die Leute ihre Zeit am Computer, auf dem Handy oder beim Trinken in einer Bar, anstatt Gesellschaft für ihren Ehepartner zu leisten.

Frauen müssen sich oft zwischen Beruf und Familie entscheiden. Laut einigen Statistiken sind etwa 70% der japanischen Frauen im Wesentlichen gezwungen, nach ihrem ersten Kind die Arbeit einzustellen.

Haben Japaner das Interesse an Sex verloren?

Andere Gründe

Leider finden in Japan viele Ehen statt, nicht mehr aus Liebe zum Status und aus dem Wunsch heraus, sich zu stabilisieren. Es ist nicht so groß wie in anderen Ländern, aber es gibt Fälle von Untreue in der Ehe, manchmal kennen beide die Fälle, kümmern sich aber nicht darum.

Einige betrachten Betrug nicht einmal, um sexuelles Vergnügen außerhalb der Ehe zu finden, andere betrachten Sex nur als einen Weg, Vergnügen zu erlangen und nicht um Liebe. Andere denken einfach, dass das Engagement einer Beziehung eine große Belastung ist.

Einige Experten schlagen vor, dass sexistische Einstellungen in der männlichen Bevölkerung auch einen Mangel an Sex verursacht haben. Männer haben begonnen, andere Lebensstile zu erforschen, da sie keinen Partner finden können.

Kennen Sie das alte Klischee der jungfräulichen Nerds? Studien deuten darauf hin, dass gut ausgebildete Menschen tendenziell weniger Sex haben als ihre weniger gebildeten Kollegen. Angesichts der Tatsache, dass Japan eines der besten Bildungssysteme der Welt hat, ist es sinnvoll…

Interesse an Sex

Ist Natality wirklich die Schuld am Mangel an Sex?

Die Tatsache, dass die Japaner nicht viele Kinder haben, bedeutet nicht, dass sie keinen Sex haben. Dies ist das Ergebnis einer kapitalistischen und intelligenten Gesellschaft, so dass es sehr häufig vorkommt, dass Menschen ohne finanzielle Bedingungen repariert werden, um 10 Kinder in Brasilien zu haben, und reiche Menschen nur 1, 2 oder keine.

Wenn eine Person klug ist, wird sie keine Kinder bekommen, ohne erziehen zu können, viele japanische Paare denken darüber nach. So sehr, dass nur 2% der in Japan geborenen Kinder vor der Heirat stammen.

Die japanische Verbrauchermacht ist hoch, aber die Erziehung eines Kindes in Japan ist trotz finanzieller Unterstützung durch die Regierung immer noch schwierig. Manchmal arbeiten sowohl Männer als auch Frauen und möchten kein Kind haben, um einsam zu sein. Es gibt verschiedene kulturelle Aspekte, die dazu beitragen, dass Paare keine Kinder haben:

  • Werktag;
  • Paarentscheidung;
  • Es erfordert viel Engagement.
  • Finanzielle Bedingungen;

Ein weiterer Hauptverursacher des Mangels an Geburtenraten in Japan ist die Abtreibung. Obwohl Abtreibung in Japan aus irgendeinem Grund verboten ist, werden Ärzte am Ende ein Auge zudrücken und eine Abtreibung durchführen. Ich habe bereits 2 Artikel über Abtreibung und Geburt in Japan geschrieben. Sie können sie lesen, indem Sie unten darauf zugreifen:

Sex

Weniger Verallgemeinerungen

Wir dürfen uns nicht vorstellen, dass die Menschen in Japan kein Interesse an Sex oder Kindern haben. Wir stellen fest, dass die große Ursache von Natalidade weit über den Mangel an Sex hinausgeht.

Ganz zu schweigen davon, dass diese Umfragen niemals genau sind. Sie werden normalerweise in großen Städten mit geringer Anzahl durchgeführt , in denen Menschen hart arbeiten, und die befragten Japaner sprechen möglicherweise nicht die Wahrheit über das Thema.

Die Zunahme des Mangels an Sex und Singles könnte über Japan hinaus zunehmen. Dem Bericht des Census Bureau 2013 zufolge sind 27% der amerikanischen Haushalte ledig. Die Vereinigten Staaten sind auch in Bezug auf Sex zunehmend apathisch.

Immer mehr Amerikaner berichten, dass sie einfach nicht die Zeit, Energie oder allgemeine Neigung haben, Beziehungen zu haben. Diese Stimmung spiegelt sich in dem Rückgang der Heiratsquote in Amerika wider, der der niedrigste in der Geschichte des Landes ist.

In den meisten Fällen, in denen Paare in Japan keinen Sex haben, liegt dies an ihrem mangelnden Interesse. Sie müssen keine Angst oder Angst haben, eine Beziehung zu einer Person aus Japan zu haben. Wenn Sie möchten, können Sie dies geh hinauf!

Es ist nicht so, dass die Japaner kein Interesse an Sex haben, die meisten können einfach nicht die richtige Person finden. Wenn Sie die Erfahrung haben, etwas zu erzählen, oder wenn Sie Fälle darüber kennen, können Sie Ihre Meinung in den Kommentaren mitteilen.

Quellen: Ranker

Compartilhe com seus Amigos!