Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate, Otaru und Asahikawa

GESCHRIEBEN VON

Sie kennen die größte Provinz Japans namens Hokkaido? In diesem Artikel werden wir durch Nordjapan auf der zweitgrößten Insel des Archipels und in seinen zahlreichen bedeutenden Städten wie Sapporo, Hakodate, Otaru und Asahikawa wandern.

Sie werden die Erfahrung genießen, die ich in Sapporo gemacht habe. In diesem Abschnitt werde ich Ihnen alle Details meiner Reise und die Orte erzählen, die ich besucht habe. Der Artikel ist ziemlich umfangreich. Um Ihre Navigation zu erleichtern, hinterlassen wir unten eine Zusammenfassung:

Hokkaido - Der See- und Schneeweg

Hokkaido (北海道) bedeutet "Seeweg nach Norden". Die Bevölkerung beträgt ca. 5 Millionen Einwohner und hat eine Fläche von 83.452,47 km². 

Die größte Stadt in Hokkaido ist ihre Hauptstadt, Sapporo gilt als die "fünftgrößte" Stadt Japans. Die zweitgrößte Stadt in Hokkaido ist Asahikawa, gefolgt von Hakodate. Andere interessante Städte sind Otaru, Obihiro, Nemuro, Kushiro und Abashiri.

In der Provinz Hokkaido gibt es insgesamt 180 Gemeinden, von denen 35 als Städte, 130 kleinere Städte und 15 Dörfer gelten. Einige dieser Städte sind berühmt für die Qualität ihrer lokalen Produktion oder geografischen Merkmale. 

Hokkaido ist eine Insel, die etwas von der Hauptinsel Japans getrennt ist. Der einzige Tunnel, der Hokkaido mit der Hauptinsel Japans verbindet, heißt Seikan-Tunnel.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa
Sapporo, die Hauptstadt von Hokkaido, ist Japans viertgrößte Stadt mit 2 Millionen Einwohnern. 

Es gibt täglich Dutzende Flüge von Tokio nach Sapporo. Es ist eine äußerst wettbewerbsfähige Route, die normalerweise gute Preise bietet. Fast 20 Jahre lang war Tokio nach Sapporo die verkehrsreichste Flugstrecke der Welt.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa

Hokkaido ist berühmt für seine Schneefest und zahlreiche andere Winterattraktionen. Trotz des starken Schnees in Hokkaido ist die Provinz bekannt für ihre Bauernhöfe und ländlichen Gebiete sowie für ihre schönen Blumenfelder im Sommer. Furano ist eine der voll besetzten Städte von Blumen im Sommer und auch der kälteste Ort im Winter.

Hokkaido ist die 21. größte Insel der Welt. 
Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa

Sehenswürdigkeiten von Hokkaido

Sapporo ist eine Stadt voller Touristenattraktionen, nur darin finden wir unzählige Orte wie: Museen, Parks, historische Dörfer, Festivals und schneebedeckte Berge. Es ist möglich, einen Artikel mit 100 Dingen zu erstellen, die Touristen in Sapporo besuchen können. Jede Stadt hat zahlreiche Attraktionen, es gibt zahlreiche Parks und Berge, die man erkunden kann.

Es gibt viele geschützte Wälder und 6 schöne Nationalparks das sind:

  • Shiretoko National Park (知床);
  • Akan Nationalpark (阿寒);
  • Kushiro Swamps National Park (釧路湿原);
  • Taisetsuzan National Park (大雪山);
  • Shikotsu-Toya-Nationalpark (支笏洞爺);
  • Nationalpark Rishiri-Rebun-Sarobetsu (利尻礼文サロベツ);
Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa

Zusätzlich zu diesen Parks finden wir weitere 5 Parks in der Nähe von Nationalparks, wunderschönen Gärten und 12 Naturschutzgebieten. Hokkaido ist eine Insel mit Wäldern, Flüssen, schroffen Felsen und Weiden. Der höchste Punkt ist der Berg Asahi, ein Vulkan, dessen letzter Ausbruch im 18. Jahrhundert war.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa

Wir haben auch   a Vila de n Utoro, wo Sie einen schönen Fischereihafen finden, toll Onsen und der Park Shiretoko. Im Schönen Shiretoko Park Sie können die Berge besteigen, in Höhlen gehen, eine Bootsfahrt machen, lange Spaziergänge machen und die genießen wildes Leben und die schönen Wasserfälle auf dem Gelände.

Es gibt Tausende von Touristenattraktionen, jede Stadt hat zahlreiche Attraktionen, Festivals, Tempel, Heiligtümer, Burgen, Parks, Gärten, Skipisten, Höhlen, Seen, Onsen und verschiedene Schönheiten. Während des gesamten Lebens unserer Website werden wir einige dieser Sehenswürdigkeiten auswählen, um sie weiter zu untersuchen. Unten sehen Sie ein Bild, das einige der Sehenswürdigkeiten von Hokkaido zeigt.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa

Sapporo - Hauptstadt von Hokkaido

Sapporo [札幌] ist die fünftgrößte Stadt Japans, die Hauptstadt der Provinz Hokkaido. Die Stadt hat etwa zwei Millionen Einwohner und ist berühmt für ihr Schneefestival und für die Schaffung der Miso Ramen. Das größte Touristenziel für jeden, der Hokkaido besucht.

Sapporo ist auch als Heimat des Sapporo-Bieres bekannt. Es gibt sogar ein kostenloses Spaßmuseum, in dem Sie kostenloses Bier trinken können. Die Stadt hat auch ein unglaubliches Hybridstadion zwischen Fußball und Baseball und den berühmten Maruyama Zoo.

Susukino

Das Vergnügungs- und Unterhaltungsviertel von Susukino gehört zu den größten und bekanntesten in Japan. Susukino ist eines der berühmtesten Viertel von Sapporo für seine Restaurants und Nachtbars. Er ist weit weniger zensiert als der Rest Japans.

Plakate und Werbetafeln, Stripbars und auffällige Kellnerinnen sind ausgebreitet und gut sichtbar. Wir hatten die Gelegenheit, einen Onsen in der Region zu besuchen und auch den berühmten Panasonic-Turm in der Nähe des Stadtzentrums zu besuchen.

Im Gegensatz zu Kabukichou oder anderen Stadtteilen für Nachtleben und Unterhaltung für Erwachsene versteckt sich Suzukino nicht. Die Informationszentren sind groß und voller Plakate, auf denen Nachtclubs, Escort-Bars und andere verdächtige Dinge zu sehen sind. 

Meine Erfahrung in Sapporo

Auf der Reise 2018, die ich 5 Tage in Sapporo verbracht habe, war es eine kurze Zeit, aber viele Dinge sind passiert. Jetzt möchte ich meine Erfahrungen in Sapporo teilen und gerne Sehenswürdigkeiten präsentieren und einige Tipps für diejenigen hinterlassen, die planen, Hokkaido zu besuchen. 

Der Glockenturm in Sapporo

Im Zentrum von Sapporo befindet sich der berühmte Panasonic Tower ... Dieser Turm bietet einen Gesamtblick auf das Zentrum von Sapporo und die schöne Straße, die durch einen Platz / Garten getrennt ist, der sich durch die vier Alleen rund um den Turm erstreckt. 

Dann gingen wir die Hauptstraße entlang, um einen japanischen Freund zu treffen, und gingen weiter diese Straße entlang, die vom Herbstlaub gefärbt ist. Dann gingen wir nach Suzukino, einem der größten Nachtviertel Japans und der Welt.  

Wir kamen an einem Bar-Restaurant vorbei und konnten die Kellnerinnen in Unterwäsche sehen und enthüllen, um die diensthabenden Perversen zu unterhalten. Die Umgebung war viel angespannter als die berühmtes Kabukichou

Aus meiner Erfahrung heraus entdeckte ich, dass die Frauen von Sapporo viel weiter vorne sind als die von Tokio und anderen Regionen Japans. Wir gingen zu einem Karaoke und dann zu einer coolen Bar namens Ies

In dieser Bar machen die Barkeeper eine tolle Show, die ich sogar auf Youtube gepostet habe. Sie können das Video unten sehen. Nachdem wir ein paar Drinks getrunken und ein paar Kartoffeln gegessen hatten, gingen wir zum wichtigsten der Nacht. 

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru

Schwarzer Sapporo Ramen 

Während dieser 5 Tage war ich bei einem Freund zu Hause, der Trainer an der Schule des Borussia (BVB) -Teams in Sapporo ist. Er ist Brasilianer, hat in der Japan League gespielt und arbeitet daran, Anträge für PES zu stellen. 

Er empfahl uns einen der besten Ramens in Japan namens Burakko Sapporo Ramen. Ein sehr heißer schwarzer Ramen, den einer meiner Freunde mit Eis auf die Ramen legen wollte (lol). 

Es war ein sehr kleiner Ort, der erst um 10 Uhr nachts geöffnet war, es gab Warteschlangen von Stunden, um diese Ramen zu essen, und es passt nur 6 Personen in dieses sehr traditionelle Ramenhaus. So endete unser erster Tag in Sapporo. 

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru
Die schwarzen Sapporo Ramen!

Yakiniku, Shiroi Koibito und Onsen

Am zweiten Tag gingen wir mit einem Freund in eine Rolle, schon spät gingen wir nach Yakiniku, um das berühmte Hammel zu probieren, dann gingen wir in die Fabrik einer der größten Pralinen in Hokkaido, dem berühmten Shiroi Koibito.

Leider war der Zugang zur Fabrik zu dieser Zeit geschlossen, aber wir können die berühmte Schokolade kaufen und vor Ort schöne Fotos machen. Dann gingen wir zu einem großen Onsen, wo es verschiedene Arten von Sauna gab (einschließlich einer kalten Sauna) und einen Brunnen mit rosa Sakura-Wasser.

Hakodate - Die schöne Hafenstadt

Die Stadt von Hakodate (函館市) befindet sich im Süden von Hokkaido, einer großen Insel im Norden Japans. Hakodate hält das ganze Jahr über eine Temperatur von etwa 10 ° C und im Winter zwischen -2 ° C und 3 ° C. Der erste Schnee fällt um den November und es schneit bis Ende März.

Hakodate hat ungefähr 270.000 Einwohner und ist die drittgrößte Stadt in Hokkaido, hinter Sapporo und Asahikawa. Eine Stadt, die sehr reich an Tourismus ist, ein wunderschöner Ort, an dem Sie die Kirschbäume im Mai blühen sehen und sich in die Aussicht auf den Sonnenuntergang vom Mount Hakodate verlieben können Und genießen Sie frische Meeresfrüchte.

Sehenswürdigkeiten von Hakodate

Es gibt Tausende von Dingen, die in dieser schönen Stadt gesehen und getan werden können, darunter:

Bahnhof Hakodate und Asaichi (Morgenmarkt)

Im Bahnhof von Hakodate gibt es einen Informationsschalter für Touristen, an dem Touristenbroschüren erhältlich sind. Neben dem Bahnhof befindet sich der Morgenmarkt in Asaichi, auf dem Sie saisonale Gerichte genießen sowie einkaufen und speisen können.

In der Ortschaft von Minamikayabe, im Norden der Stadt gelegen, Spuren der Jomon-Zeit. Die an dieser Stelle ausgegrabene Tonfigur „dogu“ gilt als nationaler Schatz und ist im Minamikayabe-Museum zu sehen.

Portuary Zone und Historische Gebäude

Sie können einen Spaziergang durch das Gebiet mit Blick auf den Hafen machen und die weite Landschaft betrachten. Es gibt Einkaufszentren wie Kanemori Akarenga-soko oder Lagerhäuser aus rotem Backstein und Hakodate Meiji-kan, alte Backsteingebäude, die restauriert wurden.

1859 wurde Hakodate zu einem der ersten internationalen Handelshäfen Japans. Von dieser Zeit an sind religiöse Institutionen aus verschiedenen Ländern sowie öffentliche Gebäude, Geschäfte und Privathäuser in einer Mischung aus japanischem und westlichem Stil erhalten geblieben.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa
Hakodate City

Natürliche Schönheiten von Hakodate

Berg Hakodate, Monte Esan und Motomachi

Oben Berg Hakodatekann man die einzigartige Topographie der Stadt sehen. Sie werden total fasziniert sein, besonders von der herrlichen Nachtansicht, die einem Juwelenteppich ähnelt.

Es gibt Kirchen und Gebäude im westlichen Stil in Motomachiam Fuße des Mount Hakodate. Es ist ein beliebtes Gebiet für Spaziergänge. Viele der steilen Straßen erstrecken sich bis zum Hafen und der Stadtlandschaft mit ihrer Mischung aus japanischem und westlichem Stil.

Ö Berg Esan Es befindet sich im Osten der Stadt und ist ein aktiver Vulkan. Nachdem Sie ungefähr eine Stunde gelaufen sind, können Sie eine dynamische Landschaft sehen, die von Lava geschaffen wurde. Der Hügel ist auch berühmt für seine Azaleenblüten und Herbstblätter.

Onuma und Yunokawa

Onuma Es ist ein Freizeitbereich, der mit einem Expresszug in 20 Minuten vom Bahnhof Hakodate aus zu erreichen ist. Ein Ort, umgeben von Bergen, Seen und Wäldern, wo Sie Sport treiben und Spaziergänge im Freien unternehmen können. Im Winter können Sie die Landschaft aus Schnee und Eis betrachten.

Yunokawa ist ein Gebiet berühmt für seine heiße Quellen und liegt in der Nähe des Flughafens Hakodate. Es gibt mehrere Gasthäuser und Hotels, in denen Sie Thermalbäder und leckeres Essen genießen können. Während der Tintenfisch-Angelsaison ist das Meer mit hellen Angellichtern übersät.

Goryokaku

In den 60er Jahren des Jahrhunderts. XIX, das dem Ende der Samurai-Zeit entspricht, wurde eine fünfeckige Festung im westlichen Stil mit dem Büro des Magistrats von Hakodate gebaut.

Sie können die Form der Festung in ihrer Gesamtheit vom Turm von Goryokaku aus sehen. Der Goryokaku Park ist auch berühmt für seine Kirschblüten. Wie das Foto unten zeigt, ist dies einer der schönsten Orte in der Stadt Hakodate!

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa Goryokaku
Goryokaku

Otaru - Die historische Stadt Hokkaido

Otaru [小樽] ist eine Stadt und ein Hafen in der Unterpräfektur Shiribeshi in Hokkaido, nordwestlich von Sapporo. Die Stadt liegt zur Ishikari-Bucht und war lange Zeit der Haupthafen der Bucht. Otaru ist mit seinen vielen historischen Gebäuden ein beliebtes Touristenziel.

Es ist eine 25-minütige Fahrt von Sapporo entfernt und hat sich kürzlich zu einer Wohnheimgemeinschaft entwickelt. Die Stadt hat ungefähr 115.000 Einwohner, die Stadt hat eine lange Geschichte und gilt als ehemalige Heimat des Ainu-Stammes.

Der Name "Otaru" ist als Ainu-Ursprung anerkannt und bedeutet möglicherweise "Fluss, der am Strand entlang fließt". Der kleine verbleibende Teil der Temiya-Höhle enthält Skulpturen aus der Zoku-Jōmon-Zeit der Ainu-Geschichte um 400 n. Chr.

Durch Otaru führt ein mit Straßenlaternen im viktorianischen Stil geschmückter Kanal. Die Stadt zieht eine große Anzahl japanischer und russischer Touristen an. Otaru ist bekannt für sein Bier, frisches Sushi und das berühmte Regenbogeneis.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa
Otaru Stadt

Heringsvilla und andere Standorte

Eine beliebte Attraktion im Westen der Stadt ist Nishin Goten (Heringsvilla). Dieses große Holzgebäude wurde 1897 erbaut und war einst die Heimat von Fukumatsu Tanaka, einem Magnaten der Heringsfischerei.

Es wurde ursprünglich in der Nachbarstadt Tomari erbaut und 1958 von dort verlegt. Besucher können den Unterschied zwischen den schlechten Bedingungen der Schlafsäle im ersten Stock mit 120 Arbeitern und dem Luxus des Erdgeschosses der Zimmer des Tycoons deutlich erkennen.

Ein weiteres bemerkenswertes Gebäude ist die Sakaushi-Residenz, die von Yoshiya Tanoue, einem Schüler von Frank Lloyd Wright, erbaut wurde. Die katholische Kirche von Tomioka ist auch ein beliebter Ort. Viele der Gebäude wurden als Referenzarchitektur ausgewiesen.

Die Stadt hat auch umfangreiche Einkaufspassagen und Basare, aber weniger als in der Nähe von Sapporo. Die wichtigsten Industrien von Otaru sind Kunsthandwerk wie Glas und Spieluhren. Es gibt das Museum der Spieluhr von Otaru.

Asahikawa

Asahikawa [旭川] ist eine Stadt in der Unterpräfektur Kamikawa in Hokkaido. Es ist die Hauptstadt der Unterpräfektur und nach Sapporo die zweitgrößte Stadt in Hokkaido. Derzeit ist die Stadt für den Asahiyama Zoo und die Asahikawa Ramen bekannt.

Das Ainu Sie nannten den Asahi-Fluss Chiu Pet, was „Rio das Ondas“ bedeutet, aber er wurde falsch interpretiert als Chup Pet, was „Fluss der Sonne“ bedeutet, und so wurde er auf Japanisch Asahi-Fluss genannt, was „Morgensonne“ bedeutet ”.

Asahikawa hat mit seinen rund 350.000 Einwohnern Industrie und Handel beeinflusst. Es gibt ungefähr 130 Flüsse und Bäche, einschließlich des Ishikari-Flusses und des Chūbetsu-Flusses, und mehr als 740 Brücken in der Stadt.

Asahibashi, eine Brücke über den Ishikari-Fluss, ist seit seiner Fertigstellung im Jahr 1932 eines der Symbole von Asahikawa und wurde am 22. Oktober 2001 als eines der Kulturerbestätten von Hokkaido registriert. Jeden Winter findet am Ufer des Flusses ein Festival statt .

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate und Otaru und Asahikawa
Ansicht der Stadt Asahikawa in Hokkaido

Furano - Lavendelfelder

Furano (富良野) ist eine wunderschöne Stadt in Kamikawa im Zentrum von Hokkaido mit ungefähr 25 Tausend Einwohnern. Die Stadt ist berühmt für ihre bergige und ländliche Landschaft, ihre Lavendelfelder und ihre Skigebiete.

Die Stadt Furano hat einen einzigartigen Spitznamen - "die Nabelstadt". Jeden Sommer findet ein Nabelfestival (Heso Matsuri) statt, bei dem rund 3.000 Teilnehmer lustige Gesichter auf ihren Bauch zeichnen und auf den Straßen tanzen und umziehen.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate, Otaru und Asahikawa und Furan
Furano Stadt

Der Haupttouristenort der Stadt ist der Naturpark Furano-Ashibetsu, in dem sich eines der größten und schönsten Lavendelfelder befindet. Die beste Zeit, um Lavendelblüten zu sehen, ist von Mitte Juli bis Ende Juli. Wir haben das Kitanomine-Gebiet, in dem sich Skigebiete und Pensionen befinden. Am beliebtesten ist das Skigebiet Furano, das Menschen aus aller Welt anzieht.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate, Otaru und Asahikawa und Furan
Skifahren in Furano

Furano Attraktionen

Furano ist bekannt für seine landwirtschaftlichen Produkte. Die Hauptprodukte in diesem Bereich sind Zwiebeln, Karotten und Melonen. &Nbsp; Es gibt auch eine berühmte Käserei, in der Besucher den Käseherstellungsprozess beobachten können. Die Stadt hat auch ein Weingut auf dem Hügel, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist und Weinproben umfasst.

Hokkaido-Führer - Sapporo, Hakodate, Otaru und Asahikawa und Furan
Furano Attraktionen

Die Stadt hat viele andere Attraktionen und Orte zu entdecken. Für die Japaner ist die Stadt Furano berühmt für den Schauplatz des beliebten TV-Dramas „Kita no Kuni kara“, das von 1983 bis 2002 ausgestrahlt wurde, zusätzlich zum Museum Häuser und Orte sind dank des Dramas zu einem Highlight geworden. In der Stadt gibt es ein Museum, das sich mit dem Drama befasst und sich in der Nähe des Bahnhofs Furano befindet.

Videos von Hokkaido, Sapporo, Hakodate und anderen

Dies sind nicht einmal 10% des Angebots der Städte Hokkaido. Um diese schöne und riesige Insel des japanischen Archipels besser kennenzulernen, haben wir unten einige Videos hinterlassen. Ich hoffe, Ihnen hat der Guide gefallen, wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie ihn!

Compartilhe com seus Amigos!