Entdecken Sie die Smart City von Fujisawa in Japan

Lerne Japanisch mit Anime, klicke um mehr zu erfahren!

Bekanntmachung

Stellen Sie sich ein Leben ohne Staus vor, die viel Zeit in Anspruch nehmen oder Tankstelle. Überlegen Sie nun, wie es wäre, mit Ihrem Smartphone automatisch Ihre medizinischen Termine zu vereinbaren und mit einem Elektrofahrrad durch gepflegte Grünflächen zu arbeiten. Willkommen in Fujisawa und seinem futuristischen und nachhaltigen Leben, das in einem alten Fabrikviertel in Japan erbaut wurde. 

Die Initiative kommt rechtzeitig. Experten zufolge werden bis 2050 etwa acht von zehn Menschen in Städten leben. Die Auswirkungen dieser raschen Verstädterung sind besorgniserregend: Die Zukunft des Planeten, warnen viele von ihnen, könnte in den USA garantiert werden oder verloren gehen Stadtplanung von Großstädten

Die Stadt Fujisawa ist ein Projekt, das 60 Milliarden Yen (740 Millionen US-Dollar) gekostet hat. und wurde von Panasonic geführt. Mit der Entwicklung dieser Stadt wollte das multinationale Unternehmen die erste intelligente Stadt Japans von Grund auf neu errichten.

Bekanntmachung
Conheça a smart city de fujisawa no japão

Alle in der Stadt gebauten Häuser sind mit eigenen Sonnenkollektoren und optionalen Wasserstoffbrennstoffzellen ausgestattet. Ein weiterer großer Vorteil dieser Konstruktion besteht darin, dass die Bewohner die überschüssige Energie an die Konzessionäre verkaufen können. Die Stadt wurde Anfang 2014 mit 220 zum Verkauf stehenden Häusern „eingeweiht“.

Im Laufe der Zeit wird erwartet, dass dieses Projekt weiter ausgebaut wird und die Stadt bis 2020 fertiggestellt sein wird. Die gesamte Philosophie, die die Stadt regiert, basiert auf den fünf Säulen, die zusammen bilden die Basis von Smart Cities: Gemeinschaft, Mobilität, Energie, Sicherheit und Gesundheit.

Laut dem Projekt wird die Stadt mindestens 3.000 Einwohner beherbergen, wenn alle Bauarbeiten im Jahr 2020 abgeschlossen sind. Darüber hinaus wird die Stadt voraussichtlich 600 Stadthäuser und 400 Eigentumswohnungen haben. Trotz der Tatsache, dass Fujisawa noch nicht fertiggestellt ist, beherbergt das Gelände bereits mehr als 1.000 Einwohner. Jedes der Stadthäuser in der Stadt kostete ungefähr 500.000 US-Dollar. 

Immer mehr Menschen interessieren sich für nachhaltiges Wohnen und die Initiative hat bereits einige Unterstützer in Brasilien. Laut der Website MAGODECASADie Zahl der Menschen, die mehr über das Thema erfahren möchten, nimmt zu, und der Verkauf von elektronischen Geräten, die den Stromverbrauch in Haushalten messen, ist in den letzten Jahren gestiegen: „Obwohl es sich nicht um eine billige Technologie handelt, wird die Investition durch Einsparungen in ausgeglichen Konten und das Gefühl, sich um den Planeten zu kümmern “, sagt Lucas Coppi, Standortkoordinator. 

Bekanntmachung
Conheça a smart city de fujisawa no japão

Das Fujisawa-Projekt, das von einem Konsortium aus 18 Unternehmen des öffentlichen und privaten Sektors geleitet wurde, baute die Stadt so auf, dass die Bewohner im Falle einer Naturkatastrophe keinen Stromausfall befürchten müssen. Die Stadt hat die Möglichkeit, mit ihren Energiereserven drei Tage lang die Bedürfnisse ihrer Bewohner zu befriedigen. 

Ziele des Baus von Fujisawa 

Mit dem Bau der Stadt Fujisawa will Panasonic die Kohlendioxidemissionen reduzieren und die Stadt so nachhaltig wie möglich gestalten. Zu diesem Zweck werden die Bewohner auch auf mögliche Verschwendung bei der Nutzung von Energie und Wasser aufmerksam gemacht. Um den „CO2-Fußabdruck“ zu verringern, bietet die Stadt auch Elektrofahrzeuge zum Mieten an. Die Straßenlaternen verfügen über Sensoren, die durch die Annäherung von Fahrzeugen und Fußgängern aktiviert werden. 

Ein weiteres Ziel des Projekts war es, ein Gemeinschaftsgefühl unter den Bewohnern zu entwickeln. Die Stadt ist stolz darauf, Annehmlichkeiten wie ein Gemeindezentrum, Spielplätze, Gärten, ein Einkaufszentrum und einen eigenen Wellnessplatz anzubieten, der ausschließlich auf das Wohl ihrer Bewohner ausgerichtet ist.

Bekanntmachung