Wer ist Pochita in Chainsaw Man?

[ADS] Werbung

Chainsaw Man ist ein äußerst erfolgreiches Werk, und eine der herausragenden Figuren ist Pochita. Wer ist dieser Kawaii- und Killer-Charakter wirklich?

Pochita ist ein mysteriöser Dämon, der sich schon früh in der Geschichte mit Denji zusammengetan hat. Ein einzigartiger und komplexer Charakter, der die Leser der Manga-Reihe von Kettensägen mit Sicherheit unterhalten wird.

Wir empfehlen auch zu lesen:

Wer ist Pochita?

Pochita wurde vom Teufel erschaffen, um eine wandelnde, sprechende, kettensägenschwingende Zerstörungswaffe zu sein. Pochita steht jedoch nicht vollständig unter der Kontrolle des Teufels und ist oft aufgeregt, sehr zum Entsetzen ihrer Umgebung.

Pochita ist eine mächtige und zerstörerische Kraft, aber er ist nicht völlig böse. Er hat einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und hilft oft Bedürftigen.

Sein Titel ist Chensō no akuma [チェンソーの悪魔] , was wörtlich Kettensägen-Teufel bedeutet. Es sei daran erinnert, dass sich die japanische Sicht auf Dämonen trotz des Namens Akuma von der westlichen unterscheidet.

Wir empfehlen zu lesen: 10 Möglichkeiten, auf Japanisch „Dämon“ zu sagen

Wer ist Pochita im Kettensägenmann?

Was ist Pochitas wahre Gestalt?

Pochita wird oft als kleiner orangefarbener Hundeteufel mit einem kettensägenähnlichen Anhang dargestellt, der aus der Mitte seines Kopfes herausragt, mit einem Griff, der seine Verwendung als Waffe ermöglicht.

Diese kawaii Erscheinung, die beim Abrufen von Bildern aus dem Anime dargestellt wird, ist eigentlich ihr Nahtodzustand. Seine wahre Form ist die eines großen humanoiden Teufels mit vier Armen und einer Kettensäge, die aus jedem Arm und Kopf herausragt.

Pochita verlor ihre Form, nachdem sie aus dem Kampf mit den Vier Reitern verschwunden war, und verwandelte sich in ein bellendes Hundehaustier.

Wer ist Pochita im Kettensägenmann?

Ist Pochita in Chainsaw Man gestorben?

Denji wird getötet, als er versucht, auf Wunsch der Yakuza einen Dämon zu töten. Pochita ist ebenfalls schwer verletzt, aber die beiden hatten einen Deal abgeschlossen, der es Pochita ermöglicht, mit Denji zu verschmelzen und ihn als Mensch-Dämon-Hybrid mit Pochitas Sägefähigkeit wiederzubeleben.

Pochita starb angeblich nach der Fusion mit Denji. Am Ende des öffentlichen Sicherheitsbogens schafft es Pochita jedoch, sich unbewusst mit Denji zu verbinden.

Grundsätzlich lebt Pochita, es hat nur seine Form geändert und bleibt das Herz unseres Protagonisten. Seine Hundeform bleibt ohne die Kettensägen.

Teile diesen Artikel: