Tipps, um ein Mangaká - Material zu werden

GESCHRIEBEN VON

Offene Anmeldung für den Japanischkurs von Ricardo Cruz Nihongo Premium! Klicken Sie auf Registrierung vornehmen!

Hast du den Traum, ein Mangaka zu werden? (漫画家) Dann finden Sie heraus, was die wesentlichen Materialien und Tipps sind, um eins zu werden!

Hast du Mangos gehört, gelesen oder gemocht? Nun, dieser Artikel ist etwas Besonderes für Sie, die davon träumen, ein Mangaka zu werden oder wenn Sie einen von ihnen bewundern oder einfach nur neugierig sind (lol).

Mangaká ist derjenige, der Mangas zeichnet. Das Erstellen von Geschichten macht Sie auch zu einem Mangaka, aber nichts ist besser, als Ihre Ideen in das Notizbuch zu schreiben, ohne von jemandem abhängig zu sein, oder?

Viele geben den Weg auf, vielleicht weil sie nicht mutig sind oder einfach nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Aber wie wäre es mit der richtigen Initiative? Mit den richtigen Materialien und Tipps beginnen?

Grundlegende Materialien (Grundlagen) - Bleistifte

Natürlich ist ein Bleistift unerlässlich, aber wir sprechen nicht über Bleistifte, sondern über spezielle Stifte, die wiederum Klassifikationen haben.

Wir sprechen über die Stifte, die 4 Arten von Klassifikationen haben, nämlich H, F, HB und B.

Diese Klassifizierungen hängen mit der Härte des Graphits zusammen, die am weichsten (weich) ist, was zu einem dunkleren Ton führt, und mit der härtesten, die zu einem gräulicheren Ton des Graphits führt.

Diese Arten von Stiften werden häufig beim Schreiben verwendet, da beispielsweise bei den meisten Stiften die Buchstaben HB angezeigt werden, eine der Klassifizierungen. Das heißt, sie werden nicht unbedingt und zwingend in der Kunst verwendet.

Die Härte des Stifts wird in 4 Typen eingeteilt: BHF und HB.

  • Brepräsentiert Schwärze, Schwärze;
  • Hrepräsentiert Härte, Härte;
  • Fsteht für fein, fein (feine Spitze);
  • HBrepräsentiert einen Schwellenwert zwischen B und Hmit einem normalen Bleistift zum Schreiben;

Lapis

Die Klassifikationen folgen der folgenden Reihenfolge:

9H > 8H > 7H > 6H > 5H > 4H > 3H > 2H > H > F > HB > B > 2B > 3B > 4B > 5B > 6B > 7B > 8B > 9B

Es wird empfohlen, Stifte zu verwenden, die sich in der Mitte der Klassifizierung befinden, z. B. 2H und 6H, F, HB, 2B und 6B.

Denken Sie immer daran, den Stift für eine bessere Handhabung gut spitz zu halten.

Papier

Wenn Sie nicht bereit sind, so viel Geld auszugeben, können Sie auf die Verwendung von Papier wetten 75 Gramm Sulfit, die in Packungen verkauft wird. Bei der Verwendung ist Vorsicht geboten, da es leichter knetet.

Die beste Rolle zu spielen Manga zeichnen ist der Westerprint mit einem Gewicht von 180 Gramm, der in Blöcken der Größe A3 (29,7 cm x 42 cm) oder A4 (21 cm x 29,7 cm) verkauft wird.

Wenn Sie etwas mehr investieren, können Sie natürlich vorgemusterte Blätter mit blauen Rändern finden, die den richtigen Platz für ein Manga-Blatt anzeigen.

Dicas para se tornar um mangaká – materiais

Stifte (Tinte)

Es gibt technische Stifte, die wegwerfbar sind, Filzspitzen haben und trotz ihrer begrenzten Lebensdauer niemals verstopfen.

Sie haben auch die Stifte, die sie benötigen, und müssen nachgefüllt werden. Sie sind präziser und müssen sorgfältig und sorgfältig gewartet werden.

Sie haben mehrere Aufnahmen zwischen 005, 01, 02, 03, 04, 05 ... Die am häufigsten verwendeten sind 005, 02, 05 und 08.

Sie sind für Mangaka essentiell, da alle Details und die endgültige Kunst normalerweise durch sie hindurch gemacht werden.

Dicas para se tornar um mangaká – materiais

Radiergummis

Es ist sehr frustrierend, wenn Sie eine fast perfekte Zeichnung machen, aber plötzlich verpassen Sie die Linie ... Und hier kommt der Gummi ins Spiel!

Es ist wichtig zu wissen, dass gewöhnliche Kautschuke nicht den gleichen Effekt haben wie Kautschuke. Bei einer Fuge ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Zeichnung irgendwo verschmiert und fleckig wird.

Verwenden Sie hauptsächlich einen weißen Kunststoffgummi, der das Papier garantiert nicht verschmutzt und auf dem Weg keine Flecken hinterlässt.

Es gibt auch Reinigt Typen, Es ist eine Art Gummi, der nach Belieben gehandhabt und geformt werden kann.

Die Verwendung ist recht einfach, und wenn Sie wissen, wie man es verwendet, werden die Ergebnisse Ihrer zukünftigen Entwürfe auf einer anderen Ebene liegen. Sie können diese Dinge mit normalem Gummi tun, aber nicht auf die gleiche Weise wie mit einem Typreiniger!

  • Es dient dazu, dunkle Bereiche aufzuhellen, Lichteffekte im Graphit zu erzeugen, Überschüsse zu entfernen und natürlich auch zu löschen!
  • Es löscht sich leicht und hinterlässt selten Spuren, dass ein Radiergummi in seinem Design verwendet wurde.
  • Das Wichtigste ist auch, zu wissen, wie Sie Formen erstellen, die für Ihr Design geeignet sind, z. B. einen Punkt, Kugeln oder eine andere Form.

Bevorzugen Sie Marken wie: Staedtler, Koh-I-Noor, Faber Castell und Trident.

Um den Artikel nicht zu sehr zu verlängern, werden wir diesen Beitrag in mehrere Teile unterteilen. Um den Rest zu lesen, greifen Sie auf die folgenden Links zu: